Wir stehen zusammen!

ERCI - IEC 7:1 // Donnerstag, 23.11.2023

Begeisternder Heimsieg

Der ERC Ingolstadt feiert gegen die Iserlohn Roosters einen mitreißenden 7:1-Kantersieg. Bereits nach zwei Dritteln hatten die Blau-Weißen gegen Doug Sheddens Mannschaft einen Sechs-Tore-Vorsprung herausgeschossen. Durch den Erfolg rückten das French-Team bis auf drei Punkte an die Top-Sechs heran.

ERC eiskalt

Die Blau-Weißen nutzten ihre sieben Torschüsse im ersten Drittel äußerst effizient und schossen eine schnelle 3:0-Führung heraus. Andrew Rowe traf im ersten Powerplay aus der Drehung (4.),nach einer sehenswerten Kombination fälschte Philipp Krauß einen Wagner-Schuss ab (8.) und Daniel Pietta nutzte Roosters-Verteidiger Hubert Labrie in Überzahl, um zu erhöhen (13.). Die beste und einzige hochkarätige Gäste-Gelegenheit verbuchte Cedric Schiemenz, der nach einem kapitalen Puckverlust von Mat Bodie nur den Pfosten traf.

Panther schrauben Führung nach oben

Mit einem dicken Schnitzer von Ex-Panther-Goalie Kevin Reich begann das zweite Drittel. Nach einem geblockten Höfflin-Schuss glitt die Scheibe im Zeitlupentempo auf ihn zu, doch statt ihn mit dem Stock zur Seite zu wischen, rutschte ihm der Puck durch die Beine ins Tor (23.). Damit war Reichs Arbeitstag beendet. Doug Shedden brachte Andreas Jenike. Die Hausherren blieben am Drücker und wirbelten die Gäste in deren eigenen Zone ordentlich durcheinander. Leon Hüttl erhöhte in der 31. Minute auf 5:0, Travis St. Denis machte keine zwei Minuten später das halbe Dutzend voll. Mit ihrem dritten (!) Torschuss der Partie brachten sich dann auch die Iserlohner durch Sven Ziegler auf die Anzeigetafel (33.). Krauß schnürte 16 Sekunden vor der Pause seinen Doppelpack – 7:1.

Kontrolliert zu Ende gespielt

Im Schlussabschnitt kontrollierten die Oberbayern das Spiel zwar weiterhin, wechselten aber über weite Strecken in den Energiesparmodus. Dementsprechen war das dritte Drittel ausgeglichener, plätscherte aber ohne außergewöhnliche Vorkomnisse dem Ende entgegen. Am nähesten dran am achten Tor war Mat Bodie mit einem Pfostentreffer vier Minuten vor Schluss.

Stimmen zum Spiel

Panther-Trainer Mark French: „Die ersten zwei Drittel haben wir sehr gut gespielt, die Powerplays genutzt und selbst wenig Strafen genommen. In der einen oder anderen Situation war außerdem das Puckglück auf unserer Seite. Das Momentum müssen wir nun ins Spiel in Düsseldorf am Sonntag mitnehmen."

Doppel-Torschütze Philipp Krauß: "Dass wir nach dem dritten Tor weitergemacht und nachgelegt haben, war wichtig und zeichnet uns aus. Wir sind auf dem Weg nach oben und den wollen wir fortsetzen."

Heim-Derby am 1. Dezember

Am Sonntag gastieren die Panther beim letztjährigen Playoff-Viertelfinalgegner Düsseldorfer EG (19 Uhr) und das nächste Heimspiel ist ein Derby. Am Freitag, 1. Dezember, kommen die Straubing Tigers in die SATURN-Arena. Jetzt schnell Tickets sichern im Online-Ticketshop unter erci.de/tickets oder an den bekannten Vorverkaufsstellen.

Zurück

Dies könnte sie auch interessieren

Wer wird Nachfolger von Philipp Krauß, dem Panther des Monats Januar?
Foto: Johannes Traub/JT-Presse.de

Di, 27.02.2024 // Profis, Fans

Wer wird Panther des Monats Februar

Fan-Voting mit der DB Regio Bayern ...

Daniel Pietta war einer von zwei erfolgreichen ERC-Penaltyschützen.
Foto: Johannes Traub/JT-Presse.de

Di, 27.02.2024 // ERCI - FISH 3:2 n.P.

Später Comeback-Sieg

Panther schlagen Bremerhaven zuhause mit 3:2 nach Penaltyschießen ...

Gemeinsam in die Saison 2024/25. Ab dem 27. Februar um 17:30 Uhr ist die neue Dauerkarte erhältlich.
Foto: Johannes Traub/JT-Presse.de

Di, 27.02.2024 // Tickets

Dauerkarte heute ab 17:30 Uhr erhältlich

Die neue Dauerkarte ist ab 17:30 Uhr im Onlineshop bestellbar ...

Auftakt in den Heimspiel-Viererpack zum Hauptrundenende.
Foto: Johannes Traub/JT-Presse.de

Di, 27.02.2024 // Tickets, Fans

Heute im Stadion

Die Panther bestreiten das erste von vier Heimspielen in elf Tagen ...

DEL, 21. Spieltag

ERCI IEC

Tore

1:0  Andrew Rowe (4.) PP1

2:0  Philipp Krauß (8.) EQ

3:0  Daniel Pietta (13.) PP1

4:0  Mirko Höfflin (23.) EQ

5:0  Leon Hüttl (31.) EQ

6:0  Travis St. Denis (33.) EQ

6:1  Sven Ziegler (33.) EQ

7:1  Philipp Krauß (40.) EQ

Schiedsrichter

HSR: Roman Gofman / Sean MacFarlane

LM: Tim Heffner

LM: Yannik Koziol

Strafminuten

Ingolstadt: 4 min.

Iserlohn: 8 min.

MagentaSport 2023/24

Anzeige

PK: ERC Ingolstadt vs. Iserlohn Roosters

Tore - ERC Ingolstadt vs. Iserlohn Roosters

Tor
Zeit
Torschütze
1. Assistent
2. Assistent
SS
1 : 0
3:42
Andrew Rowe
Wayne Simpson
Travis St. Denis
PP1
2 : 0
7:06
Philipp Krauß
Fabio Wagner
EQ
3 : 0
12:27
Daniel Pietta
PP1
4 : 0
22:33
Mirko Höfflin
Wayne Simpson
EQ
5 : 0
30:43
Leon Hüttl
Mathew Bodie
EQ
6 : 0
32:20
Travis St. Denis
Noah Dunham
EQ
6 : 1
32:51
Sven Ziegler
Cedric Schiemenz
EQ
7 : 1
39:44
Philipp Krauß
Andrew Rowe
Brandon Kozun
EQ

Strafzeiten - ERC Ingolstadt vs. Iserlohn Roosters

Strafe
Zeit
Spieler
Begründung
Beginn
Ende
2 min
2:52
Charlie Jahnke
Halten
02:52
03:42
2 min
10:46
Tim Bender
Spielverzögerung
10:46
12:27
2 min
28:02
Sven Ziegler
Beinstellen
28:02
30:02
2 min
42:50
Noah Dunham
Beinstellen
42:50
44:50
2 min
46:42
Jan Nijenhuis
Halten
46:42
48:42
2 min
47:04
Hunter Shinkaruk
Haken
47:04
49:04

Spielerstatistik

ERCI
Spieler
SOG
+/-
IEC
Spieler
SOG
+/-
Fabio Wagner
0
0
Florian Elias
0
0
Kevin Maginot
0
0
Cedric Schiemenz
0
0
Colton Jobke
0
0
Tyler Boland
0
0
Philipp Krauß
0
0
Charlie Jahnke
0
0
Andrew Rowe
0
0
Maciej Rutkowski
0
0
Mirko Höfflin
0
0
Balazs Sebök
0
0
Noah Dunham
0
0
Hubert Labrie
0
0
Brandon Kozun
0
0
Emil Quaas
0
0
Wojciech Stachowiak
0
0
Eric Cornel
0
0
Wayne Simpson
0
0
Drew LeBlanc
0
0
Mathew Bodie
0
0
Mitch Eliot
0
0
Maury Edwards
0
0
Kevin Reich
0
0
Leon Hüttl
0
0
Sven Ziegler
0
0
Daniel Schwaiger
0
0
Maxim Rausch
0
0
Devin Williams
0
0
Tim Bender
0
0
Charles Bertrand
0
0
Colin Ugbekile
0
0
Michael Garteig
0
0
Hunter Shinkaruk
0
0
Marko Friedrich
0
0
Taro Jentzsch
0
0
Travis St. Denis
0
0
Michael Dal Colle
0
0
Daniel Pietta
0
0
Andreas Jenike
0
0
Jan Nijenhuis
0
0

ERC Ingolstadt

Spieler
SOG
+/-
Fabio Wagner
0
0
Kevin Maginot
0
0
Colton Jobke
0
0
Philipp Krauß
0
0
Andrew Rowe
0
0
Mirko Höfflin
0
0
Noah Dunham
0
0
Brandon Kozun
0
0
Wojciech Stachowiak
0
0
Wayne Simpson
0
0
Mathew Bodie
0
0
Maury Edwards
0
0
Leon Hüttl
0
0
Daniel Schwaiger
0
0
Devin Williams
0
0
Charles Bertrand
0
0
Michael Garteig
0
0
Marko Friedrich
0
0
Travis St. Denis
0
0
Daniel Pietta
0
0
Jan Nijenhuis
0
0

Iserlohn Roosters

Spieler
SOG
+/-
Florian Elias
0
0
Cedric Schiemenz
0
0
Tyler Boland
0
0
Charlie Jahnke
0
0
Maciej Rutkowski
0
0
Balazs Sebök
0
0
Hubert Labrie
0
0
Emil Quaas
0
0
Eric Cornel
0
0
Drew LeBlanc
0
0
Mitch Eliot
0
0
Kevin Reich
0
0
Sven Ziegler
0
0
Maxim Rausch
0
0
Tim Bender
0
0
Colin Ugbekile
0
0
Hunter Shinkaruk
0
0
Taro Jentzsch
0
0
Michael Dal Colle
0
0
Andreas Jenike
0
0