Wir sehen uns!

ERCI - WOB 3:4 n.P. // Freitag, 15.10.2021

Später Ausgleich verhindert ERC-Sieg

Dem ERC Ingolstadt hat das Glück aktuell nicht an seiner Seite. Im Heimspiel gegen die Grizzlys Wolfsburg mussten sie gut zwei Minuten vor Schluss den Ausgleich hinnehmen und unterlagen letztlich mit 4:3 im Penaltyschießen. Damit festigen die Wolfsburger ihren dritten Tabellenplatz, während die Panther auf Rang zwölf rutschen.

Konsequente Abwehrreihen

Den aktiveren Start legten die Hausherren auf das Eis und hatten durch Leon Hüttl die erste gute Chance. Der Verteidiger, der den Platz des krankheitsbedingt ausgefallenen David Warsofsky übernahm, scheiterte nach 54 Sekunden lediglich an einem tollen Fanghand-Reflex von Grizzlys-Goalie Dustin Strahlmeier. Der rettete kurz darauf mit der Schulter gegen Mirko Höfflin (2.). ERC-Torhüter Karri Rämö musste erst in der 7. Minute erstmals ernsthaft eingreifen, als er gegen Chris DeSousa, den Top-Torjäger der DEL, parierte.  Als Backup der Blau-Weißen fungierte übrigens Lukas Schulte, der Schlussmann der DNL-Mannschaft der Panther. Kevin Reich stand angeschlagen nicht zur Verfügung. Nach gut zehn Minuten wurden die Wolfsburger aktiver und hatten durch Darren Archibald und Tyler Gaudet weitere Gelegenheiten. In die erste Pause ging es aber torlos.

Wolfsburg lauert, später Anschluss

Im Mittelabschnitt versuchten die Gastgeber, druckvoll aus der Kabine zu kommen, doch den ersten Treffer setzten die Niedersachsen. In der Sekunde, in der die Panther ein Unterzahlspiel überstanden hatten, traf Dominik Bittner per Direktabnahme in den Winkel (27.). Der ERC war auf der Suche nach der schnellen Antwort und setzte sich auch immer wieder im Drittel der Wolfsburger fest. In die gefährlichen Zonen, wie Wayne Simpson bei seiner Doppelchance aus dem Slot (33.), kamen sie aber zu selten. Die Mannschaft von Trainer Mike Stewart lauerte hingegen auf die Möglichkeit zum schnellen Umschalten. Das klappte in der 38. Minute. Einen Zwei-auf-Eins-Konter schloss DeSousa mit einer gehörigen Portion Glück ab. Sein Querpass vor dem Tor traf die Kelle von Rämö, von dort prallte der Puck an den Innenpfosten und schlitterte ganz knapp über die Linie. Gerrit Fauser hätte wenig später beinahe auf 3:0 erhöht, scheiterte mit seinem Rückhandschuss aber am Außenpfosten. Neun Sekunden vor der Pause belohnten sich die Oberbayern endlich für den Aufwand, als Simpson nach tollem Zuspiel von Daniel Pietta zum Anschluss traf.

später Ausgleich

Nur 127 Sekunden waren im Schlussabschnitt gespielt, als die 3204 Zuschauer in der SATURN-Arena erneut jubeln konnten. Frederik Storm traf aus nächster Nähe zum Ausgleich. Die Panther-Fans standen nun wie eine Wand hinter dem Team und wollten die Blau-Weißen zum dritten Tor antreiben. In der 51. Minute waren sie damit erfolgreich. Mirko Höfflin verwertete einen Abpraller zur erstmaligen Ingolstädter Führung. Sekunden später hatte Samuel Soramies sogar die riesige Chance, auf 4:2 zu stellen, aber der Stürmer konnte die Scheibe nicht mehr über den Schoner von Strahlmeier heben. Die Gäste wurden erst nach einem Powerplay wieder gefährlich, als Anthony Rech die Scheibe nur an die Torumrandung setzte. Vier Minuten vor dem Ende wurde der Druck auf den ERC nach einer weiteren Strafe gegen Brandon DeFazio nochmal größer. Und tatsächlich gelang der Ausgleich. Erneut waren die Hausherren gerade wieder komplett, als DeSousa 130 Sekunden vor Schluss einen Apraller zum Ausgleich verwertete.

Weil in der Verlängerung ncihts passierte, musste das Penaltyschießen einen Sieger hervorbringen. Tyler Gaudet verwandelte den entscheidenden Versuch.

Stimmen zum Spiel

Panther-Coach Doug Shedden: „Wir haben uns nach dem Rückstand super zurückgekämpft, haben das Spiel gedreht und dann nach einem guten Spielzug vom Bully weg doch noch den Ausgleich kassiert. Die Scheiben springen zudem aktuell vor den Toren nicht für uns. Aber auf den Leistungen in Mannheim und heute kann man aufbauen und dann folgen auch die Resultate, wenn wir so weitermachen."

Am Sonntag gastieren die Panther beim amtierenden Meister Eisbären Berlin, ehe am Dienstag bereits das nächste Heimspiel wartet. Gegner sind dann die Krefeld Pinguine. Karten gibt es bereits im Online-Ticketshop sowie im Fairplay Hockey Shop zu kaufen. Letzterer hat samstags von 10 bis 13 Uhr und Montag bis Freitag von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

Zurück

Dies könnte sie auch interessieren

Emotionales Derby!
Colton Jobke und die Panther empfangen am Sonntag die Straubing Tigers.
Foto: Johannes Traub/JT-Presse.de

Sa, 27.11.2021 // Profis

Nach Ausrutscher zurückschlagen

Panther empfangen am Sonntag (14 Uhr) Straubing zum Derby. Schnelltests an der Arena zwischen 7:30 und 14 Uhr möglich ...

Am Eingang Innenraum steht eine weitere Teststation zur Verfügung.
Foto: Johannes Traub/JT-Presse.de

Sa, 27.11.2021 // Tickets, Fans

Freier Ticketverkauf & erhöhte Testkapazitäten

Tickets für Derby gegen Straubing ab 14 Uhr im freien Verkauf. Weiter erhöhte Testkapazität an der SATURN-Arena ...

Die Düsseldorfer EG um Ex-Panther Brett Olson jubelt über ihren Heimsieg.
Foto: DEL-Photosharing

Fr, 26.11.2021 // Profis

Zu spät ins Spiel gefunden

Panther knüpfen bei 3:2-Niederlage in Düsseldorf erst im letzten Drittel an die zuletzt starken Leistungen an ...

Frederik Storms Overtime-Tor sicherte den ERC-Sieg im ersten Saisonduell.
Foto: Johannes Traub

Do, 25.11.2021 // Profis

Den Lauf fortsetzen

Panther wollen in Düsseldorf den nächsten Sieg einfahren ...

DEL, 12. Spieltag

ERCI n.P. WOB

Tore

0:1  Dominik Bittner (27.) EQ

0:2  Chris DeSousa (38.) EQ

1:2  Wayne Simpson (40.) EQ

2:2  Frederik Storm (43.) EQ

3:2  Mirko Höfflin (51.) EQ

3:3  Chris DeSousa (58.) EQ

3:4  Tyler Gaudet (65.) PS

Schiedsrichter

HSR: Benjamin Hoppe / Marc Iwert

LM: Andreas Hofer

LM: Jakub Klima

Strafminuten

Ingolstadt: 8 min.

Wolfsburg: 4 min.

Anzeige

PK: ERC Ingolstadt vs. Grizzlys Wolfsburg

Tore - ERC Ingolstadt vs. Grizzlys Wolfsburg

Tor
Zeit
Torschütze
1. Assistent
2. Assistent
SS
0 : 1
26:34
Dominik Bittner
Julian Melchiori
Anthony Rech
EQ
0 : 2
37:32
Chris DeSousa
Dominik Bittner
EQ
1 : 2
39:55
Wayne Simpson
Daniel Pietta
EQ
2 : 2
42:07
Frederik Storm
Justin Feser
Brandon DeFazio
EQ
3 : 2
50:18
Mirko Höfflin
Daniel Pietta
Louis Brune
EQ
3 : 3
57:50
Chris DeSousa
Julian Melchiori
EQ
3 : 4
65:00
Tyler Gaudet
PS

Strafzeiten - ERC Ingolstadt vs. Grizzlys Wolfsburg

Strafe
Zeit
Spieler
Begründung
Beginn
Ende
2 min
10:09
Louis-Marc Aubry
Stockschlag
10:09
12:09
2 min
11:11
Anthony Rech
Behinderung
11:11
13:11
2 min
24:31
Justin Feser
Spielverzögerung
24:31
26:31
2 min
45:44
Phil Hungerecker
Beinstellen
45:44
47:44
2 min
51:17
Chris Bourque
Zu viele Spieler auf dem Eis
51:17
53:17
2 min
55:45
Brandon DeFazio
Haken
55:45
57:45

Spielerstatistik

ERCI
Spieler
SOG
+/-
WOB
Spieler
SOG
+/-
Simon Gnyp
0
0
Dustin Strahlmeier
0
0
Fabio Wagner
0
0
Garrett Festerling
0
0
Frederik Storm
0
0
Björn Krupp
0
0
Mirko Höfflin
0
0
Dominik Bittner
0
0
Louis-Marc Aubry
0
0
Trevor Mingoia
0
0
Wojciech Stachowiak
0
0
Sebastian Furchner
0
0
Emil Quaas
0
0
Anthony Rech
0
0
Wayne Simpson
0
0
Gerrit Fauser
0
0
Mathew Bodie
0
0
Darren Archibald
0
0
Brandon DeFazio
0
0
Thomas Reichel
0
0
Leon Hüttl
0
0
Valentin Busch
0
0
Samuel Soramies
0
0
Chet Pickard
0
0
Karri Rämö
0
0
Julian Melchiori
0
0
Lukas Schulte
0
0
Ryan Button
0
0
Ben Marshall
0
0
Tyler Gaudet
0
0
Louis Brune
0
0
Chris DeSousa
0
0
Justin Feser
0
0
Spencer Machacek
0
0
Chris Bourque
0
0
Phil Hungerecker
0
0
Daniel Pietta
0
0
Fabio Pfohl
0
0
Jerome Flaake
0
0

ERC Ingolstadt

Spieler
SOG
+/-
Simon Gnyp
0
0
Fabio Wagner
0
0
Frederik Storm
0
0
Mirko Höfflin
0
0
Louis-Marc Aubry
0
0
Wojciech Stachowiak
0
0
Emil Quaas
0
0
Wayne Simpson
0
0
Mathew Bodie
0
0
Brandon DeFazio
0
0
Leon Hüttl
0
0
Samuel Soramies
0
0
Karri Rämö
0
0
Lukas Schulte
0
0
Ben Marshall
0
0
Louis Brune
0
0
Justin Feser
0
0
Chris Bourque
0
0
Daniel Pietta
0
0
Jerome Flaake
0
0

Grizzlys Wolfsburg

Spieler
SOG
+/-
Dustin Strahlmeier
0
0
Garrett Festerling
0
0
Björn Krupp
0
0
Dominik Bittner
0
0
Trevor Mingoia
0
0
Sebastian Furchner
0
0
Anthony Rech
0
0
Gerrit Fauser
0
0
Darren Archibald
0
0
Thomas Reichel
0
0
Valentin Busch
0
0
Chet Pickard
0
0
Julian Melchiori
0
0
Ryan Button
0
0
Tyler Gaudet
0
0
Chris DeSousa
0
0
Spencer Machacek
0
0
Phil Hungerecker
0
0
Fabio Pfohl
0
0