Saison 2019/2020

KEV - ERCI 1:2 // Sonntag, 27.10.2019

Nächster Auswärtssieg

Der ERC Ingolstadt setzt seine beeindruckende Auswärtsbilanz fort. Am Sonntagnachmittag gewannen die Panther das fünfte von bisher sechs Auswärtsspielen. Bei den Krefeld Pinguinen gewannen die Blau-Weißen am Ende hochverdient mit 2:1.

Die Panther zeigten von Beginn an ein anderes Gesicht als am Freitag bei der 1:4- Niederlage gegen die Eisbären Berlin. Einen starken ersten Wechsel schloss Mike Collins nach einer Minute mit der ersten guten Chance ab, doch Krefelds Goalie Jussi Rynnäs parierte ebenso wie später gegen den Alleingang von Hans Detsch (8.). Der 25-Jährige rückte zusammen mit Petr Taticek ins Aufgebot der Panther. David Elsner und Darin Olver mussten dafür auf die Tribüne. Zwischendurch musste allerdings auch ERC-Torhüter Jochen Reimer einmal glänzend halten. Der 34-Jährige entschärfte einen Alleingang von Chad Costello (2.). In der elften Minute musste Matt Bailey nach einer äußerst zweifelhaften Strafzeit in die Kühlbox. Aber die Panther zeigten sich davon nicht beeindruckt - im Gegenteil. Über Brett Olson ging die Post bei einem Zwei-auf-Eins-Konter ab. Der Center bediente Mike Collins und der Ex-Krefelder vollstreckte eiskalt zur Ingolstädter Führung (11.). Allerdings machten sich die Panther mit einer zu undiszipliniertern Spielweise das Leben selbst schwer. Von den ersten 30 Minuten musste der ERC zwölf (!) in Unterzahl absolvieren. Zwar überstanden sie diese Situationen jeweils bravourös und hatten teils selbst sogar bessere Torchancen als die Hausherren. Trotzdem nahmen sie sich dadurch natürlich etwas den offensiven Schwung.

In eigener Überzahl - es war die zweite für die Blau-Weißen - machten sie es dann besser als die Rheinländer. Kris Foucualt zielte aus dem rechten Bullykreis ganz genau und zimmerte den Puck in den Winkel (28.). Wie aus dem Nichts fiel fünf Sekunden vor der Pause dann doch noch der Anschlusstreffer für die Pinguine. Zunächst vertendelte Sean Sullivan völlig unnötig den Puck, dann konnten sich die Gäste nicht befreien und ein absoluter Verzweiflungsschlenzer direkt von der Bande an der blauen Linie durch Philipp Riefers schlug im Netz ein, weil Jacob Lagace Reimer leicht wegschob.

Wenn die Krefelder Fans nun aber einen Sturmlauf ihrer Mannschaft im letzten Spielabschnitt erwartet hatten, wurden sie bitter enttäuscht. Nach 14 Minuten im dritten Drittel hatten die Hausherren nur mickrige zwei Torschüse zustande gebracht. Der ERC verteidigte sehr sicher gegen allerdings auch erschreckend harmlose Pinguine. Das Einzige, das sich die Mannschaft von Trainer Doug Shedden vorwerfen lassen musste, ist, dass sie das Spiel nicht schon deutlich früher entschieden. Unter anderem vergaben Colin Smith, Mirko Höfflin und Jerry D'Amigo. Somit blieb es spannend bis zum Schluss, doch die Panther ließen nichts mehr anbrennen und sicherten sich den verdienten und im Hinblick auf die Tabelle enorm wichtigen Auswärtssieg.

Das sagt Mirko Höfflin

"Unser Unterzahlspiel war heute überragend. Auswärts spielen wir mit etwas freierem Kopf. Wir machen uns vielleicht zuhause etwas zu viel Druck, weil wir den Fans unbedingt Siege schenken wollen. Wir müssen da ein bisschen die Ruhe von den Auswärtsspielen mit in die Heimspiele nehmen."

Das nächste SPiel in der Saturn-Arena bestreiten die Panther am kommenden Freitag, 1. November (17 Uhr) gegen die Augsburger Panther. Tickets für das Derby gibt es an allen gängigen Vorverkaufsstellen sowie im Online-Ticketshop.

Zurück

Dies könnte sie auch interessieren

In einem engen Spiel hatten am Ende die Gäste aus Krefeld die Nase mit 5:4 knapp vorne.
Foto: Johannes TRAUB / JT-Presse.de

Fr, 20.09.2019 // ERCI - KEV 4:5

K.O. kurz vor Schluss

Der ERC unterliegt den Krefeld Pinguinen trotz Überlegenheit - vor allem im zweiten Drittel - mit 4:5 ...

DEL, 15. Spieltag

KEV ERCI

Tore

0:1  Mike Collins (11.) SH1

0:2  Kris Foucault (28.) PP1

1:2  Philip Riefers (40.) EQ

Schiedsrichter

HSR: Lasse Kopitz / Rainer Köttstorfer

LM: Denis Kyei-Nimako

LM: Jan Philipp Priebsch

Strafminuten

Krefeld: 8 min.

Ingolstadt: 16 min.

Anzeige

Tore - Krefeld Pinguine vs. ERC Ingolstadt

Tor
Zeit
Torschütze
1. Assistent
2. Assistent
SS
0 : 1
10:45
Mike Collins
Brett Olson
SH1
0 : 2
27:37
Kris Foucault
Ville Koistinen
PP1
1 : 2
39:55
Philip Riefers
EQ

Strafzeiten - Krefeld Pinguine vs. ERC Ingolstadt

Strafe
Zeit
Spieler
Begründung
Beginn
Ende
2 min
10:16
Matt Bailey
Haken
10:16
12:16
2 min
12:08
Dustin Friesen
Bandencheck
12:08
14:08
2 min
14:31
Philip Riefers
Sonstiges
14:31
16:31
2 min
18:03
Sean Sullivan
Hoher Stock
18:03
20:03
2 min
20:03
Sean Sullivan
Hoher Stock
20:03
22:03
2 min
24:24
Petr Taticek
Haken
24:24
26:24
2 min
27:19
Garrett Noonan
Stockschlag
27:19
29:19
2 min
28:39
Maury Edwards
Beinstellen
28:39
30:39
2 min
44:32
Laurin Braun
Hoher Stock
44:32
46:32
2 min
44:32
Colton Jobke
Hoher Stock
44:32
46:32
2 min
51:29
Mark Cundari
Beinstellen
51:29
53:29
2 min
57:10
Ville Koistinen
Beinstellen
57:10
59:10

Spielerstatistik

KEV
Spieler
SOG
+/-
ERCI
Spieler
SOG
+/-
Arturs Kruminsch
0
0
Fabio Wagner
0
0
Philipp Kuhnekath
0
0
Colton Jobke
0
0
Travis Ewanyk
0
0
Jerry D´Amigo
0
0
Laurin Braun
0
0
Ville Koistinen
0
0
Chad Costello
0
0
Mike Collins
0
0
Mark Cundari
0
0
Dustin Friesen
0
0
Kai Hospelt
0
0
Brett Olson
0
0
Jacob Lagacè
0
0
Petr Taticek
0
0
Patrick Klein
0
0
Wayne Simpson
0
0
Dimitri Pätzold
0
0
Matt Bailey
0
0
Jussi Rynnäs
0
0
Maury Edwards
0
0
Alex Trivellato
0
0
Jochen Reimer
0
0
Philip Riefers
0
0
Tim Wohlgemuth
0
0
Vincent Saponari
0
0
Sean Sullivan
0
0
Garrett Noonan
0
0
Timo Pielmeier
0
0
Torsten Ankert
0
0
Brandon Mashinter
0
0
Daniel Pietta
0
0
Kris Foucault
0
0
Philip Bruggisser
0
0
Colin Smith
0
0
Justin Hodgman
0
0
Hans Detsch
0
0
Grant Besse
0
0
Mirko Höfflin
0
0
Mike Schmitz
0
0
Simon Schütz
0
0

Krefeld Pinguine

Spieler
SOG
+/-
Arturs Kruminsch
0
0
Philipp Kuhnekath
0
0
Travis Ewanyk
0
0
Laurin Braun
0
0
Chad Costello
0
0
Mark Cundari
0
0
Kai Hospelt
0
0
Jacob Lagacè
0
0
Patrick Klein
0
0
Dimitri Pätzold
0
0
Jussi Rynnäs
0
0
Alex Trivellato
0
0
Philip Riefers
0
0
Vincent Saponari
0
0
Garrett Noonan
0
0
Torsten Ankert
0
0
Daniel Pietta
0
0
Philip Bruggisser
0
0
Justin Hodgman
0
0
Grant Besse
0
0
Mike Schmitz
0
0

ERC Ingolstadt

Spieler
SOG
+/-
Fabio Wagner
0
0
Colton Jobke
0
0
Jerry D´Amigo
0
0
Ville Koistinen
0
0
Mike Collins
0
0
Dustin Friesen
0
0
Brett Olson
0
0
Petr Taticek
0
0
Wayne Simpson
0
0
Matt Bailey
0
0
Maury Edwards
0
0
Jochen Reimer
0
0
Tim Wohlgemuth
0
0
Sean Sullivan
0
0
Timo Pielmeier
0
0
Brandon Mashinter
0
0
Kris Foucault
0
0
Colin Smith
0
0
Hans Detsch
0
0
Mirko Höfflin
0
0
Simon Schütz
0
0