Unsere Stadt. Unsere Farben.

ERCI - RBM 5:4 n.V. // Sonntag, 07.01.2018

Sieg im Neun-Tore-Derby!

Derbysieg für den ERC Ingolstadt! In einer äußerst unterhaltsamen Partie bezwang Doug Sheddens Mannschaft den EHC Red Bull München mit 5:4 nach Verlängerung. Darin Olver mit drei Treffern und Thomas Greilinger mit dem Siegtor waren die gefeierten Helden in der Saturn Arena.

Erstes Drittel
Der ERC, der ohne den wegen einer Oberkörperverletzung angeschlagenen Kael Mouillierat auskommen musste, ging schnell in Rückstand. Frank Mauer fälschte für die Gäste einen Fernschuss in die Ingolstädter Maschen (3.).
München war das zielstrebigere Team und kam zu einer doppelten Überzahl. Die Panther verteidigten verbissen und hatten Teufelskerl Timo Pielmeier mit zwei guten Paraden gegen Jon Matsumoto zur Stelle (13.).
Der ERC hatte im ersten Abschnitt wenige Gelegenheiten, aber gleich zwei sehr gute durch Greg Mauldin: Erst spitzelte er ein Olver-Zuspiel am linken Pfosten vorbei (10.). Kurz vor der Pause konterte er. Der Ausgleich wäre dann wegen dem klaren Schussplus der Münchner denn auch schmeichelhaft gewesen.

Zweites Drittel
Der ERC drehte auf und drehte die Partie. Darin Olver spielte mit Laurin Braun bei einem 3-auf-1 Doppelpass und schloss ins kurze Eck zum 1:1 (22.). Vier Minuten später brachte David Elsner einen scharfen Pass an den langen Pfosten, wo Thomas Greilinger dann auf Petr Taticek reinlegte – 2:1.
München ist Meister – und diese Abgezocktheit zeigte die Red Bulls kurz nach Spielhälfte. Aus einer ungefährlichen Situation kamen sie zum Ausgleich: Brooks Macek eroberte vor der eigenen Bank die Scheibe, passte vors Tor, wo Keith Aucoin zum 2:2 einschoss.
Der ERC war im Mittelabschnitt jedoch das bessere Team und ging, eine lange doppelte Überzahl war rum (darin ein Pfostenschoss des Münchners Wolf), in einfacher Überzahl in Front. Sean Sullivan schoss aus dem rechten Bullykreis, Olver verwertete zum 3:2 (38.). 20 Sekunden vor der Pause beinahe der erneute Ausgleich: Macek schob aus einem halben Meter neben das halboffene Tor.

Drittes Drittel
Zwei Fehlerchen der Panther nutzten die Gäste eiskalt aus und drehten die Partie. Jerome Flaake staubte nach Pinizzottos Bauertrick ein (43.) und zwei Minuten später schloss Dominik Kahun ein Anspiel nach einem Forecheckgewinn zum 3:4 in die Maschen.
„Es war toll, dass mein Team dann trotzdem die Köpfe oben behielt und an den Sieg dachte“, sagte Doug Shedden. „Der schnelle Ausgleich hat uns da dann natürlich auch geholfen.“ Erneut war es Olver, der maßgenau ins lange Eck einschoss und auf 4:4 stellte (47.). Die Panther spielten auf die drei Punkte, kamen aber nicht mehr zum Siegtor nach 60 Minuten.

Verlängerung
Thomas Greilinger traf nach traumhaftem Solo zum ERC-Sieg! Bei Telekom Sport können Sie es sehen: http://tinyurl.com/greilis-traumtor
Die Panther sicherten sich den Zusatzpunkt und rückten wieder ein Stück näher an die Top6 heran.

Zurück

Dies könnte sie auch interessieren

Sie sehen: Vier Treffer. Brett Olson (2), John Laliberte und Mike Collins waren in Augsburg erfolgreich. Foto: ST-Foto.de / Johannes Traub

Fr, 02.02.2018 // AEV - ERCI 1:5

Per Blitzstart zum Derbysieg

ERC besiegt Augsburg mit 5:1 und klettert auf den 6. Rang ...

Greg Mauldins Panther treffen auf München. Foto: ST-Foto.de / Johannes Traub

Sa, 06.01.2018 // Profis

Oberbayern-Derby!

Panther treffen auf Meister München ...

Darin Olver und die Panther treffen auf die beiden punktbesten Teams. Foto: Traub Johannes / st-foto.de

Do, 04.01.2018 // Profis

Derby-Wochenende!

Panther am Freitag in Nürnberg, am Sonntag daheim gegen München ...

Im vergangenen Spiel traf Jacob Berglund kurz vor Schluss zum Ausgleich. Foto: ST-Foto.de / Johannes Traub

Fr, 29.12.2017 // Profis

Derbykracher am Samstag

ERC empfängt vor ausverkauftem Haus Augsburg ...

DEL, 40. Spieltag

ERCI n.V. RBM

Tore

0:1  Frank Mauer (3.) EQ

1:1  Darin Olver (22.) EQ

2:1  Petr Taticek (26.) EQ

2:2  Keith Aucoin (31.) EQ

3:2  Sean Sullivan (38.) PP1

3:3  Jerome Flaake (43.) EQ

3:4  Dominik Kahun (45.) EQ

4:4  Darin Olver (47.) PP1

5:4  Thomas Greilinger (61.) EQ

Schiedsrichter

HSR: Benjamin Hoppe / Marian Rohatsch

LM: Gabriel Gaube

LM: Andreas Hofer

Strafminuten

Ingolstadt: 6 min.

München: 6 min.

Telekom Banner Sommer

Anzeige

PK: ERC Ingolstadt - EHC Red Bull München

Tore - ERC Ingolstadt vs. EHC Red Bull München

Tor
Zeit
Torschütze
1. Assistent
2. Assistent
SS
0 : 1
2:01
Frank Mauer
Dominik Kahun
EQ
1 : 1
21:23
Darin Olver
Laurin Braun
EQ
2 : 1
25:01
Petr Taticek
Thomas Greilinger
David Elsner
EQ
2 : 2
30:25
Keith Aucoin
Maximilian Kastner
Brooks Macek
EQ
3 : 2
37:06
Sean Sullivan
David Elsner
Thomas Greilinger
PP1
3 : 3
42:49
Jerome Flaake
Steven Pinizzotto
Mads Christensen
EQ
3 : 4
44:20
Dominik Kahun
Maximilian Kastner
Frank Mauer
EQ
4 : 4
46:32
Darin Olver
#78
Thomas Greilinger
PP1
5 : 4
60:52
Thomas Greilinger
Brett Olson
EQ

Strafzeiten - ERC Ingolstadt vs. EHC Red Bull München

Strafe
Zeit
Spieler
Begründung
Beginn
Ende
2 min
9:56
Patrick McNeill
Spielverzögerung
09:56
11:56
2 min
11:12
Dustin Friesen
Zu viele Spieler auf dem Eis
11:12
13:12
2 min
34:27
Frank Mauer
Halten
34:27
36:27
2 min
35:07
Konrad Abeltshauser
Hoher Stock
35:07
37:06
2 min
38:25
Dustin Friesen
Beinstellen
38:25
40:25
2 min
46:05
Steven Pinizzotto
Haken
46:05
46:32

Spielerstatistik

ERCI
Spieler
SOG
+/-
RBM
Spieler
SOG
+/-
Patrick McNeill
0
0
Keith Aulie
0
0
Fabio Wagner
0
0
Daryl Boyle
0
0
Benedikt Schopper
0
0
Keith Aucoin
0
0
Jacob Berglund
0
0
Mads Christensen
0
0
Mike Collins
0
0
Michael Wolf
0
0
Dustin Friesen
0
0
Steven Pinizzotto
0
0
John Laliberte
0
0
Jason Jaffray
0
0
Brett Olson
0
0
Konrad Abeltshauser
0
0
Petr Taticek
0
0
Brooks Macek
0
0
Greg Mauldin
0
0
Jonathan Matsumoto
0
0
Matt Pelech
0
0
Dominik Kahun
0
0
Jochen Reimer
0
0
Derek Joslin
0
0
Sean Sullivan
0
0
Frank Mauer
0
0
Thomas Greilinger
0
0
Danny aus den Birken
0
0
Darin Olver
0
0
Yannic Seidenberg
0
0
Timo Pielmeier
0
0
Patrick Hager
0
0
David Elsner
0
0
Ryan Butto
0
0
Dennis Swinnen
0
0
Florian Kettemer
0
0
#78
0
0
David Leggio
0
0
Laurin Braun
0
0
Jerome Flaake
0
0
Maximilian Kastner
0
0

ERC Ingolstadt

Spieler
SOG
+/-
Patrick McNeill
0
0
Fabio Wagner
0
0
Benedikt Schopper
0
0
Jacob Berglund
0
0
Mike Collins
0
0
Dustin Friesen
0
0
John Laliberte
0
0
Brett Olson
0
0
Petr Taticek
0
0
Greg Mauldin
0
0
Matt Pelech
0
0
Jochen Reimer
0
0
Sean Sullivan
0
0
Thomas Greilinger
0
0
Darin Olver
0
0
Timo Pielmeier
0
0
David Elsner
0
0
Dennis Swinnen
0
0
#78
0
0
Laurin Braun
0
0

EHC Red Bull München

Spieler
SOG
+/-
Keith Aulie
0
0
Daryl Boyle
0
0
Keith Aucoin
0
0
Mads Christensen
0
0
Michael Wolf
0
0
Steven Pinizzotto
0
0
Jason Jaffray
0
0
Konrad Abeltshauser
0
0
Brooks Macek
0
0
Jonathan Matsumoto
0
0
Dominik Kahun
0
0
Derek Joslin
0
0
Frank Mauer
0
0
Danny aus den Birken
0
0
Yannic Seidenberg
0
0
Patrick Hager
0
0
Ryan Butto
0
0
Florian Kettemer
0
0
David Leggio
0
0
Jerome Flaake
0
0
Maximilian Kastner
0
0