Wir sehen uns!

MAN - ERCI 4:3 n.V. // Sonntag, 10.10.2021

Punktgewinn in Mannheim

Der ERC Ingolstadt hat ein Null-Punkte-Wochenende abgewendet und bei den Adlern Mannheim nach couragierter Leistung einen Punkt geholt. Letztlich mussten sich die Panther mit 4:3 nach Verlängerung geschlagen geben, hätten aber durchaus mehr verdient gehabt.

Adler in ereignisarmen Drittel eiskalt

Wie schon am Freitag verpatzten die Panther den Start in die Partie. Bereits nach 46 Sekunden musste Karri Rämö, der den Starting-Job zwischen den Pfosten von Kevin Reich übernahm, bereits hinter sich greifen. Jordan Szwarz traf für die Hausherren. Es entwickelte sich ein ereignisarmes erstes Drittel ohne viele Highlights. Die beste ERC-Chance bot sich Chris Bourque in der 8. Minute, aber der US-Boy verzog knapp. Besser machten es die Mannheimer, die auch ihre zweite gute Möglichkeit nutzten. Nachdem Rämö einen Schuss abgewehrt hatte, kamen die Kurpfälzer zweimal zum Nachschuss. Nigel Dawes hob die Scheibe schließlich zum 2:0 unter die Latte (12.). Gegen Ende bot sich dem ERC ein Powerplay, das ohne Torerfolg verstrich.

Panther dominieren

Im Mittelabschnitt legten die Panther eine ordentliche Schippe drauf. Die Gäste drückten die Adler immer wieder in deren eigene Zone und waren eindeutig die spielbestimmende Mannschaft. Leon Hüttl und Brandon DeFazio näherten sich einem Torerfolg mit ihren Abschlüssen an. Aubry, erneut in Überzahl, scheiterte an der letzten Spitze von Felix Brückmanns Schoner. Auf der Gegenseite rettete Rämö gegen Dawes als die Hausherren wieder komplett waren. Den Bann brach schließlich Wayne Simpson in der 29. Minute. Der US-Amerikaner traf in den Winkel – nur noch 2:1. Drei Minuten später hätte Bourque den Ausgleich erzielen müssen, scheiterte aber aus zentraler Position an Brückmann. Auf der Gegenseite verhinderte Rämö mit einem spektakulären Doppel-Save gegen Szwarz und Dawes den dritten Gegentreffer. Aus ihrer Überlegenheit machten die Blau-Weißen im zweiten Abschnitt insgesamt zu wenig.

ERC dreht Spiel und unterliegt doch in OVertime

Zu Beginn des Schlussabschnitts überstanden die Panther zwei Unterzahlsituationen erfolgreich und schlugen dann durch Jerome Flaake zu (47). Nur 64 Sekunden später drehten die Oberbayern das Spiel komplett. Nach überragendem No-Look-Pass von Aubry auf Simpson schnürte der Ingolstädter Topscorer seinen Doppelpack. Nach einer Unachtsamkeit in der Defensive kamen die Mannheimer aber postwendend zum Ausgleich. Markus Eisenschmid traf 67 Sekunden nach der ERC-Führung frei vor Rämö. Die Entscheidung musste letztlich in der Overtime fallen. In dieser rettete zunächst Rämö gegen einen Schlagschuss von Korbinian Holzer. Weil sich Mirko Höfflin bei einem Sdler-Konter ein Foul leistete, durften die Gastgeber mit VIer-gegen-Drei ran. Mathias Plachta traf per Direktabnahme zum 4:3 und sicherte so den Zusatzpunkt für Mannheim.

Am Freitag, 15. Oktober (19:30 Uhr) steht das nächste Heimspiel für die Panther auf dem Programm. Wenn die Grizzlys Wolfsburg in der SATURN-Arena gastieren, gibt es für alle Dauerkartenbesitzer die Möglichkeit mit dem Spezl-Ticket einen Freund/Freundin mit in Stadion zu nehmen. Den Code, den Sie per Mail oder Post erhalten haben, können Sie im Online-Ticketshop einlösen. Aber auch normale Einzeltickets für die Partie sind sowohl online als auch im Fairplay Hockey Shop erhältlich (Mo – Fr 14 – 18 Uhr; Sa 10 – 13 Uhr).

Zurück

Dies könnte sie auch interessieren

Erfolgreicher Wochenendabschluss. Frederik Storm, Brandon DeFazio und Mat Bodie (v.l.n.r.) bejubeln mit den Panthern drei Punkte.
Foto: DEL-Photosharing

So, 24.10.2021 // WOB - ERCI 2:4

Big Points in Wolfsburg

ERC zeigt beim 4:2 SIeg bei den Grizzlys Wolfsburg eine ganz starke Leistung ...

Samuel Dube wird dem ERC für unbestimmte Zeit fehlen.
Foto: Johannes Traub/JT-Presse.de

Sa, 23.10.2021 // Profis

Dube fällt auf unbestimmte Zeit aus

Der Youngster hat sich eine Thrombose zugezogen ...

Zweimal schlug es hinter Kölns Keeper Justin Poge ein. Zu drei Punkten reichte es trotzdem nicht.
Foto: Johannes Traub/JT-Presse.de

Fr, 22.10.2021 // ERCI - KEC 2:3 n.V.

ERC gibt Sieg aus der Hand

70 Sekunden fehlen den Panthern, um gegen die Kölner Haie drei Punkte einzufahren. Am Ende müssen sie sich mit 3:2 nach Verlängerung geschlagen geben ...

Simon Gnyp trifft heute erstmals auf seinen Ex-Club. Foto: Johannes Traub/JT-Presse.de

Fr, 22.10.2021 // Profis

Teil eins des Köln-Doppelpacks

Panther empfangen die Kölner Haie. Tickets sind online und im Fairplay Hockey Shop erhältlich ...

DEL, 11. Spieltag

MAN n.V. ERCI

Tore

1:0  Jordan Szwarz (1.) EQ

2:0  Nigel Dawes (12.) EQ

2:1  Wayne Simpson (29.) EQ

2:2  Jerome Flaake (47.) EQ

2:3  Wayne Simpson (48.) EQ

3:3  Markus Eisenschmid (49.) EQ

4:3  Matthias Plachta (64.) PP1

Schiedsrichter

HSR: Benjamin Hoppe / Marian Rohatsch

Strafminuten

Mannheim: 6 min.

Ingolstadt: 8 min.

Saison 2021/22

Anzeige

Tore - Adler Mannheim vs. ERC Ingolstadt

Tor
Zeit
Torschütze
1. Assistent
2. Assistent
SS
1 : 0
0:45
Jordan Szwarz
Nigel Dawes
Markus Eisenschmid
EQ
2 : 0
11:26
Nigel Dawes
Markus Eisenschmid
Jordan Szwarz
EQ
2 : 1
28:01
Wayne Simpson
Chris Bourque
Louis-Marc Aubry
EQ
2 : 2
46:25
Jerome Flaake
EQ
2 : 3
47:37
Wayne Simpson
Louis-Marc Aubry
Chris Bourque
EQ
3 : 3
48:35
Markus Eisenschmid
Jordan Szwarz
Nigel Dawes
EQ
4 : 3
63:06
Matthias Plachta
Joonas Lehtivuori
Jordan Szwarz
PP1

Strafzeiten - Adler Mannheim vs. ERC Ingolstadt

Strafe
Zeit
Spieler
Begründung
Beginn
Ende
2 min
13:46
Louis-Marc Aubry
Haken
13:46
15:46
2 min
15:11
Lean Bergmann
Stockschlag
15:11
17:11
2 min
17:36
Tim Wohlgemuth
Haken
17:36
19:36
2 min
21:43
Joonas Lehtivuori
Haken
21:43
23:43
2 min
39:41
Louis-Marc Aubry
Halten
39:41
41:41
2 min
43:49
Daniel Pietta
Beinstellen
43:49
45:49
2 min
60:00
Mirko Höfflin
Haken
60:00
60:00

Spielerstatistik

MAN
Spieler
SOG
+/-
ERCI
Spieler
SOG
+/-
Korbinian Holzer
0
0
Simon Gnyp
0
0
Joonas Lehtivuori
0
0
Fabio Wagner
0
0
Sinan Akdag
0
0
Frederik Storm
0
0
Nigel Dawes
0
0
Mirko Höfflin
0
0
Jordan Szwarz
0
0
Louis-Marc Aubry
0
0
Markus Eisenschmid
0
0
Emil Quaas
0
0
Luca Tosto
0
0
Wayne Simpson
0
0
Lean Bergmann
0
0
Mathew Bodie
0
0
Matthias Plachta
0
0
Brandon DeFazio
0
0
Arno Tiefensee
0
0
Leon Hüttl
0
0
Tim Wohlgemuth
0
0
Samuel Soramies
0
0
Thomas Larkin
0
0
Karri Rämö
0
0
Jason Bast
0
0
Kevin Reich
0
0
Valentino Klos
0
0
Ben Marshall
0
0
Borna Rendulic
0
0
Louis Brune
0
0
Arkadiusz Dziambor
0
0
Enrico Henriquez
0
0
Florian Elias
0
0
David Warsofsky
0
0
Andrew Desjardins
0
0
Justin Feser
0
0
Felix Brückmann
0
0
Chris Bourque
0
0
Philipp Preto
0
0
Daniel Pietta
0
0
Jerome Flaake
0
0

Adler Mannheim

Spieler
SOG
+/-
Korbinian Holzer
0
0
Joonas Lehtivuori
0
0
Sinan Akdag
0
0
Nigel Dawes
0
0
Jordan Szwarz
0
0
Markus Eisenschmid
0
0
Luca Tosto
0
0
Lean Bergmann
0
0
Matthias Plachta
0
0
Arno Tiefensee
0
0
Tim Wohlgemuth
0
0
Thomas Larkin
0
0
Jason Bast
0
0
Valentino Klos
0
0
Borna Rendulic
0
0
Arkadiusz Dziambor
0
0
Florian Elias
0
0
Andrew Desjardins
0
0
Felix Brückmann
0
0
Philipp Preto
0
0

ERC Ingolstadt

Spieler
SOG
+/-
Simon Gnyp
0
0
Fabio Wagner
0
0
Frederik Storm
0
0
Mirko Höfflin
0
0
Louis-Marc Aubry
0
0
Emil Quaas
0
0
Wayne Simpson
0
0
Mathew Bodie
0
0
Brandon DeFazio
0
0
Leon Hüttl
0
0
Samuel Soramies
0
0
Karri Rämö
0
0
Kevin Reich
0
0
Ben Marshall
0
0
Louis Brune
0
0
Enrico Henriquez
0
0
David Warsofsky
0
0
Justin Feser
0
0
Chris Bourque
0
0
Daniel Pietta
0
0
Jerome Flaake
0
0