Wir sehen uns!

ERCI - RBM 3:6 // Freitag, 08.10.2021

München zu abgezockt

Die Panther haben das erste Heim-Derby der Saison verloren. Gegen den Tabellenführer EHC Red Bull München mussten sich die Panther mit 3:6 geschlagen geben, weil die Gäste aus der Landeshauptstadt vor dem Tor gnadenlos effetkiv agierten und die Blau-Weißen ihrerseits defensiv zu viele Lücken und offensiv zu viele Chancen liegen ließen. Der ERC belegt nach der Niederlage nun Platz zehn in der Tabelle.

München effektiver

Der Start lief alles andere als optimal für die Hausherren, denn gleich mit dem ersten Schuss auf das Tor von ERC-Keeper Kevin Reich klingelte es. Ben Street fälschte einen Boyle-Schuss nach 90 Sekunden unhaltbar ab. Die Blau-Weißen reagierten mit wütenden Angriffen. Nur 15 Sekunden später bot sich Jerome Flaake, der nach Verletzungspause sein Comeback feierte, bei einem Zwei-auf-Eins die Chance zum Ausgleich, aber Red Bulls-Goalie Danny aus den Birken parierte ebenso wie in der 6. Minute, als Louis Brune freistehend vor dem Münchener Schlussmann vergab. Es dauerte bis zur elften Minute, ehe die Gäste selbst wieder gefährlich vor dem ERC-Gehäuse auftauchten. Reich wehrte den Tip-In-Versuch von Justin Schütz mit der Stockhand ab. Weil in der Folge Flaake, Daniel Pietta und Mirko Höfflin beste Chance vergaben und aus den Birken bei zwei Abschlüssen von Bourque nur mit ordentlich Dusel einen Gegentreffer vermied, ging es mit einem Rückstand in die Kabine. Dieser fiel aufgrund des verdeckten Schusses von Maximilian Daubner in den Winkel des Panther-Tores sogar noch deutlicher aus (17.).

Die Gäste ziehen davon

Der Mittelabschnitt begann mit einem Nackenschlag für die Hausherren. Ein harmloser Schuss von Street aus dem rechten Bullykreis rutschte Reich über die Fanghand ins Netzt – 3:0 (23.). 81 Sekunden darauf war das Glück auf Ingolstädter Seite. Ein abgeblockter Puck landete vor dem Schläger von Justin Feser, der zum Anschluss traf. Mit ordentlich Rückenwind drängten die Schanzer auf den nächsten Treffer, doch Philip Gogulla nahm dem ERC den Wind aus den Segeln. Der Ex-Nationalspieler traf zum 4:1 als die Panther zu weit aufgerückt waren  (29.). Und es kam noch dicker. Kurz bevor die Panther nach zwei Strafen wieder komplett waren, wehrte Reich einen Hager-Schuss ab, doch die Scheibe prallte von Yasin Ehliz' Körper über die Torlinie zum 5:1 (32.).

Zwei ERC-Tore zu wenig für COmeback

Nur 19 Sekunden waren im Schlussdrittel heruntergetickt als Brandon DeFazio den 3405 Zuschauern in der Halle mit seinem Powerplay-Tor wieder Hoffnung verlieh. Doch diese währte nur kurz, denn nach einer zweifelhaften Strafe gegen Frederik Storm, nutzte Frederik Tiffels das Powerplay, um das halbe Dutzend voll zu machen (44.). Nun waren wieder die Gastgeber am Zug. Samuel Soramies traf aus spitzem Winkel zum 3:6 (48.). Die Panther-Anhänger peitschten ihr Team unaufhörlich nach vorne, doch zu einer erneuten Aufholjagd kam es nicht mehr.

Stimmen zum Spiel

ERC-Trainer Doug Shedden: "Wenn der Tabellenführer in deine Halle kommt, muss man Checks austeilen, sich die Chancen erarbeiten und Zweikämpfe gewinnen. Drei der ersten vier Gegentore resultierten aus verlorenen Zweikämpfen. Das darf gegen München nicht passieren. Gleichzeitig hatten wir aber auch viele gute Phasen im Spiel. Es war nicht alles negativ. Jetzt müssen wir uns schnell wieder fokussieren auf die schwere Aufgabe am Sonntag."

Teil zwei des Hammer-Wochenende wartet nämlich bereits. Übermorgen gastieren die Panther um 17 Uhr bei den Adler Mannheim. Das Spiel wird live bei Magenta Sport und SPORT1 übertragen. Das nächste Heimspiel bestreiten die Blau-Weißen am kommenden Freitag, 15. Oktober gegen die Grizzlys Wolfsburg (19:30 Uhr). Karten sind im Online-Ticketshop sowie im Fairplay Hockey Shop erhältlich.

Zurück

Dies könnte sie auch interessieren

Erfolgreicher Wochenendabschluss. Frederik Storm, Brandon DeFazio und Mat Bodie (v.l.n.r.) bejubeln mit den Panthern drei Punkte.
Foto: DEL-Photosharing

So, 24.10.2021 // WOB - ERCI 2:4

Big Points in Wolfsburg

ERC zeigt beim 4:2 SIeg bei den Grizzlys Wolfsburg eine ganz starke Leistung ...

Samuel Dube wird dem ERC für unbestimmte Zeit fehlen.
Foto: Johannes Traub/JT-Presse.de

Sa, 23.10.2021 // Profis

Dube fällt auf unbestimmte Zeit aus

Der Youngster hat sich eine Thrombose zugezogen ...

Zweimal schlug es hinter Kölns Keeper Justin Poge ein. Zu drei Punkten reichte es trotzdem nicht.
Foto: Johannes Traub/JT-Presse.de

Fr, 22.10.2021 // ERCI - KEC 2:3 n.V.

ERC gibt Sieg aus der Hand

70 Sekunden fehlen den Panthern, um gegen die Kölner Haie drei Punkte einzufahren. Am Ende müssen sie sich mit 3:2 nach Verlängerung geschlagen geben ...

Simon Gnyp trifft heute erstmals auf seinen Ex-Club. Foto: Johannes Traub/JT-Presse.de

Fr, 22.10.2021 // Profis

Teil eins des Köln-Doppelpacks

Panther empfangen die Kölner Haie. Tickets sind online und im Fairplay Hockey Shop erhältlich ...

DEL, 10. Spieltag

ERCI RBM

Tore

0:1  Ben Street (2.) EQ

0:2  Maximilian Daubner (17.) EQ

0:3  Ben Street (23.) EQ

1:3  Justin Feser (24.) EQ

1:4  Philip Gogulla (29.) EQ

1:5  Yasin Ehliz (32.) EQ

2:5  Brandon DeFazio (41.) PP1

2:6  Frederik Tiffels (44.) PP1

3:6  Samuel Soramies (48.) EQ

Schiedsrichter

HSR: Andrew Bruggeman / Andre Schrader

LM: Joshua Römer

LM: Marius Wolzmüller

Strafminuten

Ingolstadt: 8 min.

München: 10 min.

Saison 2021/22

Anzeige

PK: ERC Ingolstadt vs. EHC RB München

Tore - ERC Ingolstadt vs. EHC Red Bull München

Tor
Zeit
Torschütze
1. Assistent
2. Assistent
SS
0 : 1
1:30
Ben Street
Daryl Boyle
Trevor Parkes
EQ
0 : 2
16:06
Maximilian Daubner
Trevor Parkes
EQ
0 : 3
22:35
Ben Street
Frederik Tiffels
EQ
1 : 3
23:56
Justin Feser
Frederik Storm
EQ
1 : 4
28:30
Philip Gogulla
Austin Ortega
EQ
1 : 5
31:22
Yasin Ehliz
Patrick Hager
EQ
2 : 5
40:20
Brandon DeFazio
Daniel Pietta
PP1
2 : 6
43:10
Frederik Tiffels
Ben Street
PP1
3 : 6
47:29
Samuel Soramies
Louis Brune
Simon Gnyp
EQ

Strafzeiten - ERC Ingolstadt vs. EHC Red Bull München

Strafe
Zeit
Spieler
Begründung
Beginn
Ende
2 min
2:33
Bastian Eckl
Halten
02:33
04:33
2 min
11:59
Philip Gogulla
Hoher Stock
11:59
13:59
2 min
28:45
Brandon DeFazio
Behinderung
28:45
30:45
2 min
29:38
Mathew Bodie
Übertriebene Härte
29:38
31:38
2 min
29:38
Frederik Tiffels
Stockschlag
29:38
31:38
2 min
31:38
Fabio Wagner
Beinstellen
31:38
33:38
2 min
39:05
Zach Redmond
Beinstellen
39:05
40:20
2 min
41:20
Frederik Storm
Halten
41:20
43:10
2 min
44:50
Maximilian Daubner
Haken
44:50
46:50

Spielerstatistik

ERCI
Spieler
SOG
+/-
RBM
Spieler
SOG
+/-
Simon Gnyp
0
0
Andrew MacWilliam
0
0
Fabio Wagner
0
0
Daryl Boyle
0
0
Frederik Storm
0
0
Austin Ortega
0
0
Mirko Höfflin
0
0
Ben Street
0
0
Louis-Marc Aubry
0
0
Frederik Tiffels
0
0
Emil Quaas
0
0
Konrad Abeltshauser
0
0
Wayne Simpson
0
0
Justin Schütz
0
0
Mathew Bodie
0
0
Jonathon Blum
0
0
Brandon DeFazio
0
0
Frank Mauer
0
0
Leon Hüttl
0
0
Daniel Fießinger
0
0
Samuel Soramies
0
0
Danny aus den Birken
0
0
Karri Rämö
0
0
Elias Lindner
0
0
Kevin Reich
0
0
Yannic Seidenberg
0
0
Ben Marshall
0
0
Yasin Ehliz
0
0
Louis Brune
0
0
Zach Redmond
0
0
Enrico Henriquez
0
0
Patrick Hager
0
0
David Warsofsky
0
0
Maximilian Daubner
0
0
Justin Feser
0
0
Trevor Parkes
0
0
Chris Bourque
0
0
Philip Gogulla
0
0
Daniel Pietta
0
0
Filip Varejcka
0
0
Jerome Flaake
0
0
Bastian Eckl
0
0

ERC Ingolstadt

Spieler
SOG
+/-
Simon Gnyp
0
0
Fabio Wagner
0
0
Frederik Storm
0
0
Mirko Höfflin
0
0
Louis-Marc Aubry
0
0
Emil Quaas
0
0
Wayne Simpson
0
0
Mathew Bodie
0
0
Brandon DeFazio
0
0
Leon Hüttl
0
0
Samuel Soramies
0
0
Karri Rämö
0
0
Kevin Reich
0
0
Ben Marshall
0
0
Louis Brune
0
0
Enrico Henriquez
0
0
David Warsofsky
0
0
Justin Feser
0
0
Chris Bourque
0
0
Daniel Pietta
0
0
Jerome Flaake
0
0

EHC Red Bull München

Spieler
SOG
+/-
Andrew MacWilliam
0
0
Daryl Boyle
0
0
Austin Ortega
0
0
Ben Street
0
0
Frederik Tiffels
0
0
Konrad Abeltshauser
0
0
Justin Schütz
0
0
Jonathon Blum
0
0
Frank Mauer
0
0
Daniel Fießinger
0
0
Danny aus den Birken
0
0
Elias Lindner
0
0
Yannic Seidenberg
0
0
Yasin Ehliz
0
0
Zach Redmond
0
0
Patrick Hager
0
0
Maximilian Daubner
0
0
Trevor Parkes
0
0
Philip Gogulla
0
0
Filip Varejcka
0
0
Bastian Eckl
0
0