Danke für eure Unterstützung!

Profis // Mittwoch, 28.04.2021

Matchball für Finaleinzug

Halbfinaltag in Ingolstadt. Die Panther empfangen heute in der SATURN-Arena die Eisbären Berlin zum zweiten Duell (20:30 Uhr). Aufgrund der Best-of-Three-Serie haben die Blau-Weißen heute bereits Matchball im Halbfinale der Playoffs DAHOAM. Spiel zwei der Serie wird nicht nur von Magenta Sport live übertragen, sondern ist für alle frei empfangbar auch bei SPORT1 zu sehen.

Direkt nach dem 4:3-Erfolg in der Hauptstadt am Montagabend ging es für den ERC-Tross per Flugzeug zurück in die Heimat, um möglichst gut regenerieren zu können. Allerdings hatten die Panther dabei einen verletzten Profi mehr an Bord. Neben Colton Jobke fällt heute nämlich auch Daniel Pietta aufgrund einer Oberkörperverletzung aus. Dementsprechend wird das Trainerteam die Reihen heute etwas anders zusammenstellen. Eine Formation wird aber mit Sicherheit unverändert bleiben: Louis-Marc Aubry, Wayne Simpson und Ryan Kuffner. Die drei Angreifer liefen in den Playoffs bisher zur Höchstform auf. Während Kuffner mit einem Tor und zwei Vorlagen auf Rang drei und Simpson mit zwei Toren und vier Assists auf Platz zwei der teaminternen Scorerwertung liegen, führt Aubry sogar die ligaweite Statistik an. Fünf Tore und drei Vorlagen steuerte der 29-Jährige in den bisher drei Playoff-Matches bei.

„Klar war der Sieg in Berlin schön und vor allem sehr wichtig, aber was am Montag war, zählt nicht mehr. Wir müssen bereit sein. Für die Eisbären steht heute ihre Saison auf dem Spiel. Sie werden hart spielen und alles geben. Darauf müssen wir uns einstellen. Jeder muss seinen Teil beitragen und das System umsetzen. So wie wir es bisher auch gemacht haben“, gibt der dreifache Torschütze aus Spiel eins die Marschrichtung vor.

Über welche hohe Qualität und Offensivpower die Eisbären verfügen, haben sie im ersten Aufeinandertreffen gezeigt und die Panther zeitweise im zweiten Drittel und vor allem in den letzten zehn Minuten immer wieder im eigenen Drittel eingeschnürt, sind viel gekreiselt und haben Druck gemacht. Daher fordert Simpson vor Spiel zwei vom Team: „Für uns wird es darauf ankommen, dass die fünf Jungs, die gerade auf dem Eis stehen, als Einheit verteidigen. Berlin hat gute Defender, die sich gerne in den Angriff mit einschalten. Die Bereitschaft zur Defensivarbeit wird das A und O sein. Wenn wir das beherzigen, kommt unsere Offensive schon ins Laufen.“

Die Partie der Panther gegen die Eisbären gibt es wie gewohnt live auf Magenta Sport. Zusätzlich überträgt heute auch SPORT1. Und unser Liveticker hält Sie aus der SATURN-Arena stets auf dem Laufenden.

Zurück