Saison 2019/2020

ERCI - KEV 1:4 // Sonntag, 19.01.2020

Panther stolpern über Krefeld

Dämpfer für den ERC Ingolstadt. Nach einer uninspirierten Leistung gegen die Krefeld Pinguine unterlagen die Panther am Ende mit 1:4. Es war die erste Niederlage nach zuvor vier Siegen in Serie. Durch die Pleite fiel die Shedden-Truppe wieder auf Platz fünf zurück und der Vorsprung auf Rang sieben schmolz auf vier Punkte zusammen.

Bei den Panthern feierte Neuzugang Steven Seigo kurzfristig doch sein Debüt für den ERC, weil Matt Bailey nach dem Warmup angeschlagen passen musste. Und es war ein Ex-Ingolstädter, der den ersten Treffer erzielte. Allerdings mit einer gehörigen Portion Glück. Nach einem Schuss von Laurin Braun parierte, ERC-Goalie Jochen Reimer mit dem Schoner, von dort sprang die Scheibe so unglücklich an den Schlittschuh von Maury Edwards und rutschte über die Linie (9.). Doch die Blau-Weißen antworteten schnell. Im Powerplay jagte Kris Foucault den Puck per Onetimer aus dem rechten Bullykreis in den Winkel (11.). Die Hauhserren übernahmen nun mehr und mehr die Kontrolle, aber die Pinguine verstanden es, die Zone vor dem eigenen Tor gut zu verteidigen.

Weil sich Garret Noonan am Ende des ersten Drittels noch eine Strafe leistete, starteten die Panther mit einem Powerplay in den Mittelabschnitt. Doch die Scheibe wollte nicht über die Linie. Der ERC war die eindeutig spielbestimmende Mannschaft, drückte phasenweise auf das 2:1, spätestens beim gut aufgelegten Krefelder Schlussmann Dimitri Pätzold war aber Endstation. Die Schussstatistik des zweiten Drittels sprach eine deutliche Sprache: 18 Mal feuerten die Blau-Weißen auf den Kasten, nur 5 Mal die Rheinländer. Trotzdem ging es mit dem 1:1 in das letzte Drittel.

Und auch im dritten Akt brachten die Ingolstädter das Spielgerät einfach nicht im Tor unter. Nur 15 Sekunden nach Wiederbeginn scheiterte Maury Edwards nach tollem Solo an Pätzold. Collins scheiterte einmal aus der Nahdistanz am KEV-Schlussmann und setzte die Scheibe wenig später aus zwei Metern nur an den Pfosten. Besser machten es die Gäste, die bei zwei Kontern zuschlugen. DEL-Topscorer Chad Costello schnürte einen Doppelpack (50., 54.), ehe Vincent Saponari mit einem Empty-Net-Tor alles klar machte (58.).

Stimmen zum SPiel

ERC-Trainer Doug Shedden war nach der zweiten Heimniederlage der Saison gegen die Pinguine mächtig bedient: "Das war heute inakzeptabel. Einige Spieler müssen in den Spiegel schauen und sich fragen, wo es hingehen soll. Ich kann heute keinen Spieler von der Kritik ausnehmen, weil er gut gespielt hätte. Am ehesten noch Elsner. Er hat etwas versucht. Wir wussten, dass Krefeld mit nur drei Reihen kommt, daher habe ich dem Team gesagt, dass Pietta und Costello über 20 Minuten spielen werden und wir sie ausschalten müssen. Hart auf den Körper spielen. Das haben wir nicht gemacht. Eine wirklich sehr enttäuschende Leistung. Das war die zweite Heimniederlage gegen Krefeld in dieser Saison. Auswärts spielen wir wirklich gut, aber wir schenken zuhause zu viele Punkte her. Nichtsdestotrotz müssen wir positiv bleiben. Wir werden diese Woche hart trainieren und nach vorne schauen."

Panther-Torhüter Jochen Reimer: "Die Ernüchterung ist sehr groß. Wir wollten den vierten Platz verteidigen, aber wenn man so auftritt, ist das schwer. Heute hat fast alles gefehlt. Krefeld hat mehr gekämpft und auch defensiv sehr gut gestanden. Sie haben ihre Chancen genutzt und wir nicht. Das war heute einfach nicht gut genug und so kann man in der DEL keine Spiele gewinnen."

 

Die Chance zur Revanche gibt es für die Panther aber bereits am Freitag, wenn sie ab 19.30 Uhr in Krefeld antreten.

 

Zurück

Dies könnte sie auch interessieren

Kurz vor seinem Rückflug nach Nordamerika bekam Maury Edwards die Trophäe für den Verteidiger des Jahres. 
Foto: Johannes TRAUB / JT-Presse.de

Sa, 28.03.2020 // Profis

Edwards ist Verteidiger des Jahres

Der 33-jährige Kanadier war in den vergangenen beiden Jahren jeweils punktbester Verteidiger der DEL ...

Kaum zu halten: Stürmer Wojciech Stachowiak wird seine Schnelligkeit auch weiterhin im Panther-Trikot zeigen. Foto: Johannes TRAUB / JT-Presse.de

Fr, 27.03.2020 // Profis

Stachowiak bleibt beim ERC

Die Panther verlängern den Vertrag mit dem 20-jährigen Stürmer ...

Unter anderem gibt es das original getragene Heimtrikot von Jochen Reimer zu ersteigern.
Foto: Johannes TRAUB / JT-Presse.de

Do, 26.03.2020 // Profis, Merchandise, Fans

Gameworn-Trikots des ERC zur Auktion

Die ersten zehn Gameworn-Trikots der Panther stehen ab sofort im Ebay-Shop zur Auktion ...

Informationen zur Rückerstattung von bereits bezahlten Ticketpreisen.

Sa, 21.03.2020 // Profis, Tickets, Fans

Infos zur Rückerstattung der bezahlten Online-Tickets

Rückerstattung über Eventim ...

DEL, 39. Spieltag

ERCI KEV

Tore

0:1  Laurin Braun (9.) EQ

1:1  Kris Foucault (11.) PP1

1:2  Chad Costello (50.) EQ

1:3  Chad Costello (54.) EQ

1:4  Vincent Saponari (58.) EQ

Schiedsrichter

HSR: Mark Lemelin / Markus Schütz

LM: Gabriel Gaube

LM: Jakub Klima

Strafminuten

Ingolstadt: 6 min.

Krefeld: 10 min.

Anzeige

PK: ERC Ingolstadt vs. Krefeld Pinguine

Tore - ERC Ingolstadt vs. Krefeld Pinguine

Tor
Zeit
Torschütze
1. Assistent
2. Assistent
SS
0 : 1
8:17
Laurin Braun
Philip Bruggisser
Martin Schymainski
EQ
1 : 1
10:16
Kris Foucault
Maury Edwards
Wayne Simpson
PP1
1 : 2
49:24
Chad Costello
EQ
1 : 3
53:17
Chad Costello
EQ
1 : 4
57:24
Vincent Saponari
Daniel Pietta
EQ

Strafzeiten - ERC Ingolstadt vs. Krefeld Pinguine

Strafe
Zeit
Spieler
Begründung
Beginn
Ende
2 min
1:49
Dustin Friesen
Beinstellen
01:49
03:49
2 min
9:28
Jacob Lagacè
Haken
09:28
10:16
2 min
19:58
Garrett Noonan
Behinderung
19:58
21:58
2 min
32:21
Vincent Saponari
Behinderung
32:21
34:21
2 min
35:29
Colton Jobke
Haken
35:29
37:29
2 min
38:51
Chad Costello
Hoher Stock
38:51
40:51
2 min
43:04
Jerry D´Amigo
Halten
43:04
45:04
2 min
50:08
Tom Eric Bappert
Spielverzögerung
50:08
52:08

Spielerstatistik

ERCI
Spieler
SOG
+/-
KEV
Spieler
SOG
+/-
Fabio Wagner
0
0
Arturs Kruminsch
0
0
Steven Seigo
0
0
Philipp Kuhnekath
0
0
Colton Jobke
0
0
Laurin Braun
0
0
Jerry D´Amigo
0
0
Chad Costello
0
0
Mike Collins
0
0
Jeremy Welsh
0
0
Dustin Friesen
0
0
Jacob Lagacè
0
0
Brett Olson
0
0
Patrick Klein
0
0
Brett Findlay
0
0
Dimitri Pätzold
0
0
Wayne Simpson
0
0
Jussi Rynnäs
0
0
Maury Edwards
0
0
Alex Trivellato
0
0
Jochen Reimer
0
0
Vincent Saponari
0
0
Tim Wohlgemuth
0
0
Garrett Noonan
0
0
Sean Sullivan
0
0
Torsten Ankert
0
0
Darin Olver
0
0
Tom Eric Bappert
0
0
Timo Pielmeier
0
0
Daniel Pietta
0
0
Brandon Mashinter
0
0
Martin Schymainski
0
0
David Elsner
0
0
Philip Bruggisser
0
0
Kris Foucault
0
0
Mike Schmitz
0
0
Hans Detsch
0
0
Mirko Höfflin
0
0
Simon Schütz
0
0

ERC Ingolstadt

Spieler
SOG
+/-
Fabio Wagner
0
0
Steven Seigo
0
0
Colton Jobke
0
0
Jerry D´Amigo
0
0
Mike Collins
0
0
Dustin Friesen
0
0
Brett Olson
0
0
Brett Findlay
0
0
Wayne Simpson
0
0
Maury Edwards
0
0
Jochen Reimer
0
0
Tim Wohlgemuth
0
0
Sean Sullivan
0
0
Darin Olver
0
0
Timo Pielmeier
0
0
Brandon Mashinter
0
0
David Elsner
0
0
Kris Foucault
0
0
Hans Detsch
0
0
Mirko Höfflin
0
0
Simon Schütz
0
0

Krefeld Pinguine

Spieler
SOG
+/-
Arturs Kruminsch
0
0
Philipp Kuhnekath
0
0
Laurin Braun
0
0
Chad Costello
0
0
Jeremy Welsh
0
0
Jacob Lagacè
0
0
Patrick Klein
0
0
Dimitri Pätzold
0
0
Jussi Rynnäs
0
0
Alex Trivellato
0
0
Vincent Saponari
0
0
Garrett Noonan
0
0
Torsten Ankert
0
0
Tom Eric Bappert
0
0
Daniel Pietta
0
0
Martin Schymainski
0
0
Philip Bruggisser
0
0
Mike Schmitz
0
0