Saison 2019/2020

ERCI - MAN 1:2 // Sonntag, 29.09.2019

Großer Kampf wird nicht belohnt

Trotz aufopferungsvollem Kampf unterliegt der ERC Ingolstadt den Adlern Mannheim knapp mit 1:2. Den Punktgewinn kostete ein Doppelschlag gegen Ende des Mitteldrittels. Patr Taticek feierte aufgrund des verletzungsbedingten Ausfalls von Colin Smith sein Saisondebüt.

Das Duell der Panther gegen den amtierenden Meister begann von Anfang an schwungvoll. Nach 40 Sekunden testete der erst 17-Jährige Youngster Tim Stützle ERC-Goalie Timo Pielmeier erstmals. Den ersten Abschluss Richtung Tor von Adler-Keeper Dennis Endras gab David Elsner ab (3.). Zwei Zeigerumdrehungen später hatten viele in der Saturn-Arena wohl den Torjubel schon auf den Lippen, als sich Kris Foucault super durch- und Goalie Endras bereits ausgespielt hatte, die Scheibe jedoch statt ins Tor neben den Kasten schob. Eine ähnliche Szene hatte auch Ville Koisitnen in der 12. Minute, brachte das Spielgerät aber ebenfalls nicht im Netz unter. Zwischenzeitlich mussten die Ingolstädter eine Druckphase der Kurpfälzer mit Großchancen von Marcel Goc (10.) sowie Tommi Huhtala (13.) bei einem Unterzahlkonter überstehen. So ging es mit einem insgesamt gerechten 0:0 in die erste Pause.

Den Mittelabschnitt sollten dann allerdings die Gäste dominieren. Allerdings lange Zeit ohne etwas Zählbares auf die Anzeigetafel zu bringen. Zur Drittelmitte schien es sohgar kurzzetig so, als könnte das oft bemühte Momentum auf die Seite der Panther kippen, nachdem sie eine doppelte Unterzahl überstanden hatten und im Anschluss daran selbst ein Powerplay bekamen. Die Stimmung in der Saturn-Arena kochte nun. Doch es kam anders. Die Gäste waren gerade zehn Sekunden lang wieder komplett, als der Puck nach einem Infight zwischen Adler Nicolas Krämmer sowie den Panthern Elsner und Bailey genau auf den Schläger des von Kris Foucault zu lasch bewachten Nationalspielers Matthias Plachta glitt. Der Mannheiemr ließ sich nicht zweimal bitten und schoss zur Führung ein (37.). Nur 72 Sekunden später war der Doppelschlag perfekt, als Ben Smith am langen Eck Tommi Huhtala bediente, der von Fabio Wagner nicht eng genug gedeckt wurde. Der Finne traf mühelos zum 2:0. Das saß erstmal.

Doch die Hausherren starteten mit noch 66 Sekunden Powerplay auf der Uhr in das letzte Drittel. Zwar konnten sie in diesem Überzahlspiel den Anschlusstreffer nicht erzielen, aber kurz darauf lag die Scheibe dann doch ertsmals im Mannheimer Tor. Dustin Friesen schlenzte von der blauen Linie auf den Kasten, Endras ließ prallen und Foucault verwertete per Nachschuss. Das erste Saisontor des kanadischen Stürmers.

In der Folge lief das Team von Trainer Doug Shedden an und versuchte alles, um doch noch zum Ausgleich zu kommen. Die Kurpfälzer verlegten sich auf eine sichere Defensive und hatten mit Endras einen Torhüter, der gegen Bailey (43.) und Jerry D'Amigo den Ausgleich bravourös verhinderte. Somit mussten die Hausherren die fünfte Niederlage in Folge einstecken und haben bereits am Mittwoch beim Derby in Augsburg die Chance, den Bock umzustoßen.

Stimmen zum Spiel

ERC-Torhüter Timo Pielmeier: "Sie haben unsere Fehler, die wir im zweiten Drittel gemacht haben eiskalt ausgenutzt. Das zeichnet eine Mannschaft von der Qualität aus."

Ingolstadts Cheftrainer Doug Shedden: "Wir sind im ersten Drittel nicht so gut reingekommen, hatten heute aber das sehr gute Torwartspiel, das wir brauchten. Timo hat heute wirlich ertklassig gehalten. Umso frustrierender ist es dann, dass zwei Fehler von unseren Spielern zu den beiden Gegentreffern führten. Unser Unterzahlspiel war heute sehr gut, nur im Powerplay hatten wir nicht den Output, den wir gebraucht hätten. Mit dem Ergebnis können wir natürlich nicht zufrieden sein. Wir brauchen Resultate."

Mannheims Cheftrainer Pavel Gross: "Das war heute ein knappes Spiel. Man hat gesehen, dass Ingolstadt eine Mannschaft mit sehr viel Qualitöt ist. Vor allem die Offensive hat enorme Power. Wir haben heute zwei herausragende Torhüterleistungen gesehen. Die drei Punkte durch unsere beiden Tore nehmen wir gerne mit."

 

Am kommenden Wochenende wartet der nächste Heimspiel-Doppelpack auf den ERC. Während am Freitag, 4. Oktober ab 19.30 Uhr die Fischtown Pinguins Bremerhaven gastieren, empfangen die am Sonntag ab 14 Uhr die Kölner Haie zum Familientag in der Saturn-Arena. neben Gartsitickets für Kinder beim Kauf von zwei Erwachsenenkarten, wird es viele weitere tolle Aktionen rund um das Spiel geben.

 

Tickets für die beiden Duelle in der eigenen Halle gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, im Fairplay Hockey Shop sowie im Online-Ticketshop.

Zurück

DEL, 6. Spieltag

ERCI MAN

Tore

0:1  Matthias Plachta (37.) EQ

0:2  Tommi Huhtala (38.) EQ

1:2  Kris Foucault (42.) EQ

Schiedsrichter

HSR: Kopitz

HSR: Lasse / Bauer

HSR: Stephan

LM: Gerth, Wayne

LM: Merten, Jonas

Strafminuten

Ingolstadt: 4 min.

Mannheim: 8 min.

Anzeige

PK: ERC Ingolstadt vs. Adler Mannheim

Tore - ERC Ingolstadt vs. Adler Mannheim

Tor
Zeit
Torschütze
1. Assistent
2. Assistent
SS
0 : 1
36:26
Matthias Plachta
Nico Krämmer
EQ
0 : 2
37:38
Tommi Huhtala
Ben Smith
Tim Stützle
EQ
1 : 2
41:59
Kris Foucault
Dustin Friesen
Darin Olver
EQ

Strafzeiten - ERC Ingolstadt vs. Adler Mannheim

Strafe
Zeit
Spieler
Begründung
Beginn
Ende
2 min
10:57
Matthias Plachta
Behinderung
10:57
12:57
2 min
29:38
Matt Bailey
Beinstellen
29:38
31:38
2 min
30:52
Jerry D´Amigo
Beinstellen
30:52
32:52
2 min
34:16
Björn Krupp
Beinstellen
34:16
36:16
2 min
39:06
Marcel Goc
Spielverzögerung
39:06
41:06
2 min
52:59
Björn Krupp
Beinstellen
52:59
54:59

Spielerstatistik

ERCI
Spieler
SOG
+/-
MAN
Spieler
SOG
+/-
Fabio Wagner
0
0
Chad Billins
0
0
Colton Jobke
0
0
Björn Krupp
0
0
Jerry D´Amigo
0
0
Joonas Lehtivuori
0
0
Ville Koistinen
0
0
Sinan Akdag
0
0
Mike Collins
0
0
Tim Stützle
0
0
Dustin Friesen
0
0
Brent Raedeke
0
0
Brett Olson
0
0
Ben Smith
0
0
Petr Taticek
0
0
Nico Krämmer
0
0
Wayne Simpson
0
0
Matthias Plachta
0
0
Matt Bailey
0
0
Marcel Goc
0
0
Maury Edwards
0
0
Denis Reul
0
0
Jochen Reimer
0
0
Borna Rendulic
0
0
Tim Wohlgemuth
0
0
Johan Gustafsson
0
0
Sean Sullivan
0
0
Dennis Endras
0
0
Darin Olver
0
0
Tommi Huhtala
0
0
Timo Pielmeier
0
0
Jan-Mikael Järvinen
0
0
Brandon Mashinter
0
0
Andrew Desjardins
0
0
David Elsner
0
0
David Wolf
0
0
Kris Foucault
0
0
Phil Hungerecker
0
0
Hans Detsch
0
0
Mark Katic
0
0
Simon Schütz
0
0

ERC Ingolstadt

Spieler
SOG
+/-
Fabio Wagner
0
0
Colton Jobke
0
0
Jerry D´Amigo
0
0
Ville Koistinen
0
0
Mike Collins
0
0
Dustin Friesen
0
0
Brett Olson
0
0
Petr Taticek
0
0
Wayne Simpson
0
0
Matt Bailey
0
0
Maury Edwards
0
0
Jochen Reimer
0
0
Tim Wohlgemuth
0
0
Sean Sullivan
0
0
Darin Olver
0
0
Timo Pielmeier
0
0
Brandon Mashinter
0
0
David Elsner
0
0
Kris Foucault
0
0
Hans Detsch
0
0
Simon Schütz
0
0

Adler Mannheim

Spieler
SOG
+/-
Chad Billins
0
0
Björn Krupp
0
0
Joonas Lehtivuori
0
0
Sinan Akdag
0
0
Tim Stützle
0
0
Brent Raedeke
0
0
Ben Smith
0
0
Nico Krämmer
0
0
Matthias Plachta
0
0
Marcel Goc
0
0
Denis Reul
0
0
Borna Rendulic
0
0
Johan Gustafsson
0
0
Dennis Endras
0
0
Tommi Huhtala
0
0
Jan-Mikael Järvinen
0
0
Andrew Desjardins
0
0
David Wolf
0
0
Phil Hungerecker
0
0
Mark Katic
0
0