Saison 2019/2020

DEG - ERCI 1:9 // Sonntag, 01.09.2019

Kantersieg gegen Deggendorf

Das Duell DEL-Club gegen Oberligisten war am Ende ein eindeutiges. Mit 9:1 triumphierte der ERC Ingolstadt beim Deggendorfer SC, der eigentlich nur im ersten Drittel einigermaßen mithalten konnte. Dennoch war die Stimmung von beiden Fanlagern prächtig.

Die Niederbayern spielten vor allem in den ersten zehn Minuten nach der Devise alle Mann nach vorne, was die Panther zu einigen Kontern einlud. Aber der ERC nutzte "nur" einen davon. Der an diesem Abend wieder starke Mirko Höfflin bediente Brandon Mashinter, der den Torreigen eröffnete (5.). Und der Hüne der Oberbayern zeichnete auch für das 2:0 verantwortlich. Im Powerplay vollstreckte er aus dem Slot. Doch der DSC zeigte sich davon nicht geschockt, kam durch Curtis Leinweber zum Anschlusstreffer und ging mit einem respektablen Zwischenstand in die erste Pause.

Im zweiten Drittel wurde die Partie dann zunehmend einseitig. Kris Foucault erhöhte in Überzahl mit einem Duplikat seines Treffers gegen Lugano, als er aus dem rechten Bullykreis per Direktabnahme in den Winkel traf (26.). Mit zunehmender Überlegenheit des ERC nahm auch die Hitzigkeit im Mittalabschnitt zu. Vor allem der Ex-Straubinger Rene Röthke tat sich dabei hervor, als er zuerst eine Keilerei auslöste und gegen Drittelende Matt Bailey an die Wäsche wollte. Der hielt sich den ehemaligen DEL-Profi mit einem Arm aber weitestgehend vom Hals. Die Panther ließen sich davon nicht beirren und schraubten in der Zwischenzeit das Ergebnis in die Höhe. Sean Sullivan (30.), Colin Smith (32.) und Höfflin (35.) stellten auf 6:1. Es folgte die 37. Minute und damit die große Feierstunde für Meisterpanther und Ex-ERC-Publikumsliebling Christoph Gawlik, der von den gut 350 mitgereisten Ingolstädtern für DAS Tor zur Meisterschaft 2014 gefeiert wurde. Kurz vor der Pausensirene erhöhte Höfflin noch auf 7:1 (40.).

Damit war das Match gelaufen. Im Schlussabschnitt ließen die Ingolstädter Puck und Gegner laufen, spielten aber auch weiterhin auf den Torerfolg. Per Doppelschlag stellten die Panther letztlich den 9:1-Endstand her. Höfflin schnürte in der 50. Minute seinen Hattrick und eine Zeigerumdrehung später tankte sich Matt Bailey durch und versenkte die Scheibe im DSC-Tor. Deggendorf verscuhte nochmal alles, um einen weiteren Treffer zu erzielen, aber Pielmeier parierte dreimal klasse. Beinahe hätte Smith das Ergebnis zweistellig gestaltet, als er 30 Sekunden vor dem Ende den Pfosten traf.

Nach der Schlusssirene wurde ERC-Legende Thomas Greilinger vom ganzen Stadion mit Sprechchören gefeiert, ehe sich die Fans noch auf ein Bier beim Stadionfest vor der Halle trafen.

"Wir hatten einen guten Start mit den zwei Toren, auch wenn Deggendorf zwischenzeitlich wieder rangekommen ist. Mit dem 3:1 im zweiten Drittel war das Spiel dann aber mehr ode weniger gelaufen", analysierte Hattrick-Schütze Höfflin und freute sich: "Ich fühle mich immer wohler auf dem Eis und mit meinen Reihenkollegen. So kann es weitergehen."

 

Zurück

Dies könnte sie auch interessieren

Torwart Timo Pielmeier kehrt morgen erstmals als Profi ins Eisstadion seiner Kindheit in Deggendorf zurück.
Foto: Johannes TRAUB / JT-Presse.de

Sa, 31.08.2019 // Profis

Spiel der besonderen Geschichten

Das Vorbereitungsduell des ERC Ingolstadt beim Deggendorfer SC ist gleich für mehrere Akteure etwas ganz besonderes ...

Eine spannende Playoff-Serie fand in Spiel 7 ihre Zuspitzung - mit dem besseren Ende für Köln. Foto: st-foto / Traub Johannes

So, 31.03.2019 // KEC - ERCI 3:2

Köln setzt sich in Thriller durch

Saisonende für die Panther ...

Sieg! Die Panther führen mit 2:0 in der Serie.
Foto: Johannes TRAUB / ST-Foto.de

Fr, 15.03.2019 // ERCI - KEC 4:3 n.V.

Jawoi! 4:3-Sieg nach Verlängerung

Panther führen in der Viertelfinalserie nun mit 2:0 ...

Five years challenge: Alexander Oblinger als Panther und Alexander Oblinger als Kölner Hai. Fotos: City Press

Mi, 06.03.2019 // Profis

"Das wird eine gute Serie"

Interview mit Alexander Oblinger, Meisterpanther 2014 und nun bei Playoff-Gegner Köln ...

Vorbereitung

DEG ERCI

Tore

0:1  Brandon Mashinter (5.) EQ

0:2  Brandon Mashinter (15.) SH1

1:2  Curtis Leinweber (17.) EQ

1:3  Kris Foucault (26.) SH1

1:4  Sean Sullivan (30.) EQ

1:5  Colin Smith (32.) EQ

1:6  Mirko Höfflin (35.) EQ

1:7  Mirko Höfflin (40.) SH1

1:8  Mirko Höfflin (50.) SH1

1:9  Matt Bailey (51.) EQ

Schiedsrichter

HSR: /

Strafminuten

Deggendorf: 38 min.

Ingolstadt: 18 min.

Anzeige

Tore - Deggendorfer SC vs. ERC Ingolstadt

Tor
Zeit
Torschütze
1. Assistent
2. Assistent
SS
0 : 1
4:05
Brandon Mashinter
Mirko Höfflin
Kris Foucault
EQ
0 : 2
14:04
Brandon Mashinter
Wayne Simpson
Mirko Höfflin
SH1
1 : 2
16:14
Curtis Leinweber
EQ
1 : 3
25:01
Kris Foucault
Mike Collins
SH1
1 : 4
29:14
Sean Sullivan
Brett Olson
Tim Wohlgemuth
EQ
1 : 5
31:34
Colin Smith
Colton Jobke
EQ
1 : 6
34:39
Mirko Höfflin
Jerry D´Amigo
Fabio Wagner
EQ
1 : 7
39:27
Mirko Höfflin
Brett Olson
Wayne Simpson
SH1
1 : 8
49:46
Mirko Höfflin
SH1
1 : 9
50:55
Matt Bailey
Mike Collins
Colton Jobke
EQ

Strafzeiten - Deggendorfer SC vs. ERC Ingolstadt

Strafe
Zeit
Spieler
Begründung
Beginn
Ende
2 min
7:19
Andrew Schembri
Haken
07:19
09:19
2 min
9:54
Wayne Simpson
Hoher Stock
09:54
11:54
2 min
12:07
Yannick Kischer
Stockschlag
12:07
14:04
2 min
23:25
Andreas Gawlik
Stockschlag
23:25
25:01
2 min
26:27
Garret Pruden
Haken
26:27
28:27
2 min
32:30
Rene Röthke
Bandencheck
32:30
34:30
2 min
34:30
Rene Röthke
Übertriebene Härte
34:30
36:30
2 min
36:30
Rene Röthke
Übertriebene Härte
36:30
38:30
2 min
32:30
Wayne Simpson
Übertriebene Härte
32:30
34:30
2 min
34:30
Wayne Simpson
Übertriebene Härte
34:30
36:30
2 min
32:30
Yannick Kischer
Übertriebene Härte
32:30
34:30
2 min
34:30
Yannick Kischer
Übertriebene Härte
34:30
36:30
2 min
32:30
Colin Smith
Übertriebene Härte
32:30
34:30
2 min
34:30
Colin Smith
Übertriebene Härte
34:30
36:30
2 min
35:06
Marvin Feigl
Haken
35:06
37:06
2 min
39:07
Marcel Pfänder
Spielverzögerung
39:07
39:27
2 min
39:45
Rene Röthke
Übertriebene Härte
39:45
41:45
2 min
41:45
Rene Röthke
Übertriebene Härte
41:45
43:45
10 min
43:45
Rene Röthke
Übertriebene Härte
43:45
53:45
2 min
39:45
Matt Bailey
Bandencheck
39:45
41:45
2 min
49:29
Thomas Greilinger
Haken
49:29
49:46
2 min
54:10
Kris Foucault
Übertriebene Härte
54:10
56:10
2 min
54:46
Yannick Kischer
Haken
54:46
56:46
2 min
55:58
Curtis Leinweber
Spielverzögerung
55:58
57:58

Spielerstatistik

DEG
Spieler
SOG
+/-
ERCI
Spieler
SOG
+/-
Jan Niklas Pietsch
0
0
Jonas Stettmer
0
0
Stephane Döring
0
0
Fabio Wagner
0
0
Curtis Leinweber
0
0
Colton Jobke
0
0
Thomas Schmid
0
0
Jerry D´Amigo
0
0
Sergeij Janzen
0
0
Mike Collins
0
0
Nico Wolfgramm
0
0
Brett Olson
0
0
Andreas Gawlik
0
0
Petr Taticek
0
0
Christoph Gawlik
0
0
Marvin Feigl
0
0
Marlon Wolf
0
0
Wayne Simpson
0
0
Jan-Ferdinand Stern
0
0
Matt Bailey
0
0
Henning Schroth
0
0
Maury Edwards
0
0
Thomas Greilinger
0
0
Garret Pruden
0
0
Yannick Kischer
0
0
Tim Wohlgemuth
0
0
Johannes Brunner
0
0
Sean Sullivan
0
0
David Zabolotny
0
0
Timo Pielmeier
0
0
Andrew Schembri
0
0
Brandon Mashinter
0
0
Kyle Osterberg
0
0
Kris Foucault
0
0
Marcel Pfänder
0
0
Colin Smith
0
0
David Seidl
0
0
Hans Detsch
0
0
Rene Röthke
0
0
Daniel Maul
0
0
Samuel Senft
0
0
Mirko Höfflin
0
0
Simon Schütz
0
0

Deggendorfer SC

Spieler
SOG
+/-
Jan Niklas Pietsch
0
0
Stephane Döring
0
0
Curtis Leinweber
0
0
Thomas Schmid
0
0
Sergeij Janzen
0
0
Nico Wolfgramm
0
0
Andreas Gawlik
0
0
Christoph Gawlik
0
0
Marlon Wolf
0
0
Jan-Ferdinand Stern
0
0
Henning Schroth
0
0
Thomas Greilinger
0
0
Yannick Kischer
0
0
Johannes Brunner
0
0
David Zabolotny
0
0
Andrew Schembri
0
0
Kyle Osterberg
0
0
Marcel Pfänder
0
0
David Seidl
0
0
Rene Röthke
0
0
Samuel Senft
0
0

ERC Ingolstadt

Spieler
SOG
+/-
Jonas Stettmer
0
0
Fabio Wagner
0
0
Colton Jobke
0
0
Jerry D´Amigo
0
0
Mike Collins
0
0
Brett Olson
0
0
Petr Taticek
0
0
Marvin Feigl
0
0
Wayne Simpson
0
0
Matt Bailey
0
0
Maury Edwards
0
0
Garret Pruden
0
0
Tim Wohlgemuth
0
0
Sean Sullivan
0
0
Timo Pielmeier
0
0
Brandon Mashinter
0
0
Kris Foucault
0
0
Colin Smith
0
0
Hans Detsch
0
0
Daniel Maul
0
0
Mirko Höfflin
0
0
Simon Schütz
0
0