Pack ma's!

Profis, Merchandise, Fans // Freitag, 14.09.2018

Mit der Region im Rücken

Der ERC Ingolstadt ist eines der Aushängeschilder der Region. Dafür stand schon in den vergangenen Jahren das Aufwärmtrikot sowohl zuhause in der Saturn-Arena als auch bei Auswärtsspielen in der ganzen Republik, schließlich prangt auf der Brust statt des Panther-Logos das Wappen der Stadt Ingolstadt; das Design ist an die Gewänder der historischen Stadtwache angelehnt.

Dennoch wurden auch Elemente weiterentwickelt: So haben alle Spieler von nun an als Gegenstück zum silbernen DEL-Patch auf der linken Brustseite in gleicher Größe auf der rechten Seite die Flagge(n) ihrer Nationalität(en).

Und auch die Rückseite hat sich leicht verändert. Während in den vergangenen beiden Jahren ausgewählte Fannamen das Trikot schmückten, ist es in diesem Jahr die gesamte Region 10 in Form von Namen der Ortshaften in den Landkreisen Pfaffenhofen, Eichstätt und Neuburg-Schrobenhausen sowie erneut die Wappen der Landkreise. Von Ingolstadt und einigen größeren Städten sind sogar die einzelnen Stadtteile verzeichnet.

„Wir sind in der Region zuhause. Das möchten wir mit dem Trikot ausdrücken. Und ich bin mir sicher, die Fans freuen sich über ein Trikot, auf dem ihr Heimatort zu finden ist“, sagt ERC-Geschäftsführer Claus Gröbner.

Der DONAUKURIER ist auch in diesem Jahr exklusiver Werbepartner auf dem Warm Up-Jersey. Die Trikots können ab Mitte nächster Woche ausschließlich in den Geschäftsstellen des DONAUKURIER in der Region bestellt werden.

Zurück