Die neue Saison läuft!

Profis // Freitag, 14.09.2018

Heute Auftakt in Straubing

Die Vorbereitung ist Geschichte – heute geht es endlich wieder um Punkte in der Deutschen Eishockey Liga. Und zum Auftakt trifft der ERC im altbayerischen Derby auf die Straubing Tigers. Die Niederbayern, die in der vergangenen Saison nur den 13. Platz belegten, sind schwer einzuschätzen. 15 Abgängen stehen 15 Neuzugänge gegenüber, darunter namhafte Spieler wie der gebürtige Ingolstädter Stephan Daschner, Stanley-Cup-Sieger Jeff Zatkoff oder natürlich die Ex-Panther Kael Mouillierat und Benedikt Schopper. Und sogar Christoph Kiefersauer könnte theoretisch mittels Förderlizenz gegen den ERC auflaufen. Die Spieler, die schon in der vergangenen Saison am Pulverturm gespielt haben, werden sich zudem sicher gerne an die vier Siege aus der Vorsaison gegen die Ingolstädter Panther erinnern.

Auf der anderen Seite spielen beim ERC auch einige ehemalige Straubinger: Sean Sullivan schon seit letztem Jahr, nun auch Maury Edwards und Colton Jobke, die letztes Jahr noch für die Tigers verteidigt haben. Sie werden sicher besonders motiviert sein, gegen ihren Ex-Club endlich wieder ein Erfolgserlebnis für die Panther einzufahren.

Cheftrainer Doug Shedden hatte seine Spieler unter der Woche nochmals ins Gebet genommen und kann nach dem Verletzungspech in der Vorbereitung heute nahezu aus dem Vollen schöpfen – lediglich Ryan Garbutt fällt noch verletzungsbedingt aus. „In der Vorbereitung standen die Erkenntnisse im Vordergrund, ab heute zählen die Ergebnisse“, so der Cheftrainer, der unter der Woche ein Signal an die Mannschaft angekündigt hatte und heute von seinem Team absoluten Willen einfordert.

Das Spiel am Straubinger Pulverturm beginnt um 19:30 Uhr. Wer den Panthern nicht vor Ort die Daumen drückt, kann das Spiel in voller Länge bei Telekom Sport verfolgen oder in Ausschnitten auf Radio IN. Natürlich bietet der ERC auch zum Saisonauftakt wieder einen Liveticker auf dieser Seite an.

Zurück

Anzeige