Unsere Stadt. Unsere Farben.

ERCI - MAN 3:4 // Freitag, 23.03.2018

Mit 3:4-Krimi in die Sommerpause

Eine Viertelfinal-Serie mit viel Dramatik ist zu Ende, der ERC Ingolstadt ist aus den Playoffs ausgeschieden. Im fünften, bis in die Schlusssekunden knisternden Viertelfinalspiel gegen die Adler Mannheim unterlagen die Panther mit 3:4. Mannheim holte damit die Serie und zieht verdient ins Halbfinale ein.

Erstes Drittel
Der Start für die Panther misslang. Nach 63 Sekunden traf Phil Hungerecker, im Slot unbewacht, zur Führung. Joachim Ramoser hatte die prompte Antwort auf dem Schläger. In der 3. Minute wurde er auf die Reise geschickt und zog allein auf Dennis Endras zu – doch scheiterte.
Mannheim hatte gerade in den ersten Minuten mehr Torzug und weitere Chancen. In der 11. Minute erhöhte David Wolf nach einem Mustergegenstoß. Für den ERC traf Thomas Greilinger in einem Powerplay den langen Pfosten – es blieb in dieser Hochtempo-Partie beim 0:2-Pausenstand.

Zweites Drittel
Die Mannheimer agierten mit der Führung im Rücken vorsichtiger und banden den ERC durch den Forecheck. Die Panther kamen dann aber in einem Powerplay ran: Nach mehreren guten Chancen netzte Brett Olson aus kurzer Distanz ein (28.). Doch die Antwort kam prompt: Der ERC fing sich einen Gegenkonter, den Matthias Plachta zum 1:3 abschloss (29.).
Mannheim nutzte die Fehler der Panther eiskalt aus. So auch in der 33. Minute, als Mike Stuart einen Gegenstoß per Schuss zum 1:4 abschloss. John Laliberte per Rückhand brachte die Panther aber umgehend auf den alten Abstand zurück – 2:4.

Drittes Drittel
Im Schlussdrittel drängten die Panther auf den Ausgleich und hatten mehrere Schüsse. Gleichzeitig ergaben sich jedoch Räume für die Mannheimer. ERC-Goalie Timo Pielmeier hielt den ERC mit einem super Save gegen Luke Adam im Spiel (51.), doch auch sein Gegenüber Dennis Endras packte Schlüsseparaden aus. In der 53. Minute parierte der Adler-Torhüter gegen Tim Stapleton. Fünf Minuten vor Ende wurde Laurin Braun beim Torschuss gefoult, es gab einen Penaltyschuss – doch Braun vergab. War es das? Nein. Die Panther gingen bis an die Reserven und kamen tatsächlich durch John Laliberte noch einmal heran (57.). Die letzten beiden Minuten hatte Ingolstadt Überzahl, doch traf in der knisternden Schlussphase nicht mehr.

Der ERC Ingolstadt lädt für Samstag, 31. März, zur Saisonabschlussfeier. Weitere Informationen folgen morgen auf www.erc-ingolstadt.de

Zurück

Dies könnte sie auch interessieren

Morgen steigt Spiel 5. Die Panther brauchen einen Sieg - die SWI wollen mit einer Aktion die Halle zum Beben bringen. Foto: Traub / st-foto

Do, 22.03.2018 // Profis

Do or die - Panther in Spiel 5

ERC empfängt die Adler Mannheim und bekommen SWI-Unterstützung ...

Der ERC bot über lange Strecken eine hervorragende Leistung, ging dann aber leer aus. Foto: ST-Foto.de / Johannes Traub

Di, 20.03.2018 // MAN - ERCI 5:3

Bittere Niederlage in Spiel 4

Mannheim dreht Partie ...

Nach zwei Overtime-Krimis geht es am Dienstag in Mannheim weiter.

Mo, 19.03.2018 // Profis, Tickets

Dienstag: Spiel 4

Playoffs gegen die Adler Mannheim ...

Der Türöffner für Spiel 5: Mike Collins bejubelt sein Siegtor in der dritten Begegnung. Foto: Jürgen Meyer / kbumm

So, 18.03.2018 // Profis, Tickets

Tickets für Spiel 5 erhältlich

Playoff-Wahnsinn live in der Saturn Arena ...

Playoff Viertelfinale 5

ERCI MAN

Tore

0:1  Phil Hungerecker (2.) EQ

0:2  David Wolf (11.) EQ

1:2  Brett Olson (28.) PP1

1:3  Matthias Plachta (29.) EQ

1:4  Mark Stuart (33.) EQ

2:4  John Laliberte (34.) EQ

3:4  John Laliberte (57.) EQ

Schiedsrichter

HSR: Marian Rohatsch / Gordon Schukies

LM: Joep Leermakers

LM: Robert Schelewski

Strafminuten

Ingolstadt: 4 min.

Mannheim: 6 min.

Telekom Banner Sommer

Anzeige

PK: ERC Ingolstadt - Adler Mannheim

Tore - ERC Ingolstadt vs. Adler Mannheim

Tor
Zeit
Torschütze
1. Assistent
2. Assistent
SS
0 : 1
1:03
Phil Hungerecker
Daniel Sparre
Matthieu Carle
EQ
0 : 2
10:25
David Wolf
Andrew Desjardins
Denis Reul
EQ
1 : 2
27:18
Brett Olson
John Laliberte
Ville Koistinen
PP1
1 : 3
28:41
Matthias Plachta
David Wolf
EQ
1 : 4
32:52
Mark Stuart
Garrett Festerling
Daniel Sparre
EQ
2 : 4
33:55
John Laliberte
Darin Olver
Patrick McNeill
EQ
3 : 4
56:29
John Laliberte
Mike Collins
EQ

Strafzeiten - ERC Ingolstadt vs. Adler Mannheim

Strafe
Zeit
Spieler
Begründung
Beginn
Ende
2 min
7:22
David Elsner
Unkorrekter Körperangriff
07:22
09:22
2 min
12:33
Thomas Larkin
Stockschlag
12:33
14:33
2 min
18:50
Kael Mouillierat
Behinderung
18:50
20:50
2 min
26:30
Andrew Desjardins
Halten
26:30
27:18
2 min
57:44
Markus Kink
Halten
57:44
59:44

Spielerstatistik

ERCI
Spieler
SOG
+/-
MAN
Spieler
SOG
+/-
Patrick McNeill
0
0
Mark Stuart
0
0
Fabio Wagner
0
0
Sinan Akdag
0
0
Ville Koistinen
0
0
Carlo Colaiacovo
0
0
Benedikt Schopper
0
0
Brent Raedeke
0
0
Mike Collins
0
0
Garrett Festerling
0
0
Dustin Friesen
0
0
Markus Kink
0
0
John Laliberte
0
0
Matthias Plachta
0
0
Brett Olson
0
0
Marcel Goc
0
0
Petr Taticek
0
0
Patrick Mullen
0
0
Tim Stapleton
0
0
Denis Reul
0
0
Greg Mauldin
0
0
Chet Pickard
0
0
Kael Mouillierat
0
0
Thomas Larkin
0
0
Matt Pelech
0
0
Daniel Sparre
0
0
Jochen Reimer
0
0
Chad Kolarik
0
0
Thomas Greilinger
0
0
Dennis Endras
0
0
Darin Olver
0
0
Christoph Ullmann
0
0
Joachim Ramoser
0
0
Matthieu Carle
0
0
Timo Pielmeier
0
0
Andrew Desjardins
0
0
David Elsner
0
0
David Wolf
0
0
Dennis Swinnen
0
0
Luke Adam
0
0
Laurin Braun
0
0
Phil Hungerecker
0
0

ERC Ingolstadt

Spieler
SOG
+/-
Patrick McNeill
0
0
Fabio Wagner
0
0
Ville Koistinen
0
0
Benedikt Schopper
0
0
Mike Collins
0
0
Dustin Friesen
0
0
John Laliberte
0
0
Brett Olson
0
0
Petr Taticek
0
0
Tim Stapleton
0
0
Greg Mauldin
0
0
Kael Mouillierat
0
0
Matt Pelech
0
0
Jochen Reimer
0
0
Thomas Greilinger
0
0
Darin Olver
0
0
Joachim Ramoser
0
0
Timo Pielmeier
0
0
David Elsner
0
0
Dennis Swinnen
0
0
Laurin Braun
0
0

Adler Mannheim

Spieler
SOG
+/-
Mark Stuart
0
0
Sinan Akdag
0
0
Carlo Colaiacovo
0
0
Brent Raedeke
0
0
Garrett Festerling
0
0
Markus Kink
0
0
Matthias Plachta
0
0
Marcel Goc
0
0
Patrick Mullen
0
0
Denis Reul
0
0
Chet Pickard
0
0
Thomas Larkin
0
0
Daniel Sparre
0
0
Chad Kolarik
0
0
Dennis Endras
0
0
Christoph Ullmann
0
0
Matthieu Carle
0
0
Andrew Desjardins
0
0
David Wolf
0
0
Luke Adam
0
0
Phil Hungerecker
0
0