Die neue Saison läuft!

Profis, Merchandise // Donnerstag, 08.03.2018

Schanner bleibt Ausrüster des ERC

Der ERC Ingolstadt und die Schanner Eishockeyartikel GmbH geben die Verlängerung des seit 2005 bestehenden Ausrüstungsvertrags für die DEL-Mannschaft bekannt.
Der Füssener Eishockey-Vertrieb Schanner bleibt somit seinem intensiven Engagement in der Deutschen Eishockey Liga treu und rüstet den Deutschen Meister der Saison 2013/2014 mit Equipment aus.
Zum Einsatz kommen Produkte der renommierten Marken Bauer, Easton, Sherwood und Vaughn Goalie-Ausrüstung - auf die u.a. Olympia-Silbermedaillen-Gewinner Timo Pielmeier vertraut. Die Kooperation umfasst Schlittschuhe, Helme, Hosen, Handschuhe, Schläger und Goalie-Ausrüstungen.

Off-Ice-Bekleidung und -Ausrüstung runden das Sponsoring-Paket für die Spieler ab.

Eine enge Zusammenarbeit zwischen Sportdirektor Larry Mitchell, Igor Hasko (Mannschaftsbetreuer des ERC Ingolstadt) und Wolfgang Kummer, Team Manager bei Schanner, gewährleistet, dass jeder Spieler das für ihn beste Material bekommt.

Beim Material ist eine intensive und individuelle Betreuung nötig – hier muss alles perfekt passen. „Die Zusammenarbeit mit Schanner funktioniert hervorragend“, sagt Igor Hasko.
Christian Groh vom Schanner-Innendienst sorgt dafür, dass das Team regelmäßig Nachschub bekommt und immer optimal versorgt ist.
Claus Gröbner, der Geschäftsführer der ERC Ingolstadt Eishockeyclub GmbH, sagt: „Unsere Spieler können durch die Zusammenarbeit auf absolute Topmarken vertrauen. Es geht für uns bei Ausrüsterverträgen aber auch um Service und Betreuung.“

Schanner ist es bei Sponsoring-Engagements wichtig, den betreuten Mannschaften eine Rundumbetreuung zukommen zu lassen. Es werden langfristige Partnerschaften eingegangen, die eine intensive Zusammenarbeit ermöglichen. „Nur so kann zukunftsorientiert gearbeitet werden“, sagt Marc Meier, der Geschäftsführer von Schanner, der sich auf die Play-Offs mit dem ERC Ingolstadt freut.

Zurück

Anzeige