Danke für Eure Unterstützung!

ERCI - EBB 3:4 // Mittwoch, 19.01.2022

Großer Kampf bleibt unbelohnt

Leidenschaftlich gekämpft, alles reingeworfen, aber am Ende hat es nicht gereicht. Der von zahlreichen Ausfällen geplagte ERC Ingolstadt musste sich im Heimspiel gegen den Tabellenführer Eisbären Berlin mit 4:3 geschlagen geben.

Eisbären eiskalt

Die stark ersatzgeschwächten Panther, die auf sieben Profis verzichten mussten und nur eine Trainingseinheit zur Vorbereitung auf das Duell mit den Eisbären hatten, agierten von Beginn an aktiv und konnten die ersten Abschlüsse für sich verbuchen. Doch während die Gastgeber den Puck unter anderem in Person von Wayne Simpson nicht an Gäste-Goalie Tobias Ancicka vorbeibrachten (5.), präsentierten sich die Berliner vor dem Kasten eiskalt. Yannick Veilleux nutzte nach zweieinhalb Minuten die erste Chance zur Führung und auch bei der zweiten Möglichkeit fand die Scheibe den Weg ins Netz. Manuel Wiederer traf mit einem Sonntagsschuss aus der rechten Ecke trotz extrem spitzen Winkels zum 2:0 (8.). Dem ERC bot sich bei einer 91-sekündigen doppelten Überzahl die Gelegenheit zum Anschluss, doch diese verstrich ungenutzt. Kaum waren die Hauptstädter wieder komplett, fiel das 2:1. Jerome Flaake war erfolgreich (13.). Doch die Freude währte nur kurz, denn gleich im ersten Powerplay stellte der amtierende Meister den alten Abstand wieder her. Marcel Noebels hob den Puck unbedrängt in die Maschen (15.). Fabio Wagner scheiterte eine Minute später mit einer herausragenden Chance an Ancicka.

Ausgeglichener Mittelabschnitt

Der zweite Durchgang startete etwas weniger temporeich als die ersten zwanzig Minuten, weil beide Mannschaften ein größeres Augenmerk auf die Defensive legten. Beide Teams ließen je ein Powerplay ungenutzt, ehe die Eisbären zum vierten Mal zuschlugen. Leo Pföderl setzte die Scheibe per Schlenzer in den Winkel (31.). Sekunden später musste ERC-Schlussmann Danny Taylor gegen Matt White den fünften Gegentreffer verhindern. Hochkarätige Chancen waren nicht nur für die Berliner selten, sondern auch für die Oberbayern. Eine davon nutzte in der 35. Minute Davis Koch. Der 23-Jährige schob das Spielgerät im Nachsetzen über die Linie – nur noch 2:4 aus ERC-Sicht.

Aufholjagd klappt knapp nicht

Der Schlussabschnitt plätscherte gut zehn Minuten vor sich hin, bevor Simpson wieder richtig Spannung in die Partie brachte. Der US-Boy schloss einen schnellen Konter über Louis-Marc Aubry mit einem überlegten Schuss ins lange Eck erfolgreich ab. Gut neun Minuten blieben den Hausherren noch, um das Match auszugleichen oder komplett zu drehen und Punkte an der Donau zu behalten. Den Panthern gelang es aber nicht, genug Druck auf das Berliner Tor auszuüben. Weder bei einem Powerplay gut vier Minuten vor dem Ende, noch mit einem sechsten Felfspieler wollte der Ausgleichstreffer noch fallen.

Am Freitag müssen die Panther bei den Krefeld Pinguinen ran, bevor es am Sonntag in der SATURN-Arena zum Derby gegen die Nürnberg Ice Tigers kommt.

Zurück

Dies könnte sie auch interessieren

Auch in diesem Sommer nehmen die Panther am Vorbereitungsturnier in Straubing teil.

Mo, 23.05.2022 // Profis

ERC nimmt am Gäubodenvolksfest-Cup teil

Vom 19. bis 21. August treffen in Straubing die heimischen Tigers, der ERC, die Nürnberg Ice Tigers und der HC Lugano aufeinander ...

Unter anderem gibt es das Third-Jersey von Daniel Pietta zu ersteigern.
Foto: Johannes TRaub/JT-Presse.de

So, 22.05.2022 // Merchandise, Fans

Neue "Gamer" im Ebay-Shop

Brandneue Auktionen von Gameworn-Trikots, nächste Verteigerungen enden am morgigen Montag ...

Leon Hüttl (li.) und Simon Gnyp (re.) bestritten in der abgelaufenen Saison als Förderlizenzspieler auch Partien für Ravensburg.
Foto: Johannes Traub/JT-Presse.de

So, 22.05.2022 // Profis

ERC setzt Kooperation mit Ravensburg fort

Erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem DEL2-Vizemeister soll fortgeführt und intensiviert werden ...

Neuzugang Philipp Krauß bestreitet die Schwimmstrecke der ERC-Staffel und hat am Mittowch bereits im Baggersee trainiert.

Fr, 20.05.2022 // Profis

ERC-Staffel beim Audi Triathlon Ingolstadt am Start

Neuzugang Philipp Krauß, Kevin Reich und Marvin Feigl bilden das Panther-Team beim Audi Triathlon Ingolstadt powered by BÜCHL am 29. Mai ...

DEL, 44. Spieltag

ERCI EBB

Tore

0:1  Yannick Veilleux (3.) EQ

0:2  Manuel Wiederer (8.) EQ

1:2  Jerome Flaake (13.) EQ

1:3  Marcel Noebels (15.) PP1

1:4  Leonhard Pföderl (31.) EQ

2:4  Davis Koch (35.) EQ

3:4  Wayne Simpson (51.) EQ

Schiedsrichter

HSR: Lasse Kopitz / Andre Schrader

LM: Andreas Hofer

LM: Jakub Klima

Strafminuten

Ingolstadt: 8 min.

Berlin: 8 min.

DB Regio Bayern Frederik Storm Bayern-Tipps

Anzeige

Tore - ERC Ingolstadt vs. Eisbären Berlin

Tor
Zeit
Torschütze
1. Assistent
2. Assistent
SS
0 : 1
2:35
Yannick Veilleux
Frank Hördler
EQ
0 : 2
7:16
Manuel Wiederer
Kevin Clark
EQ
1 : 2
12:45
Jerome Flaake
EQ
1 : 3
14:58
Marcel Noebels
Matt White
PP1
1 : 4
30:23
Leonhard Pföderl
Blaine Byron
Matt White
EQ
2 : 4
34:24
Davis Koch
Jerome Flaake
EQ
3 : 4
50:28
Wayne Simpson
Louis-Marc Aubry
Chris Bourque
EQ

Strafzeiten - ERC Ingolstadt vs. Eisbären Berlin

Strafe
Zeit
Spieler
Begründung
Beginn
Ende
2 min
10:02
Frank Hördler
Stock-Check
10:02
12:02
2 min
10:32
Nicholas Jensen
Behinderung
10:32
12:45
2 min
13:18
Jerome Flaake
Beinstellen
13:18
14:58
2 min
23:07
Jonas Müller
Beinstellen
23:07
25:07
2 min
26:12
Emil Quaas
Beinstellen
26:12
28:12
2 min
47:10
Brandon DeFazio
Stockschlag
47:10
49:10
2 min
55:54
Kevin Clark
Zu viele Spieler auf dem Eis
55:54
57:54
2 min
59:44
Chris Bourque
Stockschlag
59:44
61:44

Spielerstatistik

ERCI
Spieler
SOG
+/-
EBB
Spieler
SOG
+/-
Fabio Wagner
0
0
Morgan Ellis
0
0
Frederik Storm
0
0
Kai Wissmann
0
0
Mirko Höfflin
0
0
Frank Hördler
0
0
Louis-Marc Aubry
0
0
Mark Zengerle
0
0
Wojciech Stachowiak
0
0
Eric Mik
0
0
Emil Quaas
0
0
Manuel Wiederer
0
0
Wayne Simpson
0
0
Jonas Müller
0
0
Mathew Bodie
0
0
Giovanni Fiore
0
0
Brandon DeFazio
0
0
Blaine Byron
0
0
Leon Hüttl
0
0
Kevin Clark
0
0
Samuel Soramies
0
0
Mathias Niederberger
0
0
Kevin Reich
0
0
Yannick Veilleux
0
0
Ben Marshall
0
0
Marco Bassler
0
0
David Warsofsky
0
0
Tobias Ancicka
0
0
Davis Koch
0
0
Simon Despres
0
0
Danny Taylor
0
0
Nicholas Jensen
0
0
Justin Feser
0
0
Sebastian Streu
0
0
Chris Bourque
0
0
Marcel Noebels
0
0
Jerome Flaake
0
0
Leonhard Pföderl
0
0
Matt White
0
0

ERC Ingolstadt

Spieler
SOG
+/-
Fabio Wagner
0
0
Frederik Storm
0
0
Mirko Höfflin
0
0
Louis-Marc Aubry
0
0
Wojciech Stachowiak
0
0
Emil Quaas
0
0
Wayne Simpson
0
0
Mathew Bodie
0
0
Brandon DeFazio
0
0
Leon Hüttl
0
0
Samuel Soramies
0
0
Kevin Reich
0
0
Ben Marshall
0
0
David Warsofsky
0
0
Davis Koch
0
0
Danny Taylor
0
0
Justin Feser
0
0
Chris Bourque
0
0
Jerome Flaake
0
0

Eisbären Berlin

Spieler
SOG
+/-
Morgan Ellis
0
0
Kai Wissmann
0
0
Frank Hördler
0
0
Mark Zengerle
0
0
Eric Mik
0
0
Manuel Wiederer
0
0
Jonas Müller
0
0
Giovanni Fiore
0
0
Blaine Byron
0
0
Kevin Clark
0
0
Mathias Niederberger
0
0
Yannick Veilleux
0
0
Marco Bassler
0
0
Tobias Ancicka
0
0
Simon Despres
0
0
Nicholas Jensen
0
0
Sebastian Streu
0
0
Marcel Noebels
0
0
Leonhard Pföderl
0
0
Matt White
0
0