Vorfreude auf 21/22

DEG - ERCI 5:4 // Mittwoch, 07.04.2021

ERC verschenkt Sieg

Bis zur 50. Minute sah der ERC Ingolstadt im Spiel bei der Düsseldorfer EG mit einer Zwei-Tore-Führung und harmlosen Hausherren wie der sichere Sieger aus, doch dann wurden die Panther für ihre Passivität im Schlussabschnitt bestraft und unterlagen letztlich mit 5:4.

Die Geschichte des ersten Drittels ist schnell erzählt. Beide Teams neutralisierten sich über weite Strecken. Die Panther tauchten erst in der 18. Minute erstmals gefährlich vor DEG-Goalie Mirko Pantkowski auf. Fabio Wagner scheiterte am Düsseldorfer Schlussmann. ERC-Torwart Michael Garteig war zwar etwas regelmäßiger gefordert, parierte aber dreimal souverän gegen Matt Carey.

Umso stürmischer ging es dann im Mittelabschnitt zu. 59 Sekunden nach Wiederbeginn gingen die Blau-Weißen in Führung. Petrus Palmu schob die Scheibe aus dem Getümmel über die Linie. Ebenfalls mit ihrem ersten guten Abschluss im zweiten Drittel kamen die Rheinländer zum Ausgleich. Nicholas Jensen drückte den Puck nach einem Garteig-Abpraller ins Netz (26.). Doch davon ließ sich das Shedden-Team nicht aus der Bahn werfen. Vielmehr traf Samuel Soramies per Schlenzer zur erneuten Führung (29.) und Frederik Storm erhöhte zwei Zeigerumdrehungen später auf 3:1. In Überzahl kamen die Gastgeber durch Jerome Flaake heran. Der Stürmer stand am kurzen Pfosten nach einem Abpraller von der Bande goldrichtig. Powerplay können die Schanzer aber auch und so jagte Palmu den Puck nach tollem Zuspiel von Morgan Ellis ins lange Eck (38.).

Im Schlussabschnitt hatte der ERC die Partie den zehn Minuten lang vermeintlich unter Kontrolle, verpasste es aber bei zwei eigenen Powerplays für die Vorentscheidung zu sorgen und wurde für die Nachlässigkeit bestraft. Innerhalb von 19 Sekunden kam Düsseldorf knapp zehn Minuten vor Schluss durch Flaake und Carey zum 4:4-Ausgleich. Und es kam noch schlimmer für die Panther. Aubry wanderte in die Kühlbox und Garteig patzte bei einem Schuss von Mathias From – 5:4 für die Hausherren (56.). Die Gäste wurden für ihre enorme Passivität im Schlussabschnitt gnadenlos bestraft und kamen in der Folge nicht mehr zurück.

Stimmen zum Spiel

ERC-Trainer Doug Shedden: „Wir haben heute nicht viele Chancen kreiert, aber die haben wir gut genutzt. Bis zehn Minuten vor Ende haben wir das Spiel kontrolliert. Wir hätten heute einen riesigen Schritt in Richtung Playoff-Qualifikation machen können. Die Niederlage ist sehr enttäuschend.“

Panther-Kapitän Fabio Wagner: „Das letzte Drittel war eine Katastrophe. Das darf uns nicht passieren und ist nicht zu entschuldigen. Wir haben den Fuß vom Gas genommen, waren zu passiv und haben Düsseldorf so wieder ins Spiel kommen lassen. Das sind drei verschenkte Punkte.“

Wiedergutmachung können die Panther am Samstag zuhause gegen die Kölner Haie betreiben. Dann geht’s ab 17:30 Uhr los.

Zurück

DEL, 37. Spieltag

DEG ERCI

Tore

0:1  Petrus Palmu (21.) EQ

1:1  Nicholas Jensen (26.) EQ

1:2  Samuel Soramies (29.) EQ

1:3  Frederik Storm (31.) EQ

2:3  Jerome Flaake (32.) PP1

2:4  Petrus Palmu (38.) PP1

3:4  Jerome Flaake (51.) EQ

4:4  Matt Carey (51.) EQ

5:4  Mathias From (56.) PP1

Schiedsrichter

HSR: Aleksi Rantala / Christopher Schadewaldt

LM: Joep Leermakers

LM: Jan Philipp Priebsch

Strafminuten

Düsseldorf: 6 min.

Ingolstadt: 18 min.

Clubbanner Magenta Sport Wayne Sim

Anzeige

Tore - Düsseldorfer EG vs. ERC Ingolstadt

Tor
Zeit
Torschütze
1. Assistent
2. Assistent
SS
0 : 1
20:59
Petrus Palmu
Mirko Höfflin
EQ
1 : 1
25:32
Nicholas Jensen
Alexander Barta
EQ
1 : 2
28:15
Samuel Soramies
Hans Detsch
Ben Marshall
EQ
1 : 3
30:44
Frederik Storm
Tim Wohlgemuth
Brandon DeFazio
EQ
2 : 3
31:54
Jerome Flaake
Nicholas Jensen
Mathias From
PP1
2 : 4
37:37
Petrus Palmu
Morgan Ellis
PP1
3 : 4
50:41
Jerome Flaake
EQ
4 : 4
51:00
Matt Carey
Tobias Eder
EQ
5 : 4
55:49
Mathias From
Alexander Barta
Nicholas Jensen
PP1

Strafzeiten - Düsseldorfer EG vs. ERC Ingolstadt

Strafe
Zeit
Spieler
Begründung
Beginn
Ende
2 min
11:43
Frederik Storm
Bandencheck
11:43
13:43
10 min
13:43
Frederik Storm
Bandencheck
13:43
23:43
2 min
31:29
Colton Jobke
Beinstellen
31:29
31:54
2 min
35:24
Mathew Bodie
Beinstellen
35:24
37:24
2 min
35:56
Maximilian Kammerer
Halten
35:56
37:37
2 min
40:18
Tobias Eder
Haken
40:18
42:18
2 min
46:00
Marco Nowak
Beinstellen
46:00
48:00
2 min
55:08
Louis-Marc Aubry
Stock-Check
55:08
55:49

Spielerstatistik

DEG
Spieler
SOG
+/-
ERCI
Spieler
SOG
+/-
Johannes Johannesen
0
0
Morgan Ellis
0
0
Nicolas Geitner
0
0
Fabio Wagner
0
0
Marco Nowak
0
0
Colton Jobke
0
0
Maximilian Kammerer
0
0
Frederik Storm
0
0
Kyle Cumiskey
0
0
Mirko Höfflin
0
0
Matt Carey
0
0
Louis-Marc Aubry
0
0
Tobias Eder
0
0
Ryan Kuffner
0
0
Patrick Buzas
0
0
Wojciech Stachowiak
0
0
Alexander Karachun
0
0
Emil Quaas
0
0
Alexander Ehl
0
0
Mathew Bodie
0
0
Alexander Barta
0
0
Brandon DeFazio
0
0
Mirko Pantkowski
0
0
Samuel Soramies
0
0
Hendrik Hane
0
0
Tim Wohlgemuth
0
0
Victor Svensson
0
0
Michael Garteig
0
0
Ken Andre Olimb
0
0
Nicolas Daws
0
0
Nicholas Jensen
0
0
Ben Marshall
0
0
Bernhard Ebner
0
0
Petrus Palmu
0
0
Daniel Fischbuch
0
0
David Elsner
0
0
Mathias From
0
0
Daniel Pietta
0
0
Jerome Flaake
0
0
Hans Detsch
0
0
Jan Brejcak
0
0
Simon Schütz
0
0

Düsseldorfer EG

Spieler
SOG
+/-
Johannes Johannesen
0
0
Nicolas Geitner
0
0
Marco Nowak
0
0
Maximilian Kammerer
0
0
Kyle Cumiskey
0
0
Matt Carey
0
0
Tobias Eder
0
0
Patrick Buzas
0
0
Alexander Karachun
0
0
Alexander Ehl
0
0
Alexander Barta
0
0
Mirko Pantkowski
0
0
Hendrik Hane
0
0
Victor Svensson
0
0
Ken Andre Olimb
0
0
Nicholas Jensen
0
0
Bernhard Ebner
0
0
Daniel Fischbuch
0
0
Mathias From
0
0
Jerome Flaake
0
0
Jan Brejcak
0
0

ERC Ingolstadt

Spieler
SOG
+/-
Morgan Ellis
0
0
Fabio Wagner
0
0
Colton Jobke
0
0
Frederik Storm
0
0
Mirko Höfflin
0
0
Louis-Marc Aubry
0
0
Ryan Kuffner
0
0
Wojciech Stachowiak
0
0
Emil Quaas
0
0
Mathew Bodie
0
0
Brandon DeFazio
0
0
Samuel Soramies
0
0
Tim Wohlgemuth
0
0
Michael Garteig
0
0
Nicolas Daws
0
0
Ben Marshall
0
0
Petrus Palmu
0
0
David Elsner
0
0
Daniel Pietta
0
0
Hans Detsch
0
0
Simon Schütz
0
0