Saison 2019/2020

ERCI - DEG 3:2 // Sonntag, 12.01.2020

Wahnsinniges Comeback in dreieinhalb Minuten

Der ERC Ingolstadt liebt in dieser Saison Comebacks. Die Panther lagen im Heimspiel gegen die Düsseldorfer EG vor ausverkauftem Haus lange mit 0:2 zurück, drehte das Spiel aber im dritten Drittel und sicherte sich durch den 3:2-Sieg das Sechs-Punkte-Wochenende.

Im Vergleich zum 7:1-Kantersieg in Wolfsburg lief der ERC mit unveränderter Reihenzusammenstellung auf. Nur Simon Schütz kehrte als siebter Verteidiger ins Lineup zurück. Doch die Partie begann schleppend. Torchancen waren zunächst Mangelware. Erst nach einem Faustkampf zwischen Brandon Mashinter und Marc Zanetti kam Schwung in die Angelegenheit. Allerdings mehr auf Seiten der Gäste. Die zweimal zuschlugen. Zunächst wurde Victor Svensson auf dem Weg zum Tor nur halbherzig bedrängt und versenkte die Scheibe ganz cool (16.). Zwei Minuten später fälschte Nicholas Jensen einen Schuss von der blauen Linie unhaltbar ab. Zuvor hatten die Panther völlig die Zuordnung verloren.

Während in den ersten zwanzig Minuten von den Blau-Weißen offensiv nahezu nichts kam, rannten sie im Mittelabschnitt an und versuchten nun deutlich mehr. Das Düsseldorfer Bollwerk hielt aber stand. Immer wieder brachte die beste Defensive der Liga einen Schläger oder ein Körperteil in die Schüsse, der Ingolstädter, sodass DEG-Schlussmann Mathias Niederberger nur selten sein ganzes Können aufbieten musste.

Im Schlussabschnitt knackten die Panther die Betonabwehr der Rheinländer dann aber. Innerhalb von 3:27 Minuten drehten sie die Partie komplett um. Zunächst traf Ville Koistinen im Powerplay per Flachschuss durch die Beine von Niederberger. 74 Sekunden später bediente Jerry D’Amigo mit einem klugen Pass, der 27-Jährige zog ansatzlos ab und jagte die Scheibe zum Ausgleich in die Maschen. Erneut in Überzahl erzielte Wayne Simpson den Siegtreffer. Die Gäste waren nun gefordert, kamen aber zu keiner zwingenden Chance mehr und die Panther fuhren den knappen Sieg nach Hause.

Stimmen zum Spiel

ERC-Trainer Doug Shedden: „Das bessere Team hat heute verloren. Düsseldorf hat ein super Auswärtsspiel gemacht. Ich habe der Mannschaft in der zweiten Pause gesagt, dass sie irgendwie das erste Tor machen müssen, um damit den Bann zu brechen. Das hat dann hervorragend geklappt. Wir wussten alle um die Bedeutung dieses Spiels für den Kampf um die Top-Sechs. Umso wichtiger sind diese drei Punkte.“

ERC-Stürmer Mirko Höfflin: „Wir haben einen super Charakter im Team. Das hat man heute wieder gesehen. Düsseldorf hat am Anfang richtig Dampf gemacht. Nach dem relativ leichten letzten Drittel am Freitag mussten wir da erstmal wieder reinfinden. Wir haben uns aber zusammengerauft und das Spiel gedreht.“

DEG-Trainer Harold Kreis: „Ingolstadt hat 60 Minuten gut gespielt. Wir haben leider nur 40 Minuten lang das umgesetzt, was wir machen wollten. Das erste Tor für den ERC hat das Momentum wechseln lasse. Sie haben ihre Stärke im Powerplay gezeigt, während wir unsere Überzahlsituationen nicht nutzen konnten.“

Für den ERC geht es am Freitag zum nächsten Sechs-Punkte-Spiel nach Berlin, bevor am Sonntag, 19. Januar (16.30 Uhr) die Krefeld Pinguine in die Saturn-Arena kommen. Karten für das nächste Heimspiel gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen und im Online-Ticketshop.

Zurück

DEL, 37. Spieltag

ERCI DEG

Tore

0:1  Victor Svensson (16.) EQ

0:2  Nicholas Jensen (18.) EQ

1:2  Ville Koistinen (50.)

2:2  Mirko Höfflin (51.)

3:2  Wayne Simpson (53.)

Schiedsrichter

HSR: Hinterdobler

HSR: Kilian / Koharski

HSR: Jamie

LM: Klima, Jakub

LM: Schwenk, Tobias

Strafminuten

Ingolstadt: 22 min.

Düsseldorf: 24 min.

Tore - ERC Ingolstadt vs. Düsseldorfer EG

Tor
Zeit
Torschütze
1. Assistent
2. Assistent
SS
0 : 1
15:51
Victor Svensson
Rihards Bukarts
EQ
0 : 2
17:10
Nicholas Jensen
Johannes Johannesen
Luke Adam
EQ
1 : 2
49:04
Ville Koistinen
David Elsner
Mirko Höfflin
2 : 2
50:25
Mirko Höfflin
Jerry D´Amigo
3 : 2
52:31
Wayne Simpson
Brandon Mashinter
Kris Foucault

Strafzeiten - ERC Ingolstadt vs. Düsseldorfer EG

Strafe
Zeit
Spieler
Begründung
Beginn
Ende
2 min
13:22
Brandon Mashinter
Übertriebene Härte
13:22
15:22
10 min
15:22
Brandon Mashinter
Übertriebene Härte
15:22
25:22
2 min
13:22
Marc Zanetti
Übertriebene Härte
13:22
15:22
10 min
15:22
Marc Zanetti
Übertriebene Härte
15:22
25:22
2 min
18:49
Brett Olson
Stockschlag
18:49
20:49
2 min
27:54
Ken Andre Olimb
Spielverzögerung
27:54
29:54
2 min
32:30
Dustin Friesen
Behinderung
32:30
34:30
2 min
33:43
Luke Adam
Stockschlag
33:43
35:43
2 min
39:30
Leon Niederberger
0
39:30
41:30
2 min
46:35
Fabio Wagner
Halten
46:35
48:35
2 min
48:28
Rihards Bukarts
Wechselfehler
48:28
50:28
2 min
51:33
Leon Niederberger
Halten
51:33
53:33
2 min
53:10
Darin Olver
Beinstellen
53:10
55:10
2 min
55:28
Rihards Bukarts
Beinstellen
55:28
57:28
2 min
59:29
Matt Bailey
Hoher Stock
59:29
61:29

Spielerstatistik

ERCI
Spieler
SOG
+/-
DEG
Spieler
SOG
+/-
Fabio Wagner
0
0
Johannes Johannesen
0
0
Colton Jobke
0
0
Maximilian Kammerer
0
0
Jerry D´Amigo
0
0
Rihards Bukarts
0
0
Ville Koistinen
0
0
Charlie Jahnke
0
0
Dustin Friesen
0
0
Reid Gardiner
0
0
Brett Olson
0
0
Leon Niederberger
0
0
Brett Findlay
0
0
Luke Adam
0
0
Wayne Simpson
0
0
Tobias Eder
0
0
Matt Bailey
0
0
Patrick Buzas
0
0
Maury Edwards
0
0
Johannes Huss
0
0
Jochen Reimer
0
0
Alexander Barta
0
0
Tim Wohlgemuth
0
0
Hendrik Hane
0
0
Sean Sullivan
0
0
Mathias Niederberger
0
0
Darin Olver
0
0
Victor Svensson
0
0
Timo Pielmeier
0
0
Ken Andre Olimb
0
0
Brandon Mashinter
0
0
Nicholas Jensen
0
0
David Elsner
0
0
Marc Zanetti
0
0
Kris Foucault
0
0
Nicolas Geitner
0
0
Hans Detsch
0
0
Bernhard Ebner
0
0
Mirko Höfflin
0
0
Jerome Flaake
0
0
Simon Schütz
0
0

ERC Ingolstadt

Spieler
SOG
+/-
Fabio Wagner
0
0
Colton Jobke
0
0
Jerry D´Amigo
0
0
Ville Koistinen
0
0
Dustin Friesen
0
0
Brett Olson
0
0
Brett Findlay
0
0
Wayne Simpson
0
0
Matt Bailey
0
0
Maury Edwards
0
0
Jochen Reimer
0
0
Tim Wohlgemuth
0
0
Sean Sullivan
0
0
Darin Olver
0
0
Timo Pielmeier
0
0
Brandon Mashinter
0
0
David Elsner
0
0
Kris Foucault
0
0
Hans Detsch
0
0
Mirko Höfflin
0
0
Simon Schütz
0
0

Düsseldorfer EG

Spieler
SOG
+/-
Johannes Johannesen
0
0
Maximilian Kammerer
0
0
Rihards Bukarts
0
0
Charlie Jahnke
0
0
Reid Gardiner
0
0
Leon Niederberger
0
0
Luke Adam
0
0
Tobias Eder
0
0
Patrick Buzas
0
0
Johannes Huss
0
0
Alexander Barta
0
0
Hendrik Hane
0
0
Mathias Niederberger
0
0
Victor Svensson
0
0
Ken Andre Olimb
0
0
Nicholas Jensen
0
0
Marc Zanetti
0
0
Nicolas Geitner
0
0
Bernhard Ebner
0
0
Jerome Flaake
0
0