Saison 2019/2020

ERCI - TSIT 3:4 n.P. // Freitag, 13.12.2019

Panther retten einen Punkt

Die Heimserie von fünf Siegen in Folge ist gerissen. Der ERC Ingolstadt unterlag am Freitagabend den Thomas Sabo Ice Tigers in einem spannenden und mitreißenden Spiel mit 3:4 nach Penaltyschießen. Brett Olson rettete die Panther eineinhalb Minuten vor Schluss mit seinem Tor erst in die Verlängerung.

Bei den Blau-Weißen begann erneut Jochen Reimer zwischen den Pfosten. Neuzugang Brett Findlay kam erwartungsgemäß noch nicht zum Einsatz. Außerdem nahm Petr Taticek als überzähliger Akteur auf der Tribüne Platz.

So richtig Schwung nahm die Partie nach einem Pfostentreffer von Olson auf (5.). In der Folge entwickelte sich ein Spiel, dass sich überwiegend vor den beiden Toren abspielte. Die Hausherren nutzten gleich ihr erstes Überzahlspiel der Partie. 1:50 Minuten verbrachten sie durchgehend im Drittel der Gäste und schlugen dann zu. Mike Collins bediente Maury Edwards, der sich von der blauen Linie angeschlichen hatte und das Zuspiel trocken in den Winkel setzte (8.). Der ERC drängte nun auf das 2:0 und hatte das Match unter Kontrolle, als Colton Jobke in die Kühlbox musste. Und auch die Gäste nutzten ihr erstes Powerplay aus. Patrick Reimer fälschte die Scheibe im hohen Slot so ab, dass sein Bruder Jochen einen Tick zu spät kam und der Puck ins rechte Toreck trudelte (16.).

Doch im Mittelabschnitt legten die Oberbayern wieder vor. 88 Sekunden war das zweite Drittel alt, als Olson abzog und Ice Tigers-Goalie Niklas Treutle prallen ließ. Jerry D’Amigo stand goldrichtig und drückte die Scheibe zur erneuten Führung über die Linie. Die Franken hatten zwar nun mehr Spielanteile und eine optische Überlegenheit. Ernsthaft eingreifen musste ERC-Torhüter Reimer aber nur selten. Seine Vorderleute standen defensiv meist stabil und nahmen die Schussbahnen gut weg.

Allerdings gelang dies beim Ausgleichstreffer durch Andreas Eder nicht. Der Ex-Münchener jagte einen Mordsschuss zum Ausgleich genau in den Winkel. Drei Minuten war der Schlussabschnitt da alt. Und es kam noch dicker, denn bei der Nürnberger Führung legten sich die Hausherren das Ei mehr oder weniger selbst ins Nest. Hans Detsch spielte den Puck hinter das eigene Tor an die Bande, von dort prallte er an die Torumrandung und hüpfte vor die Kelle von Maximilian Kislinger, der das Spielgerät irgendwie über die Linie bugsierte (48.). Die Gastgeber benötigten einige Minuten, um sich davon zu erholen. Es folgten Chancen auf beiden Seiten, jedoch ohne weiteren Treffer – bis 1:34 Minuten vor Schluss. Doug Shedden brachte einen sechsten Feldspieler, nahm eine Auszeit und vom Bully weg machte der ERC den Ausgleich. Olson fälschte einen Edwards-Schuss perfekt ab. Die Saturn-Arena tobte.

Weil in der Verlängerung kein Team trotz guter Gelegenheiten für die Entscheidung sorgte, ging es ins Penaltyschießen. Das entwickelte sich zum Duell Kris Foucault gegen Brandon Buck. Während der Ex-Ingolstädter zweimal traf, gelang Foucault dies nur einmal.

Stimmen zum SPiel

ERC-Trainer Doug Shedden: "Es war ein typisches Derby. Sehr eng und spannend. Unser Powerplay war wieder gut. Wir sind natürlich glücklich gewesen, dass wir uns in die Verlängerung retten konnten. Aber trotzdem ist die Enttäuschung über die Niederlage natürlich da. Ob Brett Findlay am Sonntag in Köln sein Debüt geben wird, werden wir morgen im Trainerteam diskutieren."

Gäste-Coach Manuel Kofler, der Kurt Kleinendorst vertrat: "Wir haben über die gesamten 60 Minuten sehr ordentlich gespielt. Ingolstadt ist eine Mannschaft mit viel Tempo und Qualität. Diese Aufgabe haben wir hervorragend gelöst."

Zurück

Dies könnte sie auch interessieren

Kurz vor seinem Rückflug nach Nordamerika bekam Maury Edwards die Trophäe für den Verteidiger des Jahres. 
Foto: Johannes TRAUB / JT-Presse.de

Sa, 28.03.2020 // Profis

Edwards ist Verteidiger des Jahres

Der 33-jährige Kanadier war in den vergangenen beiden Jahren jeweils punktbester Verteidiger der DEL ...

Kaum zu halten: Stürmer Wojciech Stachowiak wird seine Schnelligkeit auch weiterhin im Panther-Trikot zeigen. Foto: Johannes TRAUB / JT-Presse.de

Fr, 27.03.2020 // Profis

Stachowiak bleibt beim ERC

Die Panther verlängern den Vertrag mit dem 20-jährigen Stürmer ...

Unter anderem gibt es das original getragene Heimtrikot von Jochen Reimer zu ersteigern.
Foto: Johannes TRAUB / JT-Presse.de

Do, 26.03.2020 // Profis, Merchandise, Fans

Gameworn-Trikots des ERC zur Auktion

Die ersten zehn Gameworn-Trikots der Panther stehen ab sofort im Ebay-Shop zur Auktion ...

Informationen zur Rückerstattung von bereits bezahlten Ticketpreisen.

Sa, 21.03.2020 // Profis, Tickets, Fans

Infos zur Rückerstattung der bezahlten Online-Tickets

Rückerstattung über Eventim ...

DEL, 26. Spieltag

ERCI n.P. TSIT

Tore

1:0  Maury Edwards (8.) PP1

1:1  Patrick Reimer (16.) PP1

2:1  Jerry D´Amigo (22.) EQ

2:2  Andreas Eder (43.) EQ

2:3  Maximilian Kislinger (48.) EQ

3:3  Brett Olson (59.) EQ

3:4  Brandon Buck (65.) PS

Schiedsrichter

HSR: Rohatsch Marian / Wilk Andreas

LM: Hurtik Christoffer

LM: Tschirner David

Strafminuten

Ingolstadt: 4 min.

Nürnberg: 4 min.

Anzeige

PK: ERC Ingolstadt - Thomas Sabo Ice Tigers

Tore - ERC Ingolstadt vs. Thomas Sabo Ice Tigers

Tor
Zeit
Torschütze
1. Assistent
2. Assistent
SS
1 : 0
7:59
Maury Edwards
Mike Collins
PP1
1 : 1
15:34
Patrick Reimer
Oliver Mebus
Tim Bender
PP1
2 : 1
21:28
Jerry D´Amigo
Brett Olson
Matt Bailey
EQ
2 : 2
43:00
Andreas Eder
Rylan Schwartz
Kevin Schulze
EQ
2 : 3
47:34
Maximilian Kislinger
EQ
3 : 3
58:26
Brett Olson
Maury Edwards
Mike Collins
EQ
3 : 4
65:00
Brandon Buck
PS

Strafzeiten - ERC Ingolstadt vs. Thomas Sabo Ice Tigers

Strafe
Zeit
Spieler
Begründung
Beginn
Ende
2 min
6:10
Philippe Dupuis
Hoher Stock
06:10
07:59
2 min
14:22
Colton Jobke
Beinstellen
14:22
15:34
2 min
30:04
Matt Bailey
Stockschlag
30:04
32:04
2 min
52:13
Patrick Reimer
Halten
52:13
54:13

Spielerstatistik

ERCI
Spieler
SOG
+/-
TSIT
Spieler
SOG
+/-
Fabio Wagner
0
0
Brett Festerling
0
0
Colton Jobke
0
0
Brandon Buck
0
0
Jerry D´Amigo
0
0
Chris Brown
0
0
Ville Koistinen
0
0
Rylan Schwartz
0
0
Mike Collins
0
0
Tom Gilbert
0
0
Dustin Friesen
0
0
Patrick Reimer
0
0
Brett Olson
0
0
Kevin Schulze
0
0
Wayne Simpson
0
0
Maximilian Kislinger
0
0
Matt Bailey
0
0
Oliver Mebus
0
0
Maury Edwards
0
0
Marcus Weber
0
0
Jochen Reimer
0
0
Niklas Treutle
0
0
Tim Wohlgemuth
0
0
Jonas Langmann
0
0
Sean Sullivan
0
0
Will Acton
0
0
Darin Olver
0
0
Chris Summers
0
0
Timo Pielmeier
0
0
Chad Bassen
0
0
Brandon Mashinter
0
0
Daniel Fischbuch
0
0
David Elsner
0
0
Tim Bender
0
0
Kris Foucault
0
0
Philippe Dupuis
0
0
Hans Detsch
0
0
Eugen Alanov
0
0
Mirko Höfflin
0
0
Andreas Eder
0
0
Simon Schütz
0
0

ERC Ingolstadt

Spieler
SOG
+/-
Fabio Wagner
0
0
Colton Jobke
0
0
Jerry D´Amigo
0
0
Ville Koistinen
0
0
Mike Collins
0
0
Dustin Friesen
0
0
Brett Olson
0
0
Wayne Simpson
0
0
Matt Bailey
0
0
Maury Edwards
0
0
Jochen Reimer
0
0
Tim Wohlgemuth
0
0
Sean Sullivan
0
0
Darin Olver
0
0
Timo Pielmeier
0
0
Brandon Mashinter
0
0
David Elsner
0
0
Kris Foucault
0
0
Hans Detsch
0
0
Mirko Höfflin
0
0
Simon Schütz
0
0

Thomas Sabo Ice Tigers

Spieler
SOG
+/-
Brett Festerling
0
0
Brandon Buck
0
0
Chris Brown
0
0
Rylan Schwartz
0
0
Tom Gilbert
0
0
Patrick Reimer
0
0
Kevin Schulze
0
0
Maximilian Kislinger
0
0
Oliver Mebus
0
0
Marcus Weber
0
0
Niklas Treutle
0
0
Jonas Langmann
0
0
Will Acton
0
0
Chris Summers
0
0
Chad Bassen
0
0
Daniel Fischbuch
0
0
Tim Bender
0
0
Philippe Dupuis
0
0
Eugen Alanov
0
0
Andreas Eder
0
0