/> Panther verspielen Führung | Profis | ERC Ingolstadt

Saison 2019/2020

ERCI - EHCS 2:3 // Sonntag, 20.10.2019

Panther verspielen Führung

Der ERC Ingolstadt hat sein Heimspiel am Sonntag gegen stark spielende Straubing Tigers knapp mit 2:3 verloren. Besonders ärgerlich: Die Panther verspielten eine 2:0-Führung.

Mit unverändertem Personal ging Trainer Doug Shedden in das Duell mit dem Team der Stunde. Die Tigers ließen zuletzt mit Heimsiegen gegen Mannheim und München aufhorchen und kamen als Tabellenzweiter in die Saturn-Arena. Doch den schwungvolleren Start legten die Hausherren auf das Eis. Immer wieder drängten sie die Niederbayern in die Defensive und belohnten sich im ersten Powerplay des Spiels. Mike Collins traf per Handgelenkschuss gegen das beste Unterzahlteam der Liga (10.).

Den perfekten Start erwischten die Hausherren im Mittelabschnitt. Nach eineinhalb Minuten zirkelte Wayne Simpson den Puck per Rückhand in die Maschen. Doch wer nun dachte, der Treffer gäbe dem ERC die Spielkontrolle, der hatte sich getäuscht. Über weite Strecken des zweiten Drittels agierten nämlich die Straubinger dominanter, während die Wechsel der Panther immer zu lange waren und die Tigers sich immer wieder im Angriffsdrittel festsetzen konnten. Trotzdem kamen die Oberbayern ebenfalls immer wieder zu gefährlichen Abschlüssen im Umschaltspiel. Allerdings konnten sie Tigers-Goalie Jeff Zatkoff nicht überwinden – ganz im Gegensatz zu den Niederbayern, die ERC-Torhüter Jochen Reimer mit zwei platzierten Schüssen keine Chance ließen. Nach einem ganz langen Wechsel der Blau-Weißen traf Marcel Brandt zum Anschluss (26.), ehe Sena Acolatse bei einem Zwei-auf-Eins-Konter ausglich (35.). Kurz zuvor war ein Powerplay der Ingolstädter abgelaufen.

Weil Maury Edwards mit der Schlusssirene noch eine Strafe kassierte, starteten die Gäste mit einem Powerplay in das dritte Drittel. Und es dauerte nur 25 Sekunden, bis die Niederbayern in Führung gingen. Fredrik Eriksson zog von der blauen Linie ab, ein Straubinger konnte Reimer völlig unbehelligt die Sicht nehmen und die Scheibe schlug ein. Eine Zeigerumdrehung später klingelte es erneut. Allerdings nur weil der Schuss des Schweden an den Pfosten klatschte. Der ERC mühte sich, um doch noch irgendwie den Ausgleich zu erzielen. Es gelang ihnen aber nicht mehr.

Stimmen zum Spiel

ERC-Trainer Doug Shedden: "Wir wussten, dass es ein hartes Matche werden würde. Nach der 2:0-Führung haben wir versucht, einige DInge zu forvieren, haben individuelle Fehler gemacht, die Straubing ausgenutzt hat. Ich weiß nicht, warum wir unsere starken Leistungen in Auswärtsspielen nicht auch zuhause bringen und mal ein Sechs-Punkte-Wochenende schnüren. Unsere Heimbilanz ist wirklich peinlich."

Panther-Stürmer Mike Collins: "Wir hatten einen guten Start, aber wir müssen endlich mal sechzig Minuten konstantes Eishockey spielen. Es gibt keinen Unterschied ob du zuhause oder auswärts spielst. Jeder redet darüber, aber es ist einfach nur Eishockey."

Gäste-Coach Tom Pokel: "Der ERC war in den ersten 25 Minuten die klar bessere Mannschaft. Es hat heute etwas gedauert, bis wir zu unserem Spiel gefunden haben. Der Schlüssel war, dass wir nicht so viele Powerplays abgegeben haben, weil Ingolstadt sehr schnelle und gefährliche Stürmer hat."

 

Das nächste Heimspiel der Panther steigt bereits am kommenden Freitag (19.30 Uhr) gegen die Eisbären Berlin. Karten gibt es an allen gängigen Vorverkaufsstellen und im Online-Ticketshop.

 

Zurück

DEL, 13. Spieltag

ERCI EHCS

Tore

1:0  Mike Collins (10.) PP1

2:0  Wayne Simpson (22.) EQ

2:1  Marcel Brandt (26.) EQ

2:2  Sena Acolatse (35.) EQ

2:3  Fredrik Eriksson (41.) PP1

Schiedsrichter

HSR: Aleksi Rantala / Gordon Schukies

LM: Marcus Höfer

LM: Jonas Merten

Strafminuten

Ingolstadt: 4 min.

Straubing: 8 min.

Anzeige

PK: ERC Ingolstadt vs. Straubing Tigers

Tore - ERC Ingolstadt vs. Straubing Tigers

Tor
Zeit
Torschütze
1. Assistent
2. Assistent
SS
1 : 0
9:18
Mike Collins
Maury Edwards
PP1
2 : 0
21:29
Wayne Simpson
Brett Olson
Sean Sullivan
EQ
2 : 1
25:07
Marcel Brandt
Kael Mouillierat
EQ
2 : 2
34:21
Sena Acolatse
Antoine Laganiere
EQ
2 : 3
40:25
Fredrik Eriksson
Antoine Laganiere
PP1

Strafzeiten - ERC Ingolstadt vs. Straubing Tigers

Strafe
Zeit
Spieler
Begründung
Beginn
Ende
2 min
8:42
Chase Balisy
Beinstellen
08:42
09:18
2 min
31:58
T.J. Mulock
Beinstellen
31:58
33:58
2 min
36:10
Tim Brunnhuber
Halten
36:10
38:10
2 min
40:00
Maury Edwards
Spielverzögerung
40:00
40:25
2 min
53:38
Benedikt Schopper
Beinstellen
53:38
55:38
2 min
55:52
Mike Collins
Haken
55:52
57:52

Spielerstatistik

ERCI
Spieler
SOG
+/-
EHCS
Spieler
SOG
+/-
Fabio Wagner
0
0
Stephan Daschner
0
0
Colton Jobke
0
0
Benedikt Schopper
0
0
Jerry D´Amigo
0
0
Stefan Loibl
0
0
Ville Koistinen
0
0
T.J. Mulock
0
0
Mike Collins
0
0
Chase Balisy
0
0
Dustin Friesen
0
0
Jeremy Williams
0
0
Brett Olson
0
0
Tim Brunnhuber
0
0
Wayne Simpson
0
0
Kael Mouillierat
0
0
Matt Bailey
0
0
Mike Connolly
0
0
Maury Edwards
0
0
Sebastian Vogl
0
0
Jochen Reimer
0
0
Sandro Schönberger
0
0
Tim Wohlgemuth
0
0
Antoine Laganiere
0
0
Sean Sullivan
0
0
Mitchell Heard
0
0
Darin Olver
0
0
Fredrik Eriksson
0
0
Timo Pielmeier
0
0
Benedikt Kohl
0
0
Brandon Mashinter
0
0
Jeff Zatkoff
0
0
Kris Foucault
0
0
Sven Ziegler
0
0
Colin Smith
0
0
Maximilian Gläßl
0
0
Hans Detsch
0
0
Sena Acolatse
0
0
Mirko Höfflin
0
0
Travis Turnbull
0
0
Simon Schütz
0
0
Marcel Brandt
0
0

ERC Ingolstadt

Spieler
SOG
+/-
Fabio Wagner
0
0
Colton Jobke
0
0
Jerry D´Amigo
0
0
Ville Koistinen
0
0
Mike Collins
0
0
Dustin Friesen
0
0
Brett Olson
0
0
Wayne Simpson
0
0
Matt Bailey
0
0
Maury Edwards
0
0
Jochen Reimer
0
0
Tim Wohlgemuth
0
0
Sean Sullivan
0
0
Darin Olver
0
0
Timo Pielmeier
0
0
Brandon Mashinter
0
0
Kris Foucault
0
0
Colin Smith
0
0
Hans Detsch
0
0
Mirko Höfflin
0
0
Simon Schütz
0
0

Straubing Tigers

Spieler
SOG
+/-
Stephan Daschner
0
0
Benedikt Schopper
0
0
Stefan Loibl
0
0
T.J. Mulock
0
0
Chase Balisy
0
0
Jeremy Williams
0
0
Tim Brunnhuber
0
0
Kael Mouillierat
0
0
Mike Connolly
0
0
Sebastian Vogl
0
0
Sandro Schönberger
0
0
Antoine Laganiere
0
0
Mitchell Heard
0
0
Fredrik Eriksson
0
0
Benedikt Kohl
0
0
Jeff Zatkoff
0
0
Sven Ziegler
0
0
Maximilian Gläßl
0
0
Sena Acolatse
0
0
Travis Turnbull
0
0
Marcel Brandt
0
0