/> Den Favoritenschreck stürzen | Profis | ERC Ingolstadt

Saison 2019/2020

Profis // Samstag, 19.10.2019

Den Favoritenschreck stürzen

Den Meister geschlagen, am vergangenen Donnerstag den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer besiegt. Eines steht fest: Mit den Straubing Tigers empfangen die Panther am Sonntag (16.30 Uhr) das Team der Stunde in der Saturn-Arena.

Doch der ERC will sich endlich ranhalten, um die bislang maue Heimbilanz mit nur fünf von möglichen 21 Punkten, aufzupolieren. Und nach dem 3:0-Erfolg vom Freitag in Iserlohn können die Jungs von Headcoach Doug Shedden mit ordentlich Rückenwind in die Partie gehen. Das Ziel ist klar: Die Tigers von ihrer Erfolgswelle schubsen. Mit den eigenen Fans im Rücken und einer über 60 Minuten starken Leistung soll der dritte Heimsieg der Saison gelingen.

Das letzte Duell gegen die Niederbayern in Ingolstadt ging am letzten Spieltag der vergangenen Hauptrunde mit 6:4 an den ERC. Damit sicherten sich die Oberbayern damals das direkte Ticket für das Playoff-Viertelfinale. Nun wollen sie sich mit einem weiteren Sieg das Sechs-Punkte-Wochenende schnappen und in der Tabelle weiter an die Top-Sechs heranrücken. Dabei steht erneut der komplette Kader zur Verfügung.

Der starke Saisonstart der Niederbayern fand in den vergangenen fünf Tagen derweil seinen vorläufigen Höhepunkt. Am Sonntag schlugen sie den amtierenden Meister Adler Mannheim zuhause mit 3:1. Am Donnerstag beendeten sie die Serie der ungeschlagenen Münchener mit einem deutlich 5:1-Erfolg - ebenfalls in eigener Halle. Damit stehen die Straubinger derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz und untermauern ihre starke Form auch mit Statistiken. Zusammen mit München stellen sie den besten Angriff der Liga, bringen zudem das drittbeste Powerplay auf das Eis und besonders beeindruckend: Mit über 91 Prozent Erfolgsquote verfügen die Tigers über das beste Unterzahlspiel der Liga. Und das, obwohl sie bisher die meisten Unterzahlsituationen überhaupt zu überstehen hatten.

Zudem gibt es ein Wiedersehen mit den Meisterpanthern Benedikt Schopper und Travis Turnbull sowie mit Benedikt Kohl. Der Verteidiger wechselte im Sommer nach fünf Jahren beim ERC donauabwärts.

Ehrung für 600. DEL-SPiel

Am Freitag bestritt Darin Olver sein 600. Spiel in der DEL. Dafür wird der 34-Jährige Stürmer am Sonntag vor dem Spiel gegen seinen ersten Club in der deutschen Eliteliga geehrt.

Tickets für das Derby

Wer noch keine Karten für das Duell Panther gegen Tigers hat, der kann das ändern. Entweder im Online-Ticketshop unter https://www.eventimsports.de/ols/erc/ oder an der Abendkasse.

No.64

Das "Wohnzimmer der Panther-Fans" öffnet bereits um 11 Uhr und hat dann natürlich sowohl vor als auch während und nach dem Spiel des ERC geöffnet.

Zurück

Magenta Sport Saison 19/20

Anzeige