Saison 2019/2020

ERCI - KEC 3:1 // Sonntag, 06.10.2019

Familientag wird zum Feiertag

Der ERC Ingolstadt nimmt richtig Fahrt auf. Gegen die Kölner Haie gelang durch den 3:1-Sieg der dritte Erfolg nacheinander. Mit einer starken Torwartleistung von Jochen Reimer und konzentrierter Defensivarbeit erkämpften sich die Panther die drei Punkte.

Neben Ville Koistinen und Mirko Höfflin mussten sie kurzfristig auch noch auf den angeschöagenen Matt Bailey verzichten. Dafür rückte Garret Pruden als siebter Verteidiger ins Aufgebot.

Die Hausherren erwischten einen Start nach Maß. Bereits in der vierten Minute erzielte Brett Olson die Führung für den ERC. Nach einem Drei-auf-Eins-Konter über Sean Sullivan drückte der US-Boy die Scheibe im Nachschuss über die Linie. Ansonsten hatten allerdings die Gäste - die von über 500 im Sonderzug mitgereisten Fans unterstützt wurden - die größeren Spielanteile und einige gefährliche Abschlüsse. Die größte Chance verzeichnete Lucas Dumont, der zuerst Sullivan austanzte und abzog. Die Scheibe trudelte dann Richtung Torlinie, aber ERC-Torwart Jochen Reimer bekam sie gerade noch rechtzeitig zu fassen (15.).

Umgekehrtes Bild im Mittelabschnitt, denn nun erwischten die Gäste einen Blitzstart. Sebastian Uvira fälschte einen Schuss unhaltbar zum Ausgleich ab. 49 Sekunden war das zweite Drittel zu diesem Zeitpunkt erst alt. In der Folge wurde die Partie zerfahrener. Beide Teams leisteten sich einige Strafzeiten. Die Hausherren lauerten auf schnelles Umschaltspiel, während die Gäste weiterhin mehr Scheibenbesitz hatten. In der 31. Minute sah es bereits nach der Führung für die Domstädter aus, aber Fabio Wagner blockte den Schuss von Jon Matsumoto im letzten Moment. Eine ganz wichtige Aktion des 24-Jährigen Verteidigers.

Kurz vor der Pausensirene schloss sich dann quasi der Kreis. 49 Sekunden waren noch zu spielen, als Kris Foucault im Powerplay per Direktschuss traf – 2:1 Ingolstadt.

Mit dieser hauchdünnen Führung gingen die Blau-Weißen in die finalen zwanzig Minuten. Es sollte eine wahre Abwehrschlacht werden. Immer wieder rannten die Haie verzweifelt an, fanden aber kein Durchkommen durch das Bollwerk der Panther. Und wenn doch mal ein Schuss durchkam, war Reimer zur Stelle. Auch zwei Unterzahlsituationen überstanden die Panther unbeschadet. Das starke Penalty-Killing war einer der Schlüssel zum letztlichen Sieg.

Am Ende standen bei den Haien 35 Torschüsse auf dem Konto, während die Gastgeber 22 zustande brachten. Doch das genügte. 13 Sekunden vor Schluss machte Jerry D'Amigo mit einem Empty-Net-Tor den Sack endgültig zu und sicherte seiner Mannschaft den dritten Sieg in Folge.

Mit nun elf Puntken schieben sich die Ingolstädter langsam aber sicher an die Top-Sechs der Tabelle heran.

Stimmen zum Spiel

ERC-Trainer Doug Shedden: "Das war ein verdammt enges Spiel. Reimer war heute unser Star des Spiels, nachdem er in seinen ersten Einsätzen der Saison etwas Schwierigkeiten hatte. Er war heute ein Schlüsselfaktor. Genauso wie unsere Special Teams. Unser Unterzahl war exzellent und das Powerplay hat den letztlich siegbringenden Treffer erzielt. Nach den drei Erfolgen sieht unsere Situation nun deutlich besser aus."

Panther-Stürmer Kris Foucault: "Joker hat einige Schlüsselsaves gemacht heute und auch unsere Defensivarbeit sowie das Unterzahl waren außergewöhnlich gut. Das gibt uns Selbstvertrauen für die nächsten Aufgaben."

Haie-Coach Mike Stewart: "Wir haben heute eigentlich ein gutes Spiel gemacht und hatten viel mehr Torschüsse als der Gegner. Aber das ist unser Manko zur Zeit. Wir machen die Tore nicht. Trotzdem bin ich mit sicher, dass wir noch viele Spiele gewinnen werden, wenn wir so weiterspielen."

 

Für die Panther geht es bereits am Donenrstag weiter. Dann treten sie bei der Düsseldorfer EG an (19.30 Uhr). Am kommenden Sonntag, 13. Oktober gastieren dann die Eisbären Berlin in der Saturn-Arena (16.30 Uhr). Tickets für diese Begegnung gbt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, im Fairplay Hockey Shop und  in unserem Online-Ticketshop unter https://www.eventimsports.de/ols/erc/.

Zurück

Dies könnte sie auch interessieren

Die Panther um Goalie Jochen Reimer entführten durch starke Chancenverwertung einen Punkt aus dem Rheinland.
Foto: Schäfer/City-Press

So, 03.11.2019 // KEC - ERCI 3:2 n.V.

Effizienz sichert einen Punkt

Panther erkämpfen sich in Köln bei der 3:2-Niederlage nach Verlängerung zumindest einen Punkt ...

DEL, 9. Spieltag

ERCI KEC

Tore

1:0  Brett Olson (4.) EQ

1:1  Sebastian Uvira (21.) EQ

2:1  Kris Foucault (40.) PP1

3:1  Jerry D´Amigo (60.) EQ

Schiedsrichter

HSR: Sirko Hunnius / André Schrader

LM: Andreas Hofer

LM: Marius Wölzmüller

Strafminuten

Ingolstadt: 12 min.

Köln: 8 min.

Anzeige

PK: ERC Ingolstadt vs. Kölner Haie

Tore - ERC Ingolstadt vs. Kölner Haie

Tor
Zeit
Torschütze
1. Assistent
2. Assistent
SS
1 : 0
3:55
Brett Olson
Sean Sullivan
Dustin Friesen
EQ
1 : 1
20:49
Sebastian Uvira
Benjamin Hanowski
Jon Matsumoto
EQ
2 : 1
39:11
Kris Foucault
Sean Sullivan
Colin Smith
PP1
3 : 1
59:47
Jerry D´Amigo
Brett Olson
Maury Edwards
EQ

Strafzeiten - ERC Ingolstadt vs. Kölner Haie

Strafe
Zeit
Spieler
Begründung
Beginn
Ende
2 min
10:20
Darin Olver
Halten
10:20
12:20
2 min
16:01
Tim Wohlgemuth
Haken
16:01
18:01
2 min
22:25
Lucas Dumont
Behinderung
22:25
24:25
2 min
23:21
Mike Collins
Stockschlag
23:21
25:21
2 min
23:59
Colby Genoway
Beinstellen
23:59
25:59
2 min
26:18
Colby Genoway
Beinstellen
26:18
28:18
2 min
33:26
Dustin Friesen
Hoher Stock
33:26
35:26
2 min
38:03
Fabio Pfohl
Halten
38:03
39:11
2 min
44:12
Fabio Wagner
Behinderung
44:12
46:12
2 min
49:50
Dustin Friesen
Beinstellen
49:50
51:50

Spielerstatistik

ERCI
Spieler
SOG
+/-
KEC
Spieler
SOG
+/-
Fabio Wagner
0
0
Simon Gnyp
0
0
Colton Jobke
0
0
Jon Matsumoto
0
0
Jerry D´Amigo
0
0
Lucas Dumont
0
0
Mike Collins
0
0
Taylor Aronson
0
0
Dustin Friesen
0
0
Jason Bast
0
0
Brett Olson
0
0
Jason Akeson
0
0
Petr Taticek
0
0
Frederik Tiffels
0
0
Wayne Simpson
0
0
Zach Sill
0
0
Maury Edwards
0
0
Pascal Zerressen
0
0
Garret Pruden
0
0
Gustaf Wesslau
0
0
Jochen Reimer
0
0
Jakub Kindl
0
0
Tim Wohlgemuth
0
0
Alexander Oblinger
0
0
Sean Sullivan
0
0
Colby Genoway
0
0
Darin Olver
0
0
Hannibal Weitzmann
0
0
Timo Pielmeier
0
0
Mick Köhler
0
0
Brandon Mashinter
0
0
Colin Ugbekile
0
0
David Elsner
0
0
Benjamin Hanowski
0
0
Kris Foucault
0
0
Kevin Gagne
0
0
Colin Smith
0
0
Sebastian Uvira
0
0
Hans Detsch
0
0
Fabio Pfohl
0
0
Simon Schütz
0
0

ERC Ingolstadt

Spieler
SOG
+/-
Fabio Wagner
0
0
Colton Jobke
0
0
Jerry D´Amigo
0
0
Mike Collins
0
0
Dustin Friesen
0
0
Brett Olson
0
0
Petr Taticek
0
0
Wayne Simpson
0
0
Maury Edwards
0
0
Garret Pruden
0
0
Jochen Reimer
0
0
Tim Wohlgemuth
0
0
Sean Sullivan
0
0
Darin Olver
0
0
Timo Pielmeier
0
0
Brandon Mashinter
0
0
David Elsner
0
0
Kris Foucault
0
0
Colin Smith
0
0
Hans Detsch
0
0
Simon Schütz
0
0

Kölner Haie

Spieler
SOG
+/-
Simon Gnyp
0
0
Jon Matsumoto
0
0
Lucas Dumont
0
0
Taylor Aronson
0
0
Jason Bast
0
0
Jason Akeson
0
0
Frederik Tiffels
0
0
Zach Sill
0
0
Pascal Zerressen
0
0
Gustaf Wesslau
0
0
Jakub Kindl
0
0
Alexander Oblinger
0
0
Colby Genoway
0
0
Hannibal Weitzmann
0
0
Mick Köhler
0
0
Colin Ugbekile
0
0
Benjamin Hanowski
0
0
Kevin Gagne
0
0
Sebastian Uvira
0
0
Fabio Pfohl
0
0