Saison 2019/2020

WOB - ERCI 2:0 // Sonntag, 22.09.2019

Defensive Leistungssteigerung wird nicht belohnt

Deutlich verbesserte Defensive, trotzdem die dritte Niederlage in Folge. Der ERC Ingolstadt muss sich im Auswärtsspiel den Grizzlys Wolfsburg knapp mit 2:0 geschlagen geben. Die Ingolstädter zeigten eine couragierte Defensivleistung, brachten die Scheibe aber vorne nicht über die Linie.

"Wir müssen das solange in die Köpfe der Spieler reinhämmern, bis sie es auf dem Eis umsetzen", sagte ERC-Trainer Doug Shedden am Freitagabend zu Ansatzpunkten hinsichlich einer Verbesserung der Defensivleistung. Und es schien ihm gelungen zu sein. Die Panther zeigten in der Verteidigung eine deutliche Leistungssteigerung.

Allerdings geizte das Auftaktdrittel insgesamt mit Highlights. Das Spiel war über weite Strecken ausgeglichen und beide Teams konnten eine hochkarätige Chance verbuchen, diese allerdings nicht nutzen. David Elsner verfehlte das offene Eck knapp (3.) und Sebastian Fruchner scheiterte an Ingolstadts Goalie Timo Pielmeier, der erneut den Vorzug vor Jochen Reimer erhielt. Ansonsten fiel bei den Oberbayern der starke Forecheck auf. "Es war unser Ziel, aggressiver zu spielen und so die Verteidigung zu stärken", verriet Elsner. "Wir wollten ihnen keine Zeit lassen das Spiel aufzubauen oder die Scheibe rauszuspielen."

Das gleiche Bild bot sich dann auch im zweiten Durchgang. Stabile Defensivreihen prägten die Partie, in der sich die Gastgeber ein leichtes Plus in der Offensive erspielten. Wirklich gefährlich wurde es vor dem Tor der Gäste trotzdem nur selten. Und auch das erste Unterzahlspiel der Begegnung kurz vor der Pause (Mike Collins musste auf die Strafbank) überstanden die Blau-Weißen relativ souverän.

Spannung für das Schlussdrittel war demnach garantiert. Es dauerte jedoch bis zur 53. Minute, ehe der erste Treffer fiel. Anthony Rech traf mit einem Glücksschuss aus spitzem Winkel genau in den Winkel der kurzen Ecke. Die Panher waren nun gefordert und versuchten Offensivdruck aufzubauen. Die Panther schnürten die Wolfsburger in den letzten zwei Minuten mit dem sechsten Feldspieler in deren Zone ein. Doch das Tor von Grizzlys-Goalie Felix Brückmann blieb wie vernagelt. Stattdessen traf Armin Wurm mit der Schlussirene noch zum 2:0 ins leere Ingolstädter Tor.

Das sagt Timo Pielmeier:

"Wir haben uns vorgenommen, defensiv gut zu stehen. Das ist uns gelungen. leider haben wir offensiv unsere Chancen nicht genutzt. Mannschaften von Pat Cortina stehen defensiv immer gut, das hat man heute wieder gesehen. Wir müssen jetzt positiv bleiben, analysieren,w as wir falsch machen und dann in den beiden Heimspielen gegen München und Mannheim alles aufs Eis bringen, was wir haben."

Für den ERC stehen nun zwei absolute-Kracher-Duelle in der heimischen Saturn-Arena an. Zunächst gastiert am Donnerstag (19.30 Uhr) der Vizemeister Red Bull München zum After Work Hockey. Wer sich dafür noch anmelden will und von den attraktiven Gruppenrabatten profitieren will, kann sich aufgrund einer verlängerten Anmeldefrist seine Tickets noch bis Dienstag günstig sichern. Und für das Derby gegen die Landeshauptstädter läuft ebenfalls bis Dienstag noch das Gewinnspiel für 7x2 Tickets für die "Wiesn-Loge" von SATURN. Alle Infos und die Anmeldeformulare finden Sie unter https://www.erc-ingolstadt.de/profis/newsdetail?id=5832.

Am kommenden Sonntag, 29. September (16.30 Uhr) empfangen die Panther dann den Meister Adler Mannheim in heimischer Halle. Karten für dieses Topspiel gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, im Fairplay Hockey Shop sowie im Online-Ticketshop, bei dem es ab dieser Saison keine Systemgebühren mehr gibt.

Zurück

DEL, 4. Spieltag

WOB ERCI

Tore

1:0  Anthony Rech (53.) EQ

2:0  Armin Wurm (60.) EQ

Schiedsrichter

HSR: Stephen Reneau / Gordon Schukies

LM: Julian Laudan

LM: Nikolaj Ponomarjow

Strafminuten

Wolfsburg: 0 min.

Ingolstadt: 6 min.

Anzeige

Tore - Grizzlys Wolfsburg vs. ERC Ingolstadt

Tor
Zeit
Torschütze
1. Assistent
2. Assistent
SS
1 : 0
52:13
Anthony Rech
Mathis Olimb
Ryan Button
EQ
2 : 0
59:59
Armin Wurm
EQ

Strafzeiten - Grizzlys Wolfsburg vs. ERC Ingolstadt

Strafe
Zeit
Spieler
Begründung
Beginn
Ende
2 min
37:45
Mike Collins
Haken
37:45
39:45
2 min
44:03
Colin Smith
Halten
44:03
46:03
2 min
53:51
Kris Foucault
Hoher Stock
53:51
55:51

Spielerstatistik

WOB
Spieler
SOG
+/-
ERCI
Spieler
SOG
+/-
Garrett Festerling
0
0
Fabio Wagner
0
0
Nick Jones
0
0
Colton Jobke
0
0
Dominik Bittner
0
0
Jerry D´Amigo
0
0
Mike Sislo
0
0
Mike Collins
0
0
Jeff Likens
0
0
Dustin Friesen
0
0
Brent Aubin
0
0
Brett Olson
0
0
Armin Wurm
0
0
Wayne Simpson
0
0
Sebastian Furchner
0
0
Matt Bailey
0
0
Anthony Rech
0
0
Maury Edwards
0
0
Nickolas Latta
0
0
Garret Pruden
0
0
Gerrit Fauser
0
0
Jochen Reimer
0
0
Valentin Busch
0
0
Tim Wohlgemuth
0
0
Chet Pickard
0
0
Sean Sullivan
0
0
Mathis Olimb
0
0
Darin Olver
0
0
Wade Bergman
0
0
Timo Pielmeier
0
0
Ryan Button
0
0
Brandon Mashinter
0
0
Maximilian Adam
0
0
David Elsner
0
0
Alexander Johansson
0
0
Kris Foucault
0
0
Felix Brückmann
0
0
Colin Smith
0
0
Jan Nijenhuis
0
0
Hans Detsch
0
0
Spencer Machacek
0
0
Simon Schütz
0
0

Grizzlys Wolfsburg

Spieler
SOG
+/-
Garrett Festerling
0
0
Nick Jones
0
0
Dominik Bittner
0
0
Mike Sislo
0
0
Jeff Likens
0
0
Brent Aubin
0
0
Armin Wurm
0
0
Sebastian Furchner
0
0
Anthony Rech
0
0
Nickolas Latta
0
0
Gerrit Fauser
0
0
Valentin Busch
0
0
Chet Pickard
0
0
Mathis Olimb
0
0
Wade Bergman
0
0
Ryan Button
0
0
Maximilian Adam
0
0
Alexander Johansson
0
0
Felix Brückmann
0
0
Jan Nijenhuis
0
0
Spencer Machacek
0
0

ERC Ingolstadt

Spieler
SOG
+/-
Fabio Wagner
0
0
Colton Jobke
0
0
Jerry D´Amigo
0
0
Mike Collins
0
0
Dustin Friesen
0
0
Brett Olson
0
0
Wayne Simpson
0
0
Matt Bailey
0
0
Maury Edwards
0
0
Garret Pruden
0
0
Jochen Reimer
0
0
Tim Wohlgemuth
0
0
Sean Sullivan
0
0
Darin Olver
0
0
Timo Pielmeier
0
0
Brandon Mashinter
0
0
David Elsner
0
0
Kris Foucault
0
0
Colin Smith
0
0
Hans Detsch
0
0
Simon Schütz
0
0