Pack ma's!

Profis // Samstag, 01.12.2012

Schanzer im Sauerland

In einem kurzweiligen Spiel konnten der ERC gestern Abend verdient mit 4:2 gegen den amtierenden Meister aus Berlin gewinnen. Nach zweimaligem Rückstand sorgte das Überzahlspiel im letzten Drittel mit drei Treffern für den Sieg.

Schon heute Morgen ging es nun für die Männer von Rich Chernomaz nach NRW wo man am morgigen Sonntagnachmittag um 16:30 in Iserlohn bei den Gockeln antreten muss. Die Roosters kamen gestern Abend in Hamburg mit 5:0 unter die Kühlschränke und konnten keine ihrer neun Überzahl Möglichkeiten nutzen. Aber auch wenn die Sauerländer in den beiden Partien zuvor acht Tore erzielen konnten, ging man gegen Krefeld und Nürnberg als Verlierer vom Eis. Entscheidend dürfte hierfür wohl die schlechte Defensive mit 16 Gegentoren in drei Spielen sein. Zuhause gewannen die Spieler von Doug Mason sechs ihrer elf Partien, davon auch das erste Aufeinandertreffen mit den Panthern am Seilersee. Bei der 2:3 Niederlage am 6. Spieltag verloren starke Ingolstädter gegen kämpfende Iserlohner trotz 50:30 Torschüsse!

In Iserlohn haben die Panther dennoch eine positive Bilanz mit elf Siegen und zehn Niederlagen in 21 Spielen. Der Gegner sollte aber nicht unterschätz werden, denn mit Michael Wolf und Mike York haben die Roosters zwei absolut torgefährliche Stürmer in ihren Reihen die immer für Punkte gut sind und wenn Sébastien Caron wie im Hinspiel wieder hext ist alles möglich. Mit nur zwei Siegen aus den letzten sechs Spielen würde den Panthern ein Sechs-Punkte-Wochenende auch wieder richtig gut tun und wäre wichtig für die Moral, denn in den nächsten 30 Tagen stehen insgesamt 10 Partien an!

Zurück