Danke für eure Unterstützung!

Profis, Nachwuchs // Sonntag, 18.04.2021

DEL-Debüt für Eigengewächs Feigl

Für die Panther spielt die heutige Partie bei den Iserlohn Roosters (14:30 Uhr) zwar tabellarisch keine entscheidende Rolle mehr, doch für einen wird die Partie am Seilersee dennoch eine ganz besondere sein: Marvin Feigl. Das Ingolstädter Eigengewächs bestreitet heute sein erstes DEL-Spiel für die Panther.

Nach Jonas Stettmer, der in der vergangenen Saison ebenfalls im letzten Hauptrundenspiel sein Debüt feierte, ist der gebürtige Ingolstädter damit bereits der zweite Panther innerhalb eines Jahres, der im eigenen Nachwuchs ausgebildet wurde und nun seinen ersten Einsatz in einer Partie in der PENNY DEL hat. Als erster Feldspieler überhaupt, der bei den Jungpanthern den Feinschliff erhielt, läuft der 18-Jährige in einem Pflichtspiel für die ERC-Profis auf. Ein weiterer Meilenstein, der die enge Zusammenarbeit und die Verzahnung zwischen der für das DEL-Team zuständigen GmbH und dem Stammverein unterstreicht.

Vor wenigen Wochen hatte Feigl, der seit der Laufschule alle Nachwuchsteams des ERC durchlaufen hat, ein DEL-Match für die Panther als seinen Traum bezeichnet. Dieser wird nun wahr, obwohl die Saison 2020/21 für ihn schon beendet schien, bevor sie überhaupt so richtig begonnen hatte. Nach neun Spielen wurde die Spielzeit in der DNL, in der Feigl für die U20 der Panther auflief, erst unterbrochen und mittlerweile abgebrochen. Als Topscorer seines Teams mit elf Punkten, bekam er auf Vermittlung von ERC-Sportdirektor Larry Mitchell beim HC Landsberg die Chance, erste Schritte im Profieishockey zu machen und entwickelte sich beim Club aus der Oberliga Süd gut. Zwölf Scorerpunkte sammelte er in letztlich 32 Einsätzen. Seit dem Hauptrundenende mit den Riverkings trainiert er bereits mit dem DEL-Team der Panther. Feigl wird mit der Rückennummer 57 auflaufen.

Auch Stettmer wird heute übrigens wieder als Backup mit dabei sein. Wie angekündigt gönnt Trainer Doug Shedden einigen Profis vor dem Start der Playoff-Serie gegen München am Dienstag eine Pause. So sind neben Michael Garteig und Mirko Höfflin auch Sam Soramies, Colton Jobke, Daniel Pietta und Mat Bodie nicht mit ins Sauerland gereist. Wieder mit von der Partie ist dafür Topscorer Wayne Simpson. Enrico Henriquez-Morales wird voraussichtlich in der vierten Reihe neben Hans Detsch und Wojciech Stachowiak auflaufen.

Übrigens: Mit einem Altersdurchschnitt von 23,95 Jahren bringt der ERC heute eine sehr junge, dafür aber umso hungrigere Mannschaft aufs Eis.

Live zu sehen ist die Partie der Panther bei den Roosters wie immer bei MagentaSport. Alles rund um das Spiel und das Debüt von Marvin Feigl gibt es außerdem auf unseren Social Media Kanälen und im Liveticker auf der Website.

Zurück

2021/03

Anzeige