Vorfreude auf 21/22

ERCI - MAN 4:6 // Freitag, 12.03.2021

Frühe 3:0-Führung reicht nicht

Trotz einer 3:0-Führung nach bereits sechs Minuten für den ERC Ingolstadt im Spitzenspiel gegen den Tabellenführer Adler Mannheim mussten sich die Panther am Ende in einem unterhaltsamen, intensiven und torreichen Duell mit 6:4 geschlagen geben.

Dabei erwischten die Panther einen Blitzstart. Nach 42 Sekunden zappelte die Scheibe erstmals hinter Adler-Goalie Dennis Endras im Netz. Und nur weitere 85 Sekunden später stellte Wojciech Stachowiak auf 2:0. Der Youngster fälschte einen Pruden-Schuss vor dem Kasten noch entscheidend ab. Noch keine zweieinhalb Minuten waren also gespielt, da sah sich Gäste-Coach Pavel Gross bereits dazu gezwungen, eine Auszeit zu nehmen. Doch die Wirkung setzte erst verzögert ein, denn David Elsner erhöhte in der 7. Minute sogar auf 3:0. Die Gäste erhöhten jetzt merklich die Intensität, fuhren jeden Check zu Ende und arbeiteten sich so zurück in die Partie. Nach einem bösen Puckverlust von Fabio Wagner in der eigenen Zone hatte Nico Krämmer keine Mühe, einzuschieben (8.). Die Kurpfälzer verlagerten das Spiel in der Folge mehr und mehr in Richtung ERC-Goalie Michael Garteig und kamen zum Anschluss. Nach tollem Zuspiel von Mathias Plachta war Verteidiger Craig Schira per Tip-In erfolgreich (13.). 74 Sekunden vor der ersten Pause stellte David Wolf die Partie tatsächlich wieder auf Null, als er den Puck zum 3:3 in den Winkel hob.

Im Mittelabschnitt waren die Hausherren dann wieder aktiver und hatten durch Mirko Höfflin die 100-prozentige Chance auf den erneuten Führungstreffer, doch der 28-Jährige traf statt des weit offenen Torecks nur die Oberkante der Latte (26.). Wie man mit seinen Chancen umgeht demonstrierten die Adler. Mark Katic brachte die Gäste erstmals in Führung (29.), doch Ryan Kuffner gab 36 Sekunden später postwendend die Antwort. Als er alleine auf Endras zulief, behielt er die Nerven – 4:4. Mitten in die Phase, als die Panther dem fünften Treffer näher waren, nutzten die Kurpfälzer einen Konter zur erneuten Führung. Taylor Leier schloss eiskalt ab (34.). Die letzten sechs Minuten des zweiten Drittels musste der ERC fast komplett in Unterzahl spielen, überstand diese brenzlige Phase aber unbeschadet.

Im dritten Spielabschnitt rannten die Blau-Weißen an, fanden aber nur wenige Lücken im Mannheimer Abwehrbollwerk. Die beste Defensive der Liga stand über weite Strecken des dritten Drittels sicher. Die größte Chance auf den Ausgleich vergab Louis-Marc Aubry. Knapp zwei Minuten vor der Schlusssirene zog ERC-Coach Doug Shedden Garteig für einen sechsten Feldspieler. Zum Erfolg kamen die Oberbayern aber nicht mehr, stattdessen durften die Gäste nochmal in doppelter Überzahl ran und setzten zwei Sekunden vor der Sirene den Schlusspunkt durch Ben Smith.

Stimme zum Spiel

ERC-Coach Doug Shedden: „Wir hatten den Start, den wir wollten, umso bitterer ist die Niederlage nach der 3:0-Führung. Wir hatten vor dem zweiten und dritten Drittel auch noch alle Chancen. Das habe ich der Mannschaft in der Pause auch gesagt. Leider hat es am Ende nicht gereicht.“

Am Sonntag schließen die Panther die gruppeninternen Spiele mit der Auswärtspartie in Nürnberg ab. Das oberbayerische-fränkische Derby gibt es ab 17 Uhr live auf SPORT1 und Magenta Sport.

Zurück

DEL, 26. Spieltag

ERCI MAN

Tore

1:0  Brandon DeFazio (1.) EQ

2:0  Garret Pruden (3.) EQ

3:0  David Elsner (7.) EQ

3:1  Nico Krämmer (8.) EQ

3:2  Craig Schira (13.) EQ

3:3  David Wolf (19.) EQ

3:4  Mark Katic (29.) EQ

4:4  Ryan Kuffner (29.) EQ

4:5  Taylor Leier (34.) EQ

4:6  Ben Smith (60.) PP2

Schiedsrichter

HSR: Lasse

HSR: Kopitz / Gordon

HSR: Schukies

LM: Gabriel, Gaube

LM: Tobias, Schwenk

Strafminuten

Ingolstadt: 14 min.

Mannheim: 18 min.

Clubbanner Magenta Sport Wayne Sim

Anzeige

Tore - ERC Ingolstadt vs. Adler Mannheim

Tor
Zeit
Torschütze
1. Assistent
2. Assistent
SS
1 : 0
0:42
Brandon DeFazio
Wayne Simpson
Mathew Bodie
EQ
2 : 0
2:13
Garret Pruden
Wayne Simpson
Mathew Bodie
EQ
3 : 0
6:20
David Elsner
EQ
3 : 1
7:39
Nico Krämmer
Taylor Leier
EQ
3 : 2
12:31
Craig Schira
Matthias Plachta
Ben Smith
EQ
3 : 3
18:46
David Wolf
Ben Smith
EQ
3 : 4
28:19
Mark Katic
Denis Reul
EQ
4 : 4
28:55
Ryan Kuffner
Emil Quaas
EQ
4 : 5
33:23
Taylor Leier
Jason Bast
Denis Reul
EQ
4 : 6
59:59
Ben Smith
David Wolf
PP2

Strafzeiten - ERC Ingolstadt vs. Adler Mannheim

Strafe
Zeit
Spieler
Begründung
Beginn
Ende
2 min
9:52
David Wolf
Behinderung
09:52
11:52
2 min
18:46
David Elsner
Unsportliches Verhalten
18:46
20:46
10 min
18:46
Matthias Plachta
Unsportliches Verhalten
18:46
28:46
2 min
27:30
Mathew Bodie
Beinstellen
27:30
29:30
2 min
27:59
Markus Eisenschmid
Behinderung
27:59
29:59
2 min
33:38
Brandon DeFazio
Stockschlag
33:38
35:38
2 min
35:55
Mathew Bodie
Behinderung
35:55
37:55
2 min
37:24
Colton Jobke
Hoher Stock
37:24
39:24
2 min
53:16
Nico Krämmer
Bandencheck
53:16
55:16
2 min
56:20
Sinan Akdag
Beinstellen
56:20
58:20
2 min
59:26
Brandon DeFazio
Stockschlag
59:26
59:59
2 min
59:26
Frederik Storm
Übertriebene Härte
59:26
61:26

Spielerstatistik

ERCI
Spieler
SOG
+/-
MAN
Spieler
SOG
+/-
Morgan Ellis
0
0
Björn Krupp
0
0
Fabio Wagner
0
0
Sinan Akdag
0
0
Colton Jobke
0
0
Felix Schütz
0
0
Frederik Storm
0
0
Stefan Loibl
0
0
Mirko Höfflin
0
0
Markus Eisenschmid
0
0
Louis-Marc Aubry
0
0
Ben Smith
0
0
Ryan Kuffner
0
0
Nico Krämmer
0
0
Wojciech Stachowiak
0
0
Matthias Plachta
0
0
Emil Quaas
0
0
Taylor Leier
0
0
Wayne Simpson
0
0
Denis Reul
0
0
Mathew Bodie
0
0
Thomas Larkin
0
0
Brandon DeFazio
0
0
Jason Bast
0
0
Garret Pruden
0
0
Dennis Endras
0
0
Samuel Soramies
0
0
Tommi Huhtala
0
0
Tim Wohlgemuth
0
0
Craig Schira
0
0
Michael Garteig
0
0
Moritz Wirth
0
0
Nicolas Daws
0
0
Florian Elias
0
0
Ben Marshall
0
0
Sean Collins
0
0
David Elsner
0
0
David Wolf
0
0
Daniel Pietta
0
0
Felix Brückmann
0
0
Enrico Henriquez-Morales
0
0
Mark Katic
0
0

ERC Ingolstadt

Spieler
SOG
+/-
Morgan Ellis
0
0
Fabio Wagner
0
0
Colton Jobke
0
0
Frederik Storm
0
0
Mirko Höfflin
0
0
Louis-Marc Aubry
0
0
Ryan Kuffner
0
0
Wojciech Stachowiak
0
0
Emil Quaas
0
0
Wayne Simpson
0
0
Mathew Bodie
0
0
Brandon DeFazio
0
0
Garret Pruden
0
0
Samuel Soramies
0
0
Tim Wohlgemuth
0
0
Michael Garteig
0
0
Nicolas Daws
0
0
Ben Marshall
0
0
David Elsner
0
0
Daniel Pietta
0
0
Enrico Henriquez-Morales
0
0

Adler Mannheim

Spieler
SOG
+/-
Björn Krupp
0
0
Sinan Akdag
0
0
Felix Schütz
0
0
Stefan Loibl
0
0
Markus Eisenschmid
0
0
Ben Smith
0
0
Nico Krämmer
0
0
Matthias Plachta
0
0
Taylor Leier
0
0
Denis Reul
0
0
Thomas Larkin
0
0
Jason Bast
0
0
Dennis Endras
0
0
Tommi Huhtala
0
0
Craig Schira
0
0
Moritz Wirth
0
0
Florian Elias
0
0
Sean Collins
0
0
David Wolf
0
0
Felix Brückmann
0
0
Mark Katic
0
0