Saison 2019/2020

ERCI - DEG 3:2 n.V. // Freitag, 14.02.2020

Krimi-Sieg gegen DEG

Die Panther fahren Big-Points im Kampf um die Top-Sechs ein. In einem intensiven Spiel setzten sich die Ingolstädter am Ende verdient mit 3:2 nach Verlängerung durch. Zu feiern gab es aber auch schon vor der Partie etwas.

Die erste gute Nachricht gab es bereits zehn Minuten vor Spielbeginn. Per Videobotschaft verkündete Wayne Simpson, dass er seinen Vertrag beim ERC verlängert hat. Und es ging mit einer guten Nachricht weiter. Nur 76 Sekunden nach dem Anfangsbully zappelte der Puck im Düsseldorfer Netz. Steven Seigo traf per Schlenzer in den Winkel. Der erste Treffer im ERC-Trikot für den Verteidiger. Mike Collins hatte – wie gestern von Doug Shedden gefordert – Düsseldorfs Goalie Mathias Niederberger die Sicht genommen. Die Hausherren präsentierten sich äußerst laufstark und aggressiv und waren das bessere Team im ersten Abschnitt. Die einzige große Chance der Rheinländer vergab Luke Adam, als er das leere Tor verfehlte und die Scheibe stattdessen an den Pfosten setzte (11.). Zwanzig Sekunden vor der Pause vergab Brett Olson im Powerplay die große Chance auf das 2:0 als er aus zwei Metern an Niederberger scheiterte.

Und auch im zweiten Drittel blieben die Blau-Weißen das Team mit den besseren Möglichkeiten. Das Tor machten allerdings die Gäste. Alexander Urbom traf per Sonntagsschuss ins rechte Eck (25.). ERC-Torhüter Timo Pielmeier war die Sicht verdeckt. Für die Oberbayern hingegen vergaben Kris Foucault, Wayne Simpson, Mirko Höfflin und Mike Collins teils erstklassige Einschussmöglichkeiten. Brandon Mashinter scheiterte mit seinem Abfälscher am Pfosten.

Besser machte es in der 43. Minute Tim Wohlgemuth, der von links ins lange Eck einschoss. Doch wieder antworteten die Rot-Gelben. Eine Sekunde bevor die Panther wieder komplett gewesen wären, blockte Colton Jobke einen Schuss, die Scheibe landete aber direkt vor den Füßen von Maxi Kammerer, der trocken abzog und das 2:2 erzielte. Weil im über weite Strecken ausgeglichenen dritten Drittel kein weiterer Treffer fiel, musste die Entscheidung in der Verlängerung fallen.

In dieser hatte Düsseldorf zwar mehr Scheibenbesitz, die Chancen aber der ERC. Zunächst vergab Wohlgemuth ein Solo, doch Maury Edwards machte die Saturn-Arena mit seinem Abstaubertor zum Tollhaus.

Durch den Sieg konnten die Panther den Rückstand auf Platz sechs auf vier Punkte verkürzen. Am Sonntag müssen die Blau-Weißen zum Derby nach Straubing (16.30 Uhr).

Stimmen zum Spiel

ERC-Coach Doug Shedden: „Im ersten Spiel nach der Pause weiß man nie so genau, was man bekommt. Aber wir hatten einen guten Start. Das erste und zweite Drittel haben wir stark gespielt. Alle vier Spiele gegen Düsseldorf waren ähnlich. Immer mit einem Tor Unterschied, immer hart umkämpft. Das war heute schon Playoff-Intensität.“

DEG-Coach Harold Kreis: „Es ging heute um Big-Points. Wir hatten keinen guten Start. Ingolstadt hat im ersten Drittel richtig Druck gemacht und wir konnten froh sein, nur mit 0:1 zurückzuliegen. Im zweiten Abschnitt haben wir uns dann gefangen und ins Spiel gebissen. Am Ende kann ich mit der Punkteteilung zwar leben, hätte aber trotzdem gerne den Zusatzpunkt gehabt.“

Zurück

Dies könnte sie auch interessieren

Kurz vor seinem Rückflug nach Nordamerika bekam Maury Edwards die Trophäe für den Verteidiger des Jahres. 
Foto: Johannes TRAUB / JT-Presse.de

Sa, 28.03.2020 // Profis

Edwards ist Verteidiger des Jahres

Der 33-jährige Kanadier war in den vergangenen beiden Jahren jeweils punktbester Verteidiger der DEL ...

Kaum zu halten: Stürmer Wojciech Stachowiak wird seine Schnelligkeit auch weiterhin im Panther-Trikot zeigen. Foto: Johannes TRAUB / JT-Presse.de

Fr, 27.03.2020 // Profis

Stachowiak bleibt beim ERC

Die Panther verlängern den Vertrag mit dem 20-jährigen Stürmer ...

Unter anderem gibt es das original getragene Heimtrikot von Jochen Reimer zu ersteigern.
Foto: Johannes TRAUB / JT-Presse.de

Do, 26.03.2020 // Profis, Merchandise, Fans

Gameworn-Trikots des ERC zur Auktion

Die ersten zehn Gameworn-Trikots der Panther stehen ab sofort im Ebay-Shop zur Auktion ...

Jetzt die Dauerkarte sichern. Noch bis 31. März läuft die erste Frühbucherphase.

Di, 24.03.2020 // Profis, Tickets, Fans

Dauerkarte: Bis 31. März zum Bestpreis

Jetzt Ihre Saisonkarte für 2020/21 sichern ...

DEL, 44. Spieltag

ERCI n.V. DEG

Tore

1:0  Steven Seigo (2.) EQ

1:1  Alexander Urbom (25.) EQ

2:1  Tim Wohlgemuth (43.) EQ

2:2  Maximilian Kammerer (50.) PP1

3:2  Maury Edwards (64.) EQ

Schiedsrichter

HSR: André Schrader / Markus Schütz

LM: Andreas Hofer

LM: David Tschirner

Strafminuten

Ingolstadt: 6 min.

Düsseldorf: 8 min.

Anzeige

PK: ERC Ingolstadt vs. Düsseldorfer EG

Tore - ERC Ingolstadt vs. Düsseldorfer EG

Tor
Zeit
Torschütze
1. Assistent
2. Assistent
SS
1 : 0
1:16
Steven Seigo
Brett Olson
Mike Collins
EQ
1 : 1
24:15
Alexander Urbom
EQ
2 : 1
42:41
Tim Wohlgemuth
Mirko Höfflin
Colton Jobke
EQ
2 : 2
49:43
Maximilian Kammerer
Rihards Bukarts
Alexander Barta
PP1
3 : 2
63:50
Maury Edwards
Mike Collins
EQ

Strafzeiten - ERC Ingolstadt vs. Düsseldorfer EG

Strafe
Zeit
Spieler
Begründung
Beginn
Ende
2 min
7:18
Nicholas Jensen
Hoher Stock
07:18
09:18
2 min
19:04
Reid Gardiner
Stockschlag
19:04
21:04
2 min
21:42
Steven Seigo
Halten
21:42
23:42
2 min
25:34
Jerome Flaake
Beinstellen
25:34
27:34
2 min
30:43
Rihards Bukarts
Stockschlag
30:43
32:43
2 min
39:38
Kris Foucault
Hoher Stock
39:38
41:38
2 min
47:43
Brandon Mashinter
Beinstellen
47:43
49:43

Spielerstatistik

ERCI
Spieler
SOG
+/-
DEG
Spieler
SOG
+/-
Fabio Wagner
0
0
Johannes Johannesen
0
0
Steven Seigo
0
0
Maximilian Kammerer
0
0
Colton Jobke
0
0
Rihards Bukarts
0
0
Mike Collins
0
0
Charlie Jahnke
0
0
Dustin Friesen
0
0
Reid Gardiner
0
0
Brett Olson
0
0
Leon Niederberger
0
0
Petr Taticek
0
0
Luke Adam
0
0
Brett Findlay
0
0
Tobias Eder
0
0
Wayne Simpson
0
0
Patrick Buzas
0
0
Matt Bailey
0
0
Johannes Huss
0
0
Maury Edwards
0
0
Alexander Barta
0
0
Jochen Reimer
0
0
Hendrik Hane
0
0
Tim Wohlgemuth
0
0
Mathias Niederberger
0
0
Sean Sullivan
0
0
Ken Andre Olimb
0
0
Timo Pielmeier
0
0
Nicholas Jensen
0
0
Brandon Mashinter
0
0
Marc Zanetti
0
0
David Elsner
0
0
Alexander Urbom
0
0
Kris Foucault
0
0
Nicolas Geitner
0
0
Hans Detsch
0
0
Jerome Flaake
0
0
Wojciech Stachowiak
0
0
Mirko Höfflin
0
0

ERC Ingolstadt

Spieler
SOG
+/-
Fabio Wagner
0
0
Steven Seigo
0
0
Colton Jobke
0
0
Mike Collins
0
0
Dustin Friesen
0
0
Brett Olson
0
0
Petr Taticek
0
0
Brett Findlay
0
0
Wayne Simpson
0
0
Matt Bailey
0
0
Maury Edwards
0
0
Jochen Reimer
0
0
Tim Wohlgemuth
0
0
Sean Sullivan
0
0
Timo Pielmeier
0
0
Brandon Mashinter
0
0
David Elsner
0
0
Kris Foucault
0
0
Hans Detsch
0
0
Wojciech Stachowiak
0
0
Mirko Höfflin
0
0

Düsseldorfer EG

Spieler
SOG
+/-
Johannes Johannesen
0
0
Maximilian Kammerer
0
0
Rihards Bukarts
0
0
Charlie Jahnke
0
0
Reid Gardiner
0
0
Leon Niederberger
0
0
Luke Adam
0
0
Tobias Eder
0
0
Patrick Buzas
0
0
Johannes Huss
0
0
Alexander Barta
0
0
Hendrik Hane
0
0
Mathias Niederberger
0
0
Ken Andre Olimb
0
0
Nicholas Jensen
0
0
Marc Zanetti
0
0
Alexander Urbom
0
0
Nicolas Geitner
0
0
Jerome Flaake
0
0