/> 100. Duell gegen Haie | Profis | ERC Ingolstadt

Saison 2019/2020

Profis // Freitag, 01.11.2019

100. Duell gegen Haie

Keine Begegnung gab es in der Ingolstäter DEL-Historie öfter als das Aufeinandertreffen der Panther gegen die Kölner Haie. Am morgigen Sonntagnachmittag (16.30 Uhr) stehen sich die beiden Clubs zum 100. Mal gegenüber. Allein fünf Playoff-Serien bestritten sie gegeneinander. Bislnag spricht die Bilanz mit 50 ERC-Siegen und 49 Haie-Erfolgen knapp für die Panther. Das erste Aufeinandertreffen in dieser Saison entscheiden die Oberbayern zuhause übrigens mit 3:1 für sich.

Ab Montag heißt es dann erstmal durchschnaufen, wenn die knapp zweiwöchige Deutschland-Cup-Pause beginnt.

Spätestens seit dem Gewinn der deutschen Meisterschaft 2014 ist die Kölner Lanxess Arena ein gutes Pflaster für den ERC. 24 Erfolge in 50 Spielen feierten die Blau-Weißen in der riesigen Arena. In keinem anderen Stadion jubelten die Ingolstädter öfter als in Köln. Nur Berlin und Mannheim entführten den SIeg öfter aus der Domstadt als die Schanzer.

Soweit die Historie. Doch der Blick in die Gegenwart zeigt, dass die Oberbayern ein enges Match erwartet. Denn am Sonntag heißt es: Duell der Tabellennachbarn. Die Kölner rangieren derzeit mit 19 Zählern auf Platz neun, während die Panther mit 22 Punkten auf Rang acht stehen. Nach zuletzt zwei 2:1-Siegen in Folge und fünf von sechs gewonnenen Auswärtsspielen reisen die Mannen um Cheftrainer Doug Shedden aber mit Rückenwind in die Domstadt. Die Haie, die unter Neu-Trainer Mike Stewart einen überraschend schwachen Saisonstart hinlegten, bezwangen Meister Mannheim am Freitag in eigener Halle mit 2:1 nach Verlängerung. Trotzdem bleibt das Manko der Rheinländer die Torausbeute. Mit nur 31 Toren in 16 bSpielen erzielen sie im Schnitt weniger als zwei Tore pro Spiel und stellen damit die schwächste Offensive der Liga. Die Panther hingegen glänzen auswärts mit nur zehn Gegentreffern als stabilste Defensive und ließen in den vergangenen vier Spielen auf fremdem Eis nur vier Gegentreffer zu.

So oder so: Das Duell der Haie gegen die Panther bietet einiges und verspricht einmal mehr ein enges und hart umkäpftes Spiel zu werden. Ob Shedden bei seinem Team Änderungen vornimmt, entscheidet sich erst am Spieltag selbst. Gründe, um etwas zu verändern, haben ihm seine Schützlinge in den beiden Partien zuletzt aber nicht gegeben.

Live dabei im No.64

Das No.64 öffnet am Sonntag seine Pforten um 15 Uhr. Dort kann man das SPiel der Panther bei bayerischen Tapas und kühlen Getränken live via MagentaSPort verfolgen. AUßerdem treten die ERC-Frauen ab 17.15 Uhr in Halle 2 in der Frauen-Bundesliga gegen das Top-Team ESC Planegg an.

Vom Spiel der Panther in Köln berichten die WebPanther außerdem wie gewohnt per Liveticker.

Zurück

Magenta Sport Saison 19/20

Anzeige