Saison 2020/2021

Nachwuchs // Dienstag, 20.10.2020

Erster Sieg in der DNL I

Sechs Spiele lang musste die U20 der Panther nach dem Aufstieg in die DNL Division I auf den ersten Sieg warten. Am vergangenen Wochenende war es soweit. Ausgerechnet im Derby gegen den EV Landshut zeigten die Jungs von Trainer Petr Bares zweimal eine gute Leistung und belohnten sich mit insgesamt vier Punkten für den Aufwand.

Das erste Aufeinandertreffen gegen die Niederbayern am Samstag ging zwar mit 3:4 nach Penaltyschießen noch knapp verloren, doch die Jungpanther waren bereits in dieser Partie nah am Sieg dran. Eine Sekunde vor der ersten Sirene brachte Maximilian Kolesnikov den ERC in Führung, Marvin Feigl legte im Mittelabschnitt einen Treffer nach. Den Gästen gelang noch im zweiten Drittel der Anschlusstreffer, ehe erneut Feigl in der 52. Minute die Schanzer vermeintlich auf die Siegerstraße brachte. Doch mit zu vielen Strafen brachten sich die Jungpanther um den dreifachen Punktgewinn. Mit zwei Powerplaytoren (54. und 56.) gelang dem EVL noch der Ausgleich. Alle drei Treffer der Gäste fielen übrigens in Überzahl, während der ERC in dieser Disziplin erfolglos blieb.

Tags darauf dominierte das Bares-Team das Geschehen dann allerdings deutlich. Nur 16 Landshuter Torschüsse ließen die Ingolstädter zu und behielten am Ende mit 5:1 deutlich die Oberhand. Nils Wegner und Noam Sherf brachten die Blau-Weißen mit einem Doppelschlag innerhalb von 127 Sekunden im Mittelabschnitt mit 2:0 in Führung, ehe Benedikt Jiranek, Daniel Schneider und Lukas Heß im Schlussabschnitt das Ergebnis in die Höhe schraubten. Sowohl Daniel Maul als auch Michael Pröbstel stachen mit jeweils drei Assists heraus.

Mit fünf Punkten aus den ersten sechs Spielen belegen die Schanzer momentan Rang acht in der DNL-Tabelle.

Am kommenden Wochenende gastiert mit dem Krefelder EV eine weitere hochdekorierte Nachwuchsabteilung in Ingolstadt. Beide Partien gibt es erneut im kostenlosen Livestream bei sportdeutschland.tv zu sehen.

U17 trat zweimal in Bietigheim an

Ein Sieg und eine Niederlage lautet die Bilanz der U17 nach ihrem Doppelspieltag beim SC Bietigheim-Bissingen. Am Samstag schlugen die Panther die Schwaben mit 5:3, am Sonntag setzten sich die Bietigheimer mit 5:1 durch. Trotz einer 2:0- und 4:1-Führung wurde das erste Aufeinandertreffen nochmal spannend, nachdem die Gastgeber im Schlussabschnitt noch auf 3:4 herankamen. Joel Hofmann machte sechs Sekunden vor dem Ende mit dem 5:3 alles klar.

Am Sonntag geriet das Team von Trainer Eduard Uvira allerdings schnell ins Hintertreffen. Bereits nach elfeinhalb Minuten führte Bietigheim mit 3:0. Nachdem kurz nach Beginn des zweiten Drittels das 4:0 folgte, war die Messe gelesen. Zu mehr als einem Ehrentreffer durch Hofmann reichte es beim 1:5 letztlich nicht. Den Jungpanthern fehlte bei 47 Torschüssen letztlich die Effektivität.

Am kommenden Wochenende geht es zum Duell mit dem Rivalen aus Regensburg. Zunächst geht es am Samstag in der Oberpfalz zur Sache, am Sonntag gastieren die Jung-Eisbären dann in der Saturn-Arena.

Zurück

Dies könnte sie auch interessieren

Brandon DeFazio brach den Bann mit dem Anschlusstreffer.
Foto: Johannes Traub/JT-Presse.de

Do, 25.02.2021 // ERCI - RBM 3:2 n.P.

ERC krönt Aufholjagd

Panther bezwingen Red Bull München mit 3:2 nach Penaltyschießen ...

Zu den kommenden beiden Heimspielen gibt es wieder eine Doppelausgabe des digitalen ERC-Express.

Do, 25.02.2021 // Profis, Fans

ERC-Express Ausgabe 8 online

Doppelausgabe des digitalen Stadionhefts zu den Heimspielen gegen München ...

Sam Soramies und die Panther duellieren sich mit Patrick Hagers Red Bulls.
Foto: City-Press/Fotosharing

Mi, 24.02.2021 // Profis

Oberbayern-Derby um Platz zwei

Panther treten morgen gegen Red Bull München an ...

Nachwuchsgoalie Lukas Schulte wird ab sofort vierter Torhüter.

Di, 23.02.2021 // Profis, Nachwuchs

ERC lizenziert Schulte

17-Jähriger Goalie aus dem Nachwuchs wird vierter Torhüter ...

Banner MagentaSport

Anzeige