Saison 2019/2020

Nachwuchs // Samstag, 26.09.2020

"Unser Ziel ist klar"

Jugendkoordinator und U20-Cheftrainer Petr Bares steht mit seinem Team vor einer gleich in mehrerlei Hinsicht extrem herausfordernden Saison. Einersetis sind da die Hygienemaßnahmen, andererseits tritt die U20 der Panther erstmals in der DNL I an, seit die höchste Nachwuchsliga vor vier Jahren reformiert wurde. Was sich die Jungs um Bares vorgenommen haben und wie die Vorbereitung verlief verriet der 50-Jährige im Interview vor dem Saisonstart heute Abend gegen die Düsseldorfer EG (ab 20 Uhr im Livestream bei sportdeutschland.tv)

Petr, heute startet eure Saison unter Coronabedingungen. Gib uns mal einen Überblick, was euch erwartet?

Also vorweg muss ich sagen, die Jungs freuen sich riesig, dass die Saison losgeht. Eigentlich hätten wir ja am 5. September schon anfangen sollen, aber aufgrund der unterschiedlichen Länderregelungen war es damals noch nicht möglich die Saison zu starten. Daher wurde sie nochmal um drei Wochen nach hinten verschoben. Die Situation ist nicht einfach und erfordert natürlich viel Disziplin, um die Hygienemaßnahmen alle einzuhalten. Aber wir sind froh, dass wir jetzt starten können. Auch die Jungs brauchen das für ihre Entwicklung.

Wann seid ihr denn in die Saisonvorbereitung gestartet?

Wir konnten leider erst etwas später anfangen als die meisten anderen Mannschaften. Wir haben am 17. August mit dem Eistraining angefangen. Deswegen kam es uns ganz gelegen, dass der Start nochmal nach hinten verschoben wurde und wir mehr Zeit hatten, um uns auf das erste Wochenende vorzubereiten.

Waren Testspiele im Vorfeld des DNL-Starts möglich?

Wir haben insgesamt drei Spiele gemacht. Gleich in der ersten Vorbereitungswoche haben wir gegen Kaufbeuren gespielt. Das war schon hart für uns, weil Kaufbeuren zu diesem zeitpunkt schon zwei Wochen länger auf dem Eis war. Das hat man ab der Spielmitte schon gemerkt, dass wir da noch etwas Kraft- und Konditionsdefizite hatten. Das abschließende Spiel in Deggendorf war praktisch die Generalprobe für den Punktspielstart. Das was wir umsetzen wollten hat da gut geklappt. Alles in allem bin ich mit der Vorbereitung zufrieden, auch wenn es nicht einfach war. Aber wir wollen nicht meckern. Wir werden die ganze Saison über kämpfen, wir haben jetzt die Möglichkeit zu spielen und wir wollen unser Ding durchziehen. Unser Ziel ist klar: Wir wollen den Klassenerhalt.

Es ist die erste Saison in der DNL I für den ERC Ingolstadt seit die höchste Spielklasse im U20-Bereich reformiert wurde. Wie wichtig ist dieses höhere Level für die Entwicklungsmöglichkeiten der Spieler?

In dieser Liga gibt es in vielen Teams gute Spieler. Das heißt für uns, wir müssen uns richtig anstrengen, mehr Schlittschuhlaufen und zusammenspielen. Das ist eine Entwicklung, die wir machen müssen. Für den ERC ist das ein großer Schritt nach vorne im positiven Sinn. Vor vier Jahren haben wir vor der Liga-Reform in der DNL gespielt, jetzt sind wir wieder in der Top-Division vertreten. In den vergangenen Jahren waren wir schon immer nah am Aufstieg dran und jetzt sind wir dabei. Jetzt müssen wir kämpfen, dass wir auch drinbleiben.

Du hast bereits gesagt, das Ziel ist der Klassenerhalt. Was habt ihr euch darüber hinaus vorgenommen beziehungsweise was erwartest du von deinem Team?

Ich wünsche mir für die Jungs und für alle Teams in allererster Linie mal, dass die Saison ohne größere Zwischenfälle und sportlich fair zu Ende gespielt werden kann. Wie gesagt, wir haben den Klassenerhalt als Ziel fest im Visier. Für uns ist das eine gute Sache auf diesem hohen Level zu spielen und ich hoffe, dass die Jungs den nächsten Schritt machen können.

Mit Niklas Hübner und Lukas Ullmann stehen zwei Talente im Kader, die bereits mehrfach für die U17 nominiert waren. Sind die beiden fest für die DNL eingeplant oder ist es auch möglich, dass sie noch in der U17 zum Einsatz kommen?

Beide sind fest für die U20 eingeplant. Wie schon gesagt spielen beide in der Nachwuchs-Nationalmannschaft. Sich haben sich super ins Team integriert und bei den Vorbereitungsspielen einen guten Eindruck hinterlassen. Das ist für die beiden Jungs eine gute Sache, dass sie bei der U20 dabei sind. Wir haben in der U17 noch mehrere Spieler, die langsam oben reinschnuppern könnten und im Laufe des Jahres für die U20 spielen könnten, aber in dieser Hinsicht haben wir das Problem, dass wir nach dem aktuellen Hygienekonzept die Mannschaften nicht mischen können.

Viele Spiele der U17 und U20 werden in dieser Saison auch kostenlos auf sportdeutschland.tv übertragen. Das ist vor allem in Corona-Zeiten mit der schwierigen Zuschauerfrage und keinen Auswärtsfans eine tolle Sache oder?

Wenn man nicht ins Eisstadion gehen kann, so wie bei uns momentan noch, ist es eine super Sache, dass man die Spiele im Livestream anschauen kann. Nicht nur für die Fans, die gerne wieder Eishockey sehen wollen, sondern natürlich auch für die Eltern, die die Spiele gerne anschauen wollen. Sowohl für die Eltern der Heim- als auch die der Gästemannschaft. So haben nun die Eltern der Düsseldorfer Spieler die Möglichkeit gleich die ersten beiden Saisonspiele zu sehen. Wir freuen uns sehr über diese Möglichkeit.

Vielen Dank Petr. Wir wünschen dir und dem Team alles Gute für die kommende Saison und viel Erfolg.

Zurück

Dies könnte sie auch interessieren

Mit zwei Toren und zwei Vorlagen steht Nicola Eisenschmid nach den ersten beiden Spielen auf Platz drei der Topscorer-Liste.
Foto: Stefan Bösl

Fr, 23.10.2020 // Frauen

"Haben das Potential für den Titel"

Nationalspielerin Nicola Eisenschmid im Interview ...

Die Penny DEL und die DEL2 haben sich auf Anpassungen beim Auf- und Abstieg geeinigt.
Foto: Traub

Fr, 23.10.2020 // Profis

Auf- und Abstiegsregelung wird angepasst

PENNY DEL und DEL2 einigen sich auf Anpassung des Auf- und Abstiegs für Saison 2020/21 und 2021/22 ...

Beim ERC liegt der Fokus auf der Vorbereitung auf die PENNY DEL.
Foto: City-Press

Do, 22.10.2020 // Profis

ERC nimmt nicht am MagentaSport Cup teil

Acht Teams der PENNY DEL bestreiten Turnier ab 11. November ...

Grund zu jubeln hatte die DNL-Mannschaft um ihren besten Torjäger Marvin Feigl.
Foto: Ralf Lüger

Di, 20.10.2020 // Nachwuchs

Erster Sieg in der DNL I

U20 feiert erfolgreiches Wochenende gegen EV Landshut - U17 mit Sieg und Niederlage ...

MagentaSport Cup 2020

Anzeige