/> U20 entthront den Tabellenführer | Nachwuchs | ERC Ingolstadt

Saison 2019/2020

Nachwuchs // Dienstag, 15.10.2019

U20 entthront den Tabellenführer

Einen 2:1 Erfolg durften die Panther der U20 DNL-Mannschaft (Deutsche-Nachwuchs-Liga) gegen den Tabellenprimus ESC Dresden am vergangenen Samstag in der heimischen Saturn-Arena feiern.

Lauter Jubel drang nach dem Spiel aus der Kabine der Schützlinge von Petr Bares. Diese hatten soeben den starken Gegner und Tabellenführer ESC Dresden mit 2:1 besiegt. Es war bereits der dritte Vergleich in der Saison (beide vergangenen Spiele gingen 1:4 und 0:1 an die Eislöwen Juniors aus Dresden).
Somit waren die stark ersatzgeschwächten Jungpanther vorgewarnt. Mit drei U17-Spielern konnten die Schanzer gerade mal drei Reihen stellen.

Gleich von Beginn an waren beide Mannschaften voll da und schenkten sich nichts. So ging das Spiel rauf und runter. Auch in jeweils zwei Powerplays konnte nichts Zählbares auf die Anzeigetafel gebracht werden. Bis zur 18. Minute mussten die etwa 120 Zuschauer auf den ersten Treffer des Abends warten. Benedikt Jiranek traf zum 1:0 in die Maschen.
Im zweiten Drittel fiel kein Tor, beide Teams bewegten sich auf Augenhöhe und die Spannung nahm minütlich zu. Mal hatten die ebenfalls dezimierten Gäste eine Drangphase, mal die Jungpanther.
Die Schanzer stemmten sich, mit allem was sie hatten, gegen einen Ausgleichstreffer und versuchten selbst einen zweiten nachzulegen. Den hatten die Panther mehrmals auf dem Schläger, doch hinter die Linie schaffte es der Puck nicht.

Der nächste Treffer der Partie gelang den Eislöwen in der 46. Minute durch Maxim Rebizov.
Das Spiel war wieder auf Null gestellt. Jeder vermutete es, das nächste Tor würde das Match sehr wahrscheinlich entscheiden.
Durch ein Überzahlspiel überwand Marvin Feigl mit seinem Treffer zum 2:1 (52.) die Abwehr der Gäste.
Jetzt warfen sie Sachsen alles in die Waagschale und drückten auf den erneuten Ausgleich. Trotz gezogenen Goalies, zugunsten eines 6. Feldspielers, gelang ihnen aber kein Treffer mehr.

Petr Bares: „Dieser Sieg war sehr wichtig, um mit einem guten Gefühl in die kurze Pause gehen zu können. Die Tabelle ist sehr eng, da zählt jeder Punkt.“
Ob gegen Rosenheim wieder ein paar Verletzte bzw. erkrankte Spieler zurückkehren werden? „Wir hoffen es. Ich bin bei einigen optimistisch“, so Bares auf die Frage nach den ausgefallenen Spielern.

Durch den Sieg schoben sich die Panther wieder auf den dritten Platz in der Tabelle vor, punktgleich mit den Starbulls Rosenheim. Der ESC Dresden verlor unterdessen die Tabellenführung an den ESV Kaufbeuren.

Kommendes Wochenende hat die U20 spielfrei.
Das nächste Heimspiel ist am 26.10. um 20:00Uhr in der Saturn-Arena gegen die punktgleichen Starbulls aus Rosenheim.

 

Alle weiteren Ergebnisse der Nachwuchsmannschaften des ERC Ingolstadt e.V. sowie ausführliche Spielberichte zu allen Spielen finden Sie unter www.erci-ingolstadt.de/eishockey oder auf der Facebook-Seite des ERC Ingolstadt e.V . Eishockey.

Zurück

Magenta Sport Saison 19/20

Anzeige