Saison 22/23!

Profis // Donnerstag, 15.09.2022

Bereit für den Saisonauftakt!

Genug der Vorbereitung, der Testspiele und der Wartezeit! Die PENNY DEL ist endlich aus der Sommerpause zurück.

Während aktuell bereits das Eröffnungsspiel zwischen den Kölner Haien und Red Bull München läuft, greifen die Panther am Freitagabend ein. Ab 19:30 Uhr gastieren die Blau-Weißen bei der Düsseldorfer EG und wollen erstmals seit dem 10:4-Erfolg in Schwenningen zu Beginn der Saison 2019/20 ihr Auftaktspiel gewinnen. Insgesamt ist es den Panthern in zwanzig DEL-Spielzeiten erst sechsmal gelungen, die erste Partie der Saison für sich zu entscheiden. An diese Bilanz denkt im Lager der Blau-Weißen vor dem Saisonstart gegen die Düsseldorfer EG aber niemand.

„Sind in den zwei Wochen besser und gesünder geworden“

„Wir hatten in den vergangenen beiden Wochen eine sehr gute Trainingsqualität, die Jungs haben super mitgezogen. Wir sollten uns nochmal deutlich verbessert haben und sind auf jeden Fall gesünder geworden“, sagt ERC-Coach Mark French. „Die Zeit haben wir genutzt, um nochmal an vielen Dingen zu arbeiten. An unserer Struktur mit und ohne Scheibenbesitz sowie an den Special Teams.“ Die Reise an den Rhein sind die Panther mit 22 Profis angetreten. Die zuletzt angeschlagenen Philipp Krauß und Jerome Flaake konnten die letzten beiden Wochen nutzen, um sich vollständig auszukurieren und sind spielbereit. Noch nicht mit dabei ist Schlussmann Kevin Reich. Der 26-Jährige hat zwar bereits mit dem Training begonnen, für einen Einsatz ist es an diesem Wochenende aber noch zu früh. Michael Garteig wird für den ERC das Saisonauftaktwochenende bestreiten. Als Backup wird Jonas Stettmer fungieren. Auf einem äußerst guten Weg ist auch Daniel Pietta, der bereits wieder im Mannschaftstraining ist. „Er ist weiter als wir es erwartet hätten. Trotzdem wollen wir nichts überstürzen und vorsichtig sein. Daniel wird morgen individuell in Ingolstadt trainieren, am Samstag nochmal mit dem Team und könnte dann eine Option für das Heimspiel am Sonntag sein“, erklärt French, während Kapitän Fabio Wagner anfügt, dass das Team „total bereit“ für den Saisonstart sei.

DEG ebenfalls mit neuem Coach

Die Ausgangsposition der Düsseldorfer ist der des ERC gar nicht unähnlich, denn auch die Rheinländer treten mit einem neuen Trainer an. Als Nachfolger von Harold Kreis führt Roger Hansson die Rot-Gelben in die neue Spielzeit, während der Kader ebenfalls nur punktuell verändert wurde. Sieben Neuzugänge haben die Düsseldorfer dazugeholt, der Abgang von Nationalverteidiger Marco Nowak nach Berlin konnte allerdings nicht ein-zu-eins ersetzt werden. Den größten Einfluss unter den Neuzugängen dürften wohl Top-Goalie Henrik Haukeland und Angreifer Philip Gogulla haben. Letzterer war mit fünf Toren auch der treffsicherste DEG’ler in den Vorbereitungsspielen.

Fakten zum Spiel

Ausgeglichenes Duell: Während die Bilanz in der SATURN-Arena klar für die Panther spricht, ist die Statistik in der Rheinmetropole ziemlich ausgeglichen. Der ERC gewann 21 Mal, Düsseldorf war bei einem Torverhältnis von 134:133 für die Rot-Gelben 22 Mal siegreich.

Doppeltes DEL-Debüt auf der Bank: Sowohl ERC-Coach Mark French als auch DEG-Trainer Roger Hansson stehen morgen erstmals in der deutschen Eliteliga an der Bande. Der 55-jährige Schwede führt sogar zum allerersten Mal ein Profiteam als Trainer in eine Saison.

Unberechenbar: Beide Offensivabteilungen zeigten sich in den Testspielen treffsicher. Während bei den Panthern nur Justin Feser, Brian Gibbons und Philipp Krauß noch nicht trafen, sind es bei der DEG sogar nur zwei Stürmer, die bisher torlos blieben.

Jetzt Tickets für den Heimauftakt sichern & Hackner-Rabattaktion

Am Sonntag steigt für die Blau-Weißen dann der Heimauftakt gegen die Iserlohn Roosters (16:30 Uhr). Karten für das Match gibt es im Online-Ticketshop, morgen von 14 bis 18 Uhr und am Samstag von 10 bis 13 Uhr im Fairplay Hockey Shop sowie am Sonntag an der Tageskasse.

Mit der Rabattaktion auf den Brot- und Brezn-Tüten beim Backhaus Hackner kann man außerdem 5 Euro beim Kauf eines Tickets für die ersten fünf ERC-Heimspiele sparen. Dauerkartenbesitzer können am Sonntag mit dem Spezl-Ticket eine Person gratis mit in die SATURN-Arena nehmen. Einzulösen ist das Spezl-Ticket im Fairplay Hockey Shop oder an der Tageskasse.

Zurück

Dies könnte sie auch interessieren

Mat Bodie und die Panther treten heute in München an.
Foto: Johannes Traub/JT-Presse.de

So, 02.10.2022 // Profis

Als Spitzenreiter nach München

Die Panther treten heute als Tabellenführer zum Topspiel beim EHC Red Bull München an. Premiere des von Mirko Höfflin designeten dritten Trikots ...

Gemeinsam mit den Kollegen zum ERC: Gruppenrabatte beim After Work Hockey.
Foto: Johannes Traub/JT-Presse.de

Sa, 01.10.2022 // Tickets, Fans

After Work Hockey am 13.10.

Mit den Kollegen die SATURN-Arena zur angesagtesten After Work Location der Stadt machen ...

Gänsehautatmosphäre herrschte in den ersten Heimspielen der neuen Saison in der SATURN-Arena.
Foto: Johannes Traub/JT-Presse.de

Sa, 01.10.2022 // Tickets, Fans

Tickets für alle Heimspiele bis 3.11.

Zwei Derbys, die Klassiker gegen Berlin und Köln sowie Aufsteiger Frankfurt. Jetzt Karten für sieben Heimspiele bis zur Länderspielpause sichern ...

Hexenkessel SATURN-Arena: Die Panther feiern den Derbysieg und die Tabellenführung.
Foto: Johannes Traub/JT-Presse.de

Fr, 30.09.2022 // ERCI - EHCS 5:2

Mit Derbysieg zur Tabellenführung

Die Panther schlagen die Straubing Tigers zuhause mit 5:2 und sind nun Spitzenreiter in der PENNY DEL ...

Banner Hofmann Personal

Anzeige