Saison 2020/2021

RBM - ERCI 1:3 // Donnerstag, 21.01.2021

Das fast perfekte Auswärtsspiel

Der ERC Ingolstadt hat beim Oberbayern-Derby ein dickes Ausrufezeichen in der Gruppe Süd gesetzt. Nur 13 Tage nach dem ersten Erfolg beim EHC Red Bull München, gewann das Team von Trainer Doug Shedden auch den zweiten Auftritt mit einer überzeugenden Vorstellung verdient mit 3:1.

Im Vergleich zum Dienstag stellte Doug Shedden die Sturmreihen etwas um. Mirko Höfflin rückte wieder in die bisher so starke Reihe mit Wayne Simpson und Tim Wohlgemuth. Daniel Pietta centerte die Formation mit Justin Feser und Brandon DeFazio.

Beiden Teams war der gegenseitige Respekt voreinander zu beginn deutlich anzumerken. Nach der Abtastphase nahm die Partie dann aber Tempo auf, wobei die Hausherren überlegener agierten als die Gäste. Während Münchens Goalie Danny aus den Birken, der ebenso wie Yasin Ehliz sein 500. DEL-Spiel absolvierte, nur gegen Fesers Versuch (10.) wirklich ernsthaft gefordert war, stand ERC-Schlussmann Michael Garteig in der zweiten Hälfte des ersten Abschnitts im Brennpunkt. Zunächst lenkte er einen Schuss von Mark Voakes sensationell noch an die Latte, und auch Boyle sowie erneut Voakes fanden ihren Meister im 29-Jährigen.

Agierten die Blau-Weißen in den ersten zwanzig Minuten offensiv noch etwas zu kompliziert, gelang es ihnen im Mittelabschnitt, deutlich mehr Druck auf das Tor von aus den Birken zu erzeugen. Die dickste Gelegenheit auf die Führung vergab Louis-Marc Aubry kurz vor der Pause, als er aus spitzem Winkel das offene Tor verfehlte. Aus den Birken wäre bereits geschlagen gewesen. In drei Powerplay-Situationen zielten Ellis, Elsner, Höfflin und Simpson ganz knapp neben oder über den Kasten und Wohlgemuth konnte einen Abspielfehler im Aufbau nicht bestrafen (25.).

Es kam also zum großen Showdown im Schlussabschnitt. Und die Panther landeten den ersten Wirkungstreffer. 74 Sekunden nach Wiederbeginn traf Brandon DeFazio per Sonntagsschuss von der blauen Linie zur Führung. Die Schanzer wollten nun mehr und belohnten sich für ihre mutige Spielweise. Nach einem herausragenden Aufbaupass von Morgan Ellis liefen DeFazio und Feser Zwei-gegen-Einen, spielten einen tollen Doppelpass, sodass Feser nur noch einschieben musste – 2:0 (45.). Die „Red Bulls“ antworteten mit wütenden Angriffen und kamen bei angezeigter Strafe zum Anschlusstreffer. Trevor Parkes markierte aus zentraler Position das 1:2. Es war bereits sein elftes Saisontor und sein 100. In der DEL. In der Folge überstanden die Schanzer aber die Münchener Bemühungen, um zum Ausgleich zu kommen. So überstanden sie ein Unterzahlspiel und schlugen 64 Sekunden vor dem Ende eiskalt zu, als aus den Birken für einen sechsten Feldspieler vom Eis ging. Petrus Palmu netzte zum 3:1 ein und erzielte damit seinen ersten Treffer als Panther.

Stimme zum Spiel

ERC-Coach Doug Shedden: „Ich bin sehr stolz auf die Jungs. Das dritte Drittel war wirklich herausragend gespielt von uns. Wir haben unser System super umgesetzt. Im ersten Drittel war München noch besser, aber je länger das Spiel ging, desto besser haben wir reingefunden. Man gewinnt ncht oft beiden Auswärtsspiele in München in einer Saison.“

Bereits am Sonntag wartet das nächste Topspiel auf den ERC. Dann geht es ab 17 Uhr gegen die Adler Mannheim.

Zurück

Dies könnte sie auch interessieren

Brandon DeFazio brach den Bann mit dem Anschlusstreffer.
Foto: Johannes Traub/JT-Presse.de

Do, 25.02.2021 // ERCI - RBM

ERC krönt Aufholjagd

Panther bezwingen Red Bull München mit 3:2 nach Penaltyschießen ...

Zu den kommenden beiden Heimspielen gibt es wieder eine Doppelausgabe des digitalen ERC-Express.

Do, 25.02.2021 // Profis, Fans

ERC-Express Ausgabe 8 online

Doppelausgabe des digitalen Stadionhefts zu den Heimspielen gegen München ...

Sam Soramies und die Panther duellieren sich mit Patrick Hagers Red Bulls.
Foto: City-Press/Fotosharing

Mi, 24.02.2021 // Profis

Oberbayern-Derby um Platz zwei

Panther treten morgen gegen Red Bull München an ...

Nachwuchsgoalie Lukas Schulte wird ab sofort vierter Torhüter.

Di, 23.02.2021 // Profis, Nachwuchs

ERC lizenziert Schulte

17-Jähriger Goalie aus dem Nachwuchs wird vierter Torhüter ...

DEL, 11. Spieltag

RBM ERCI

Tore

0:1  Brandon DeFazio (42.) EQ

0:2  Justin Feser (45.) EQ

1:2  Trevor Parkes (51.) EQ

1:3  Petrus Palmu (59.) EQ

Schiedsrichter

HSR: Marc Iwert / Aleksi Rantala

LM: Gabriel Gaube

LM: Marius Wölzmüller

Strafminuten

München: 8 min.

Ingolstadt: 6 min.

Banner MagentaSport

Anzeige

Tore - EHC Red Bull München vs. ERC Ingolstadt

Tor
Zeit
Torschütze
1. Assistent
2. Assistent
SS
0 : 1
41:14
Brandon DeFazio
Mathew Bodie
EQ
0 : 2
44:44
Justin Feser
Brandon DeFazio
Morgan Ellis
EQ
1 : 2
50:37
Trevor Parkes
Mark Voakes
EQ
1 : 3
58:54
Petrus Palmu
EQ

Strafzeiten - EHC Red Bull München vs. ERC Ingolstadt

Strafe
Zeit
Spieler
Begründung
Beginn
Ende
2 min
14:13
Morgan Ellis
Stockschlag
14:13
16:13
2 min
24:29
Andrew MacWilliam
Behinderung
24:29
26:29
2 min
26:52
Andrew MacWilliam
Behinderung
26:52
28:52
2 min
30:02
Louis-Marc Aubry
Stockschlag
30:02
32:02
2 min
34:17
Maximilian Daubner
Spielverzögerung
34:17
36:17
2 min
52:07
Ryan Kuffner
Halten
52:07
54:07
2 min
56:48
Philip Gogulla
Hoher Stock
56:48
58:48

Spielerstatistik

RBM
Spieler
SOG
+/-
ERCI
Spieler
SOG
+/-
Andrew MacWilliam
0
0
Morgan Ellis
0
0
Keith Aulie
0
0
Fabio Wagner
0
0
Daryl Boyle
0
0
Colton Jobke
0
0
Kalle Kossila
0
0
Mirko Höfflin
0
0
Justin Schütz
0
0
Louis-Marc Aubry
0
0
Dennis Lobach
0
0
Ryan Kuffner
0
0
Frank Mauer
0
0
Emil Quaas
0
0
Danny aus den Birken
0
0
Wayne Simpson
0
0
Elias Lindner
0
0
Mathew Bodie
0
0
Kevin Reich
0
0
Brandon DeFazio
0
0
Yannic Seidenberg
0
0
Samuel Soramies
0
0
Yasin Ehliz
0
0
Tim Wohlgemuth
0
0
Mark Voakes
0
0
Michael Garteig
0
0
Patrick Hager
0
0
Nicolas Daws
0
0
Maximilian Daubner
0
0
Ben Marshall
0
0
Chris Bourque
0
0
Petrus Palmu
0
0
John Jason Peterka
0
0
David Elsner
0
0
Trevor Parkes
0
0
Justin Feser
0
0
Philip Gogulla
0
0
Daniel Pietta
0
0
Maximilian Kastner
0
0
Hans Detsch
0
0
Bastian Eckl
0
0
Simon Schütz
0
0

EHC Red Bull München

Spieler
SOG
+/-
Andrew MacWilliam
0
0
Keith Aulie
0
0
Daryl Boyle
0
0
Kalle Kossila
0
0
Justin Schütz
0
0
Dennis Lobach
0
0
Frank Mauer
0
0
Danny aus den Birken
0
0
Elias Lindner
0
0
Kevin Reich
0
0
Yannic Seidenberg
0
0
Yasin Ehliz
0
0
Mark Voakes
0
0
Patrick Hager
0
0
Maximilian Daubner
0
0
Chris Bourque
0
0
John Jason Peterka
0
0
Trevor Parkes
0
0
Philip Gogulla
0
0
Maximilian Kastner
0
0
Bastian Eckl
0
0

ERC Ingolstadt

Spieler
SOG
+/-
Morgan Ellis
0
0
Fabio Wagner
0
0
Colton Jobke
0
0
Mirko Höfflin
0
0
Louis-Marc Aubry
0
0
Ryan Kuffner
0
0
Emil Quaas
0
0
Wayne Simpson
0
0
Mathew Bodie
0
0
Brandon DeFazio
0
0
Samuel Soramies
0
0
Tim Wohlgemuth
0
0
Michael Garteig
0
0
Nicolas Daws
0
0
Ben Marshall
0
0
Petrus Palmu
0
0
David Elsner
0
0
Justin Feser
0
0
Daniel Pietta
0
0
Hans Detsch
0
0
Simon Schütz
0
0