Endlich Eishockey!

Profis // Dienstag, 24.11.2020

"Müssen die Zeit clever nutzen"

Nachdem Cheftrainer Doug Shedden seine fünftägige Quarantäne am Samstag beendet hatte, leitete er erstmals das Training der Panther und machte sich erstmals ein Bild vom neuen ERC-Team. Wir haben uns nach den ersten Trainingseinheiten mit dem Coach unterhalten und ihn nach den Eindrücken befragt.

Wie groß war die Freude, endlich wieder auf dem Eis zu stehen, die neuen Spieler kennenzulernen und mit dem Team zu arbeiten?

Es war etwas seltsam, weil wir relativ viele Veränderungen im Kader haben. Wenn man in die Kabine kommt, ist das schon ein ziemlich anderes Team im Vergleich zum März als wir uns letztmals gesehen hatten. Gleichzeitig hatten wir noch nicht allzu viele Jungs bei den Trainingseinheiten, weil die Wiederholungen häufiger sind und man zwischen den Übungen nicht so lange Pausen hat. Aber was wir bisher gesehen haben, war ziemlich gut. Wenn man beispielsweise die drei Stürmer Pietta, Storm und Feser anschaut. Das war schon sehr gut. Marshall und Daws sind ja erst heute ins Training eingestiegen nach ihrer Quarantäne.

Worauf wird denn der Fokus in diesen ersten Trainingseinheiten gelegt, in denen man noch nicht alle Jungs da hat?

Man schaut natürlich schon, welche Pärchen man bilden könnte, die gut funktionieren. Pietta und Simpson könnten eines der besten Duos der Liga werden. Ein bisschen beginnt man aber dennoch schon das System zu implementieren, auch wenn man die Jungs noch nicht überfordern will., weil noch ein halbes Dutzend Spieler im Training fehlen. Gleichzeitig geht es auch darum, die Muskulatur wieder an die Belastung zu gewöhnen, wieder in einen Rhythmus zu kommen und die Hand-Augen-Koordination mit dem Puck wieder in Fleisch und Blut übergehen zu lassen.

Du sprichst schon an, dass die Jungs zu unterschiedlichen Zeitpunkten ins Training einsteigen. Wie geht man damit um?

Man muss das beste daraus machen. Man kann sich natürlich Reihen oder Kombinationen überlegen und sie ausprobieren. Aber Special Teams zum Beispiel können wir aktuell noch nicht trainieren. Es ist natürlich sehr schwer, das zu managen, aber damit müssen wir umgehen. Ich denke, dass die Testspiele, die wir sicherlich absolvieren werden, uns enorm helfen werden.

Du hast die neuen Spieler bereits angesprochen. Wie ist dein erster Eindruck von den Neuzugängen, die bisher im Training sind?

Bei Soramies wussten wir genau, was wir bekommen und er ist ja nun auch schon den ganzen Sommer über in Ingolstadt. Er wird sehr viel Energie in unser Spiel bringen. Aubry ist ein großer Center, der wuchtig daherkommt. Wir haben ziemlich viele Spieler, die Center spielen können, da sind wir wirklich gut aufgestellt.

Abseits des Eises können sich das Team nun ja nicht - wie vor Corona gewohnt - treffen, was unter Umständen das Teambuilding erschwert. Wie geht ihr mit dieser Situation um?

Wir müssen die Zeit, in der wir in der Halle sind, gemeinsam nutzen. Wenn man die Halle verlässt, kann man eigentlich nur nach Hause fahren und man kann nicht einen Haufen Jungs zu sich einladen. Jeder muss die Details beachten und wir müssen die Zeit in der Kabine schlau nutzen.

Zurück

Dies könnte sie auch interessieren

ERC-Sportdirektor zu Gast im Podcast "Eiskalt auf den Punkt".
Grafik: PENNY DEL/Sport1

Fr, 22.01.2021 // Profis

Mitchell bei "Eiskalt auf den Punkt"

Sportdirektor spricht im DEL-Podcast unter anderem über das Niveau der Liga sowie seine Erwartungen an das Team ...

Die Panther bejubeln das 1:0 durch Brandon DeFazio (zweiter von rechts).
Foto: City-Press

Do, 21.01.2021 // RBM - ERCI 1:3

Das fast perfekte Auswärtsspiel

Panther schlagen München erneut und gewinnen im Olympia-Eissportzentrum 3:1 ...

Die PENNY DEL und Hockey is Diversity starten eine Partnerschaft.

Do, 21.01.2021 // Profis

PENNY DEL und Hockey is Diversity starten Partnerschaft

Auch die Panther arbeiten mit der Organisation zusammen ...

Sam Soramies und die Panther treten zum Topspiel der Gruppe Süd in München an.
Foto: City-Press/Fotosharing

Mi, 20.01.2021 // Profis

Topspiel der Südgruppe

Panther wollen in München erneut siegen ...

Magenta Sport Saisonstart 20/21

Anzeige