Saison 2019/2020

Profis // Mittwoch, 09.10.2019

Morgen gegen die DEG

Der ERC Ingolstadt eröffnet morgen bei der Düsseldorfer EG den zehnten Spieltag der DEL. Und wäre Red Bull München nicht immer noch ungeschlagen, müsste man sagen, dass es die Panther mit der Mannschaft der Stunde zu tun bekommen. Nach zwei Niederlagen zum Saisonauftakt hat die DEG nämlich die folgenden sieben Partien allesamt gewonnen. DEG-Trainer Harold Kreis ist es schnell gelungen, aus den vielen Neuzugängen eine Mannschaft zu formen und ihnen das System einzuimpfen. Trotz der schwerwiegenden Abgänge der letztjährigen Topscorer Philip Gogulla und Jaedon Deschenau sind die Rot-Gelben stark aufgestellt. Unter anderem mit Chad Nehring, Nicholas B. Jensen und Maxi Kammerer haben sie gute Verpflichtungen getätigt.

Allerdings sahen die Ingolstädter in Duellen mit den Rheinländern zuletzt gut aus. In den verganenen elf Aufeinandertreffen gingen die Blau-Weißen neunmal als Sieger vom Eis. Von den letzten 17 Spielen im Düsseldorfer ISS Dome entschieden die Oberbayern starke 13 für sich.

Dennoch: Die Fans beider Lager dürfen sich auf ein enges Match freuen. Alle vier Duelle der Vorsaison endeten mit einem Tor Unterschied, dreimal fiel die Entscheidung sogar erst in der Extraschicht. Und auch in dieser Saison gingen die Spiele der Düsseldorfer bereits viermal in die Overtime.

Verzichten muss der ERC weiterhin auf Matt Bailey und Ville Koistinen. Der Finne soll aber voraussichtlich am Sonntag wieder zur Verfügung stehen. Mirko Höfflin ist ebenfalls auf einem guten Weg, ein Einsatz an diesem Wochenende käme aber noch zu früh. Wer im Panther-Tor stehen wird, hat Trainer Doug Shedden noch nicht entschieden.

Auch Düsseldorf muss auf einige Stammkräfte verzichten. Neben Johannes Huß und Leon Niederberger fällt auch Panther-Schreck Luke Adam aus. Der im Sommer von den Adlern Mannheim verpflichtete Stürmer traf in der vergangenen Spielzeit in vier Spielen gegen den ERC fünfmal.

Das sagt ERC-Topscorer Brett Olson

"Düsseldorf ist ein Team, das gut skatet. Sie sind ein Spitzenteam in der Liga. Das waren sie auch letztes Jahr schon. Wir müssen das Tempo vorgeben, dann haben wir gute Chancen, das Spiel für uns zu entscheiden."

No.64

Das Spiel der Panther wird auch morgen wieder im No.64 übertragen. Ab 18 Uhr hat das "Wohnzimmer der Panther-Fans" für Sie geöffnet. Bei bayerischen Tapas und anderen Schmankerln können Sie den Auftritt des ERC in Düsseldorf via Magenta Sport live verfolgen. Und dabei auch dem Ingolstädter Cable Guy lauschen. David Elsner wird diese Rolle morgen übernehmen und mit einem kleinen Ansteckmikrofon das Spiel bestreiten.

Am Sonntag zuahsue gegen Berlin

Das nächste Heimspiel steigt am Sonntag, 13. Oktober um 16.30 Uhr gegen die Eisbären Berlin. Gelingt den Panthern der dritte Heimsieg in Folge? Seien Sie live dabei und unterstützen den ERC im Duell mit den Hauptstädtern. Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, im Fairplay Hockey Shop sowie in unserem Online-Ticketshop, für den es seit dieser Saison keine Systemgebühren mehr erhoben werden. Sichern Sie sich Ihre Tickets ganz bequem von zuhause aus.

Zurück

DEL, 10. Spieltag

DEG n.P. ERCI

Tore

0:1  David Elsner (17.) EQ

1:1  Maximilian Kammerer (46.) PP1

1:2  Kris Foucault (65.) PS

Schiedsrichter

HSR: Kopitz Lasse / Piechaczek Daniel

LM: Jürgens Kai

LM: Leermakers Joep

Strafminuten

Düsseldorf: 6 min.

Ingolstadt: 4 min.

Anzeige

Tore - Düsseldorfer EG vs. ERC Ingolstadt

Tor
Zeit
Torschütze
1. Assistent
2. Assistent
SS
0 : 1
17:00
David Elsner
Colin Smith
Darin Olver
EQ
1 : 1
46:00
Maximilian Kammerer
Reid Gardiner
PP1
1 : 2
65:00
Kris Foucault
PS

Strafzeiten - Düsseldorfer EG vs. ERC Ingolstadt

Strafe
Zeit
Spieler
Begründung
Beginn
Ende
2 min
18:58
Jerome Flaake
Beinstellen
18:58
20:58
2 min
23:10
Mike Collins
Halten
23:10
25:10
2 min
35:47
Nicholas Jensen
Halten
35:47
37:47
2 min
39:25
Bernhard Ebner
Beinstellen
39:25
41:25
2 min
45:17
Dustin Friesen
Beinstellen
45:17
46:00

Spielerstatistik

DEG
Spieler
SOG
+/-
ERCI
Spieler
SOG
+/-
Johannes Johannesen
0
0
Fabio Wagner
0
0
Marco Nowak
0
0
Colton Jobke
0
0
Maximilian Kammerer
0
0
Jerry D´Amigo
0
0
Rihards Bukarts
0
0
Mike Collins
0
0
Charlie Jahnke
0
0
Dustin Friesen
0
0
Reid Gardiner
0
0
Brett Olson
0
0
Tobias Eder
0
0
Petr Taticek
0
0
Patrick Buzas
0
0
Wayne Simpson
0
0
Chad Nehring
0
0
Maury Edwards
0
0
Alexander Dersch
0
0
Jochen Reimer
0
0
Alexander Ehl
0
0
Tim Wohlgemuth
0
0
Alexander Barta
0
0
Sean Sullivan
0
0
Hendrik Hane
0
0
Darin Olver
0
0
Mathias Niederberger
0
0
Timo Pielmeier
0
0
Victor Svensson
0
0
Brandon Mashinter
0
0
Ken Andre Olimb
0
0
David Elsner
0
0
Nicholas Jensen
0
0
Kris Foucault
0
0
Marc Zanetti
0
0
Colin Smith
0
0
Alexander Urbom
0
0
Hans Detsch
0
0
Bernhard Ebner
0
0
Simon Schütz
0
0
Jerome Flaake
0
0

Düsseldorfer EG

Spieler
SOG
+/-
Johannes Johannesen
0
0
Marco Nowak
0
0
Maximilian Kammerer
0
0
Rihards Bukarts
0
0
Charlie Jahnke
0
0
Reid Gardiner
0
0
Tobias Eder
0
0
Patrick Buzas
0
0
Chad Nehring
0
0
Alexander Dersch
0
0
Alexander Ehl
0
0
Alexander Barta
0
0
Hendrik Hane
0
0
Mathias Niederberger
0
0
Victor Svensson
0
0
Ken Andre Olimb
0
0
Nicholas Jensen
0
0
Marc Zanetti
0
0
Alexander Urbom
0
0
Bernhard Ebner
0
0
Jerome Flaake
0
0

ERC Ingolstadt

Spieler
SOG
+/-
Fabio Wagner
0
0
Colton Jobke
0
0
Jerry D´Amigo
0
0
Mike Collins
0
0
Dustin Friesen
0
0
Brett Olson
0
0
Petr Taticek
0
0
Wayne Simpson
0
0
Maury Edwards
0
0
Jochen Reimer
0
0
Tim Wohlgemuth
0
0
Sean Sullivan
0
0
Darin Olver
0
0
Timo Pielmeier
0
0
Brandon Mashinter
0
0
David Elsner
0
0
Kris Foucault
0
0
Colin Smith
0
0
Hans Detsch
0
0
Simon Schütz
0
0