Pack ma's!

Profis // Dienstag, 11.09.2018

Die Ergebnisse von Stars & Skills

Die neue Saison in der Deutschen Eishockey Liga wird tolles Eishockey bieten. Darauf schließen ließen heute die DEL Stars & Skills Wettbewerbe, die in Mannheim ausgetragen wurden. Zahlreiche Größen der Liga maßen sich in allerlei Skills.
In der ersten Disziplin des Tages stand der „Hände“-Wettbewerb an, bei dem je ein Starter pro DEL-Club in einem Hindernisparcours Stocktechnik und Zielgenauigkeit zeigten. Vorjahresgewinner Mark Voakes behielt hier die Oberhand. Für den ERC war Mike Collins angetreten. Er landete auf dem achten Platz. „Es war in Ordnung, beim Schießen auf Zielscheiben brauchte ich aber länger als gewünscht. Das kann ich normalweise besser.“
Die Torhüter hatten einen Geschicklichkeitstest und mussten unter anderem ein Puzzle fertigen oder auch den „Heißen Draht“ ohne Berührung durchqueren. „Das war gar nicht so leicht“, sagte ERC-Vertreter Jochen Reimer und lachte. „Den anderen ging es genauso, gerade beim Heißen Draht.“
Im Schusswettbewerb „Hammer“ nahm Maury Edwards für den ERC Maß und gehörte mit Schüssen von konstant um die 154 km/h zu den Besten (Rang 4). Den härtesten Kracher hatte Phillip Bruggisser, der mit seinen Krefeld Pinguinen am Sonntag in der Ingolstädter Saturn-Arena kommt (Spielbeginn 19 Uhr, Tickets: ).
In der Disziplin „Blitz“ war schnelles Skating gefragt, den ERC vertrat Fabio Wagner, der sich von Zeit und Rang gegenüber des Vorjahres verbesserte (Rang 3 im ersten Lauf, Rang 6 gesamt). Markus Eisenschmied gewann diese Disziplin. Seine Adler Mannheim gewannen abschließend auch den Team-Wettbewerb.

Zurück

Dies könnte sie auch interessieren

Gleich geht es in Mannheim rund.

Di, 11.09.2018 // Profis

DEL Stars & Skills

Heute Wettkämpfe in Mannheim ...