Unsere Stadt. Unsere Farben.

Profis, Fans // Montag, 22.01.2018

Pack ma's!

Natürlich sollten wir das Spiel am Sonntag nicht überbewerten. Aber hey, 13 Tore sieht man nicht alle Tage. Und wie der ERC im letzten Drittel zurückgekommen ist. Sechs Tore, Spiel gedreht. Wahnsinn.

Nun also ist man wieder überm Strich. Platz sechs. Direkte Qualifikation fürs Viertelfinale. Nur eine Momentaufnahme, das ist klar. Schaut man gerade einmal zehn Spieltage zurück, waren die Panther nämlich unterm Strich, dem zweiten. Platz 11. Im Tal der Tränen. Jetzt aber haben sie es wieder selbst in der Hand. Zurückgekämpft, in die Erfolgsspur.

„Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft“, sagt deshalb Sportdirektor Larry Mitchell: „Die Jungs geben nie auf, kämpfen um jeden Zentimeter und verdienen sich so die Tore, die sie noch vor wenigen Wochen nicht geschossen haben. Aber natürlich müssen wir am Boden bleiben, von Spiel zu Spiel denken und jeden einzelnen Punkt hart erkämpfen.“

Nun gilt es also, dran zu bleiben. Egal ob auswärts gegen die wiedererstarkten Adler Mannheim (Mittwoch) und im Derby gegen die Straubing Tigers (Freitag) oder dann bei den beiden Sechs-Punkte-Heimspielen gegen Schwenningen (Sonntag) und Iserlohn (Mittwoch).

„Auf geht’s, Buam. Pack ma’s!“, heißt daher die Devise. Gemeinsam anpacken. Mit den Fans im Rücken, die das Team nie im Stich gelassen haben und nun endlich wieder packende Siege bejubeln können.

Jetzt Tickets sichern für die kommenden Heimspiele – unter www.eventimsports.de/ols/erc/.

Zurück

conti

Anzeige