Unsere Stadt. Unsere Farben.

Profis // Donnerstag, 04.01.2018

Derby-Wochenende!

Derby-Wochenende für den ERC Ingolstadt: Die Panther treten am Freitag, 19.30 Uhr, bei den Thomas Sabo Ice Tigers in Nürnberg an. Am Sonntag empfängt Doug Sheddens Mannschaft um 19 Uhr Meister EHC Red Bull München. Tickets für das Heimspiel erhalten Sie unter https://eventimsports.de/ols/erc

Unser ERC

Drei Siege in Folge, zurück am Ort der Musik: Bei den Panthern ist es zuletzt kräftig aufwärts gegangen. Auch Neuzugang Ville Koistinen hinterließ in seinem ersten Spiel, dem 2:1-Sieg nach Verlängerung gegen die Grizzlys Wolfsburg, einen starken Eindruck. Kein Wunder, dass Doug Shedden in Nürnberg mit der bekannten Formation antreten wird.
Der ERC-Cheftrainer und seine Assistenten Clayton Beddoes und Fabian Dahlem haben die Nürnberger Spiele analysiert. Shedden sagt, dass man inpuncto Taktik „smart“ agieren müsse und dass „ehrliche, harte Arbeit“ gefragt seien.

Unser Gegner

Die Ice Tigers grüßen nach 38 Spieltagen von der Tabellenspitze. Die Nürnberger haben in den vergangenen Jahren immer wieder kräftig in den Kader investiert und dürfen als Titelanwärter gesehen werden. Einer der Schlüssel: Sie gewannen (fast immer) auch enge Spiele, wie etwa am Dienstag beim 3:2 gegen Iserlohn.
Nürnberg verfügt über Breite im Angriff: Schon sechs Spieler haben die 20-Punkte-Marke passiert – und dabei ist die altbekannte Paradereihe Patrick Reimer / Steven Reinprecht / Yasin Ehliz noch gar nicht recht ins Laufen gekommen. Prunkstück ist allerdings das Defensivverhalten, schließlich hat keiner weniger Gegentore kassiert als die Franken.
Achtung vor: John Mitchell – die Nachverpflichtung sitzt rundum. Er scorte in den vergangenen neun Spielen stets und kam dabei auf 17 Zähler. Leo Pföderl – knallharter Schuss, 16 Saisontore. Taylor Aronson – defensiver Spielgestalter.

Drei Fakten zum Spiel

Topscorer: Nürnbergs Punktbester ist Philippe Dupuis (28 Punkte). Die ERC-Wertung führt Mike Collins, der aktuelle DEL-Spieler der Woche, mit 27 Zählern an.
Anspiel: Die Franken haben bislang die meisten Bullys gewonnen. Der ERC steht in dieser Statistik auf Rang vier.
Letzte fünf Duelle: In dieser Saison gewann bisher stets das Heimteam. Im Vorjahr gelang beiden Mannschaften je einmal ein Auswärtssieg.

Nützliche Links

Tickets: www.eventimsports.de/ols/icetigers ///
Livestream: www.telekomsport.de ///
Liveradio: www.radio-in.de ///
Liveticker: http://liveticker.erc-ingolstadt.de/ ///

Zurück

Dies könnte sie auch interessieren

Der Torjubel zum 4:0 im Bild. Foto: ST-Foto.de / Johannes Traub

Fr, 02.03.2018 // ERCI - TSIT 6:2

6:2! Derbysieg bringt Viertelfinalticket

ERC gewinnt 6:2 gegen Nürnberg ...

Das Derby im Hauptrundenschlussspurt.

Do, 01.03.2018 // Profis

Derby-Kracher im Saisonendspurt

ERC empfängt am Freitag Nürnberg ...

Sie sehen: Vier Treffer. Brett Olson (2), John Laliberte und Mike Collins waren in Augsburg erfolgreich. Foto: ST-Foto.de / Johannes Traub

Fr, 02.02.2018 // AEV - ERCI 1:5

Per Blitzstart zum Derbysieg

ERC besiegt Augsburg mit 5:1 und klettert auf den 6. Rang ...

Ein Traumsolo Thomas Greilingers brachte die Entscheidung. Foto: ST-Foto.de / Johannes Traub

So, 07.01.2018 // ERCI - RBM 5:4 n.V.

Sieg im Neun-Tore-Derby!

ERC schlägt München mit 5:4 n.V ...

Telekom Banner Sommer

Anzeige