Unsere Stadt. Unsere Farben.

Profis // Sonntag, 03.09.2017

Rechenspiele vor dem Vinschgau Cup-Sonntag

Am heutigen Nachmittag steigt das finale Spiel des Vinschgau Cup 2017. Ab 16.30 Uhr stehen sich Färjestad BK und der ERC Ingolstadt im IceForum Latsch gegenüber. Eintrittskarten für die entscheidende Partie des Turniers sind an der Stadionkasse ab zwei Stunden vor Spielbeginn erhältlich.

Wie kommt mein Team an welche Platzierung? Folgend die Übersicht.

Wenn Färjestad punktet…

Schon ein Punkt im Spiel gegen Ingolstadt reicht den Schweden zum Turniersieg. Johan Pennerborns Mannschaft hätte dann zumindest vier Punkte auf dem Konto, Linz drei und der ERC weniger als drei.

Wenn Ingolstadt siegt…

Die Panther müssen für den Turniersieg als auch für Platz zwei heute in jedem Fall nach 60 Minuten gewinnen. Dann hätten sie, wie auch die beiden anderen Teilnehmer des Vinschgau Cups, drei Punkte auf dem Konto.
Entsprechend dem Regelwerk zählt für die Platzierung zuerst (1) meiste Punkte und (2) Tordifferenz.
Gewinnt Ingolstadt in regulärer Spielzeit, zieht Tommy Samuelssons Team – dank des besseren Torverhältnisses – in der Tabelle an Linz vorbei. Die Black Wings weisen durch die 1:7-Schlappe gegen Färjestad eine Statistik von 4:9 aus. Ingolstadt ginge hingegen bei einem Sieg in jedem Fall mit ausgewogener Bilanz (bei einem Sieg gegen FBK mit einem Tor Vorsprung) oder positiver Differenz (mehr als ein Tor Vorsprung gegen FBK) aus dem Turnier.
Für den Turniersieg brauchen die Ingolstädter allerdings einen klaren Sieg, nämlich mit zumindest vier Treffern Vorsprung. Nur so würden die Panther den neunfachen schwedischen Meister noch vom Podest stoßen.

Kann Färjestad noch Letzter werden?

Ja, aber nur rein theoretisch. Färjestad würde wegen des Kantersiegs zum Auftakt nur bei einer deftigen Niederlage mit zumindest zwölf Toren Rückstand noch auf den letzten Platz durchrutschen. Das Torverhältnis müsste, wegen der in jedem Fall mehr geschossenen Tore (Absatz 3 des Vinschgau Cup-Regelwerks) gegenüber Linz, -6 oder schlechter sein.

Kann Linz das Turnier noch gewinnen?

Nein, das ist nicht mehr möglich. Entweder Färjestad oder Ingolstadt haben auf jeden Fall ein besseres Punktverlhältnis (FBK bei Punktgewinn) oder bei Punktgleichheit ein besseres Torverhältnis. Wer sich am Ende den Titel sichert, das entscheidet sich heute ab 16.30 Uhr im IceForum Latsch, Südtirol.

Zurück

Dies könnte sie auch interessieren

Die Starter des Vinschgau Cups erhielten in Latsch eine optimale Vorbereitung. Foto: MFIPICS.DE/ Markus Fischer

Do, 05.10.2017 // Profis

VC-Starter stark in Liga

Es sticht durchaus ins Auge, wie gut die Starter des Vinschgau Cup 2017 in die heimischen Ligen gestartet sind. Der Check: Der ERC Ingolstadt liegt aktuell auf Rang vier der DEL-Tabelle und hat mit ...

Siegerehrung: Im Bild stellv. Landeshauptmann Südtirol Richard Theiner, Johan Ryno (Färjestad BK) und Amtsdirektor Funktionsbereich Tourismus Hansjörg Haller.
Foto: Markus Fischer / mfipics.de

So, 03.09.2017 // Profis

Färjestad BK gewinnt den Vinschgau Cup

Panther unterliegen in Latsch mit 1:3 ...

Markus Nilsson jubelt über das 1:0 für Färjestad. Foto: Markus Fischer / mfipics.de

Sa, 02.09.2017 // Profis

Färjestad vor Vinschgau Cup-Sieg

Linz unterliegt den Schweden mit 1:7 ...

Joel Broda brachte die Black Wings in einer am Ende sehr spannenden Partie früh in Führung. Foto: Markus Fischer / mfipics.de

Fr, 01.09.2017 // Profis

Linz siegt zum Auftakt des Vinschgau Cups

ERC scheitert an eigener Chancenverwertung ...

conti

Anzeige