Unsere Stadt. Unsere Farben.

Profis // Donnerstag, 02.02.2017

Schlüsselspiel in Wolfsburg

Gelingt dem ERC Ingolstadt doch noch das Comeback und der Sprung auf die direkten Playoffplätze? Die Partie am Freitag, 19.30 Uhr, ist in diesem Zusammenhang eine wichtige: Die siebtplatzierten Panther treten beim Tabellensechsten Grizzlys Wolfsburg an. Tommy Samuelssons Mannschaft könnte den Rückstand auf drei Punkte verkürzen und zudem die Niedersachsen im Formtief halten.

Unser ERC
Die Panther sind am Donnerstagmittag nach Wolfsburg aufgebrochen. Nicht mit an Bord des Mannschaftsbusses waren die Angreifer Laliberte, Greilinger, Pohl, Kiefersauer und Schmidpeter. Sehr wohl mit an Bord war der Antrieb zum Kampf, von den Grizzlys Punkte zu entführen. Voraussichtlich wird Marco Eisenhut zwischen den Pfosten beginnen.
In den sechs Spielen seit dem vorigen Vergleich mit Wolfsburg punktete der ERC nur einmal nicht.

Unser Gegner
Die Grizzlys wirkten nach dem Sieg in Ingolstadt Mitte Januar schon als sicherer Viertelfinalteilnehmer. Doch seitdem haben die Panther gut gepunktet – und die Grizzlys nachgelassen. Erstmals in der Saison stehen für Pavel Gross‘ Mannschaft vier Niederlagen in Folge zu Buche. Der Vizemeister rutschte auf den sechsten Rang ab.
Die Niedersachsen haben das Hinspiel in eigener Arena gewonnen. Sonderlich heimstark ist Wolfsburg aber nicht (32 von 63 möglichen Zählern). Das mag auch an der Taktik liegen: Wolfsburg fühlt sich wohl, aus der Defensive heraus schnelle Gegenangriffe zu lancieren.
Wie auch der ERC haben die Grizzlys mehrere Verletzte. Seit dem letzten Zusammentreffen erarbeiteten sich die Wolfsburger nur drei Zähler aus sechs Spielen.

Drei Fakten zum Spiel

Topscorer: Brandon Buck ist Ingolstadts Punktbester (37 Zähler). Bei Wolfsburg liegen Sebastian Furchner und Mark Voakes mit 33 Punkten gleichauf.
Special Teams: Wolfsburg verfügt wie der ERC über ein mittelmäßiges Powerplay – doch Furchner ist mit neun Toren Überzahl-Scharfschütze der Liga. Auch in Unterzahl, in der Wolfsburg zu den besten der Liga gehört, ist der Angreifer gefährlich.
Livestream: Die Telekom zeigt die Partie unter telekomeishockey.de live. Arne Malsch kommentiert ab 19.15 Uhr und interviewt unter anderen Panther-Verteidiger Benedikt Kohl.

Zurück

Dies könnte sie auch interessieren

Tor! Jubel nach Brandon Bucks 2:0. Foto: st-foto.de / Johannes Traub

Fr, 13.10.2017 // ERCI - WOB 3:0

Panther brechen Wolfsburg-Fluch

Furioser Start führte ERC zum 3:0-Sieg ...

Vollgas gegen Wolfsburg! Kael Mouillierat und seine Panther treffen auf die Grizzlys. Foto: Meyer Jürgen

Do, 12.10.2017 // Profis

Zurück zum Glück

Panther treffen auf Wolfsburg ...

Matt Pelech im Duell mit Wolfsburgs Gerrit Fauser. Foto: st-foto.de / Traub Johannes

So, 13.08.2017 // ERCI - WOB 1:4

Spiel der zwei Gesichter

Nach 30 Minuten fand der ERC beim 1:4 gegen Wolfsburg ins Spiel ...

Björn Svensson schoss sein erstes DEL-Tor. Am Ende reichte es aber nicht zum Sieg in Wolfsburg. Foto: Citypress24

Fr, 03.02.2017 // WOB - ERCI 5:2

Schmerzhafte Niederlage

Wolfsburg siegt mit 5:2 ...

Banner Hofmann Personal

Anzeige